Weihnachtsgans: Ein festlicher Klassiker

Enthält Werbung

Weihnachten steht vor der Tür, und was wäre dieses Fest ohne eine herrliche Weihnachtsgans auf dem Tisch? Stellt euch vor, der Duft von gebratener Gans erfüllt das Haus, während draußen die Schneeflocken tanzen. Klingt nach einem perfekten Weihnachten, oder? In diesem Beitrag verrate ich euch, wie ihr mit einfachen Zutaten und ein wenig Geduld eine Gans zaubert, die nicht nur lecker schmeckt, sondern auch eure Herzen erwärmt.

Benni
Kalender
5. Dezember 2023
Weihnachtsgans

Einfach und superlecker!

Salsiccia Pasta
Salsiccia Pasta

Cremige Pastasauce mit Salsiccia und Nudeln eurer Wahl, die in nur 30 Minuten auf dem Tisch steht.

Nachdem wir euch vor einigen Jahren die absolut besten Gänsekeulen präsentiert haben, ließen wir die Weihnachtsgans ein wenig schleifen. Dies soll sich heute ändern und wir zeigen euch, wie ihr das ganze Prachtstück zubereitet.

Weihnachtsgans ist nicht nur ein Gericht, es ist eine Tradition, die Generationen verbindet. Dieses Jahr machen wir es uns zur Aufgabe, dieses Kultgericht neu zu entdecken. Wir halten es einfach, natürlich und unglaublich lecker!

Kennt ihr schon unser Rezept für die perfekte Gänsekeule? Falls nicht, guckt es euch unbedingt an.

Woher die Gans? Direkt Vom Bauern!

Die Weihnachtsgans für unser Festmahl kommt direkt vom Bauernmarkt Lindchen in Uedem Keppeln. Wer uns schon länger verfolgt, weiß, dass wir dort regelmäßig einkaufen. Wir lieben die tolle Auswahl hochwertiger Produkte, die Regionalität und dort wissen die Leute noch, was sie verkaufen. Und für die Weihnachtsgans ist und das ganz besonders wichtig. Habt ihr Fragen zu den Produkten, wird euch dort geholfen! Was außerdem nicht ganz unwichtig ist, wöchentlich gibt es dort neue großartige Angebote regionaler Produkte zu Preisen, wo teilweise selbst Discounter nicht mithalten können.

Die Geschichte der Weihnachtsgans

Die Tradition der Weihnachtsgans reicht weit in die Geschichte zurück. Ursprünglich war es im Mittelalter in Europa üblich, zu großen Festtagen wie Weihnachten, eine Gans zu verzehren. Dieser Brauch entstand teilweise aufgrund der Verfügbarkeit von Gänsen zu diesem Zeitpunkt im Jahr, da sie im Herbst gemästet wurden und somit zur Weihnachtszeit schlachtreif waren. Hinzu kam, dass der Verzehr von Gans während des mittelalterlichen St. Martinsfestes am 11. November eine wichtige Rolle spielte, was die Beliebtheit der Gans als Festtagsbraten weiter steigerte. Über die Jahrhunderte hinweg hat sich die Weihnachtsgans als ein zentrales Element der Festtagsküche etabliert, wobei sie nicht nur für ihren Geschmack, sondern auch für ihr Symbol des Überflusses und der Feierlichkeit steht.

Zutaten für unsere Gans: Weniger Ist Mehr

Eine ganze Gans ist euch zu viel? Dann macht doch einfach Gänsekeule.

Unser Rezept setzt auf Einfachheit: Eine prächtige Gans, Äpfel, Zwiebel, Knoblauch, eine Bio-Orange und Majoran. Denn machen wir uns nichts vor: wirklich niemand möchte an den Feiertagen lange in der Küche stehen und wir auch nicht. Deswegen benötigt unsere Weihnachtsgans zwar ein wenig Zeit im Ofen, aber ist unglaublich einfach und schnell in der Vorbereitung.

Das Festessen: Rezept unserer Weihnachtsgans

Stellt euch vor, wie unsere Weihnachtsgans goldbraun und duftend auf dem Tisch steht. Dieser Moment, wenn alle zusammenkommen und das Festmahl beginnt, ist einfach unbezahlbar. Damit dies auch euch gelingt und ihr in den Genuss kommen könnt, hier unser Rezept.

Eine Weihnachtsgans ist wohl das traditionellste Festtagsessen, das wir in Deutschland haben.

Einfach und superlecker!

Boeuf en daube
Boeuf en daube – französisches Rinderschmorgericht

Ein einfaches, leckeres Schmorgericht aus Rindergulasch erwartet euch hier. Schmorgemüse und Gewürze sowie ein Sud aus Rotwein runden das Boeuf en daube ab.

📖 Rezept
Weihnachtsgans
Die Gans ist ein klassisches Gericht, das perfekt für festliche Anlässe wie Weihnachten geeignet ist. In diesem einfachen Rezept wird eine saftige Gans mit einer köstlichen Füllung aus Äpfeln, Zwiebeln und Orangen zubereitet. Durch das langsame Garen im Backofen entsteht ein zartes und aromatisches Fleisch. 
Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 2 Bewertungen
Gericht Hauptgericht, Weihnachtsgans
Küche Deutschland
Keyword Weihnachtsgans
Zubereitungszeit
30 Minuten
Kochzeit
3 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit
4 Stunden
🥕 Zutaten für das Rezept
4
  • 1 Gans ca. 3,5 kg
  • 2 Äpfel
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Orange Bio
  • 1 Bund Majoran
  • Salz
  • Pfeffer

🥘 Zubereitung

  • Zwiebel schälen und gemeinsam mit den Äpfeln und der Orange achteln. Majoran fein hacken und gemeinsam mit Zwiebel, Äpfeln und Orange in einer großen Schüssel vermischen.
  • Backofen auf 120°C Umluft vorheizen und die Gans trocken tupfen. Eventuelle Innereienbeutel und vorhandene Federn entfernen.
  • Gans von Innen und mit Salz & Pfeffer und von außer mit Salz würzen, mit der hergestellten Füllung befüllen und mit Rouladennadeln oder dünnen Schaschlikspießen verschließen.
  • Gans mit der Brust nach oben auf ein hohes Backblech legen und dieses ca. 1 cm mit Wasser bedecken und für ca. 3 Stunden in den Ofen geben. In der Zeit immer wieder Wasser nachhfüllen, wenn das Blech trocken sein sollte.
  • Nach Ablauf der 3 Stunden den Ofen auf 200°C Umluft hochheizen und ab diesem Zeitpunkt nochmal gut 30 Minuten Garen. Sobald die Gans von außen goldbraun ist, ist sie fertig.
Wer mag, kann die Flügel der Gans mit etwas Küchengarn am Körper fixieren.

Nährwertangaben pro Portion (ca.)

Kalorien: 2256kcal | Eiweiß: 99g | Fett: 210g

FAQ zur Weihnachtsgans

Was ist das Besondere am Weihnachtsgans-Rezept?
Entdecke, wie einfache Zutaten wie Äpfel, Orangen und Majoran eine traditionelle Weihnachtsgans in ein kulinarisches Highlight verwandeln.
Wie lange dauert die Zubereitung einer Weihnachtsgans?
Erfahre, wie die Schritt für Schritt in knapp 4 Stunden eine perfekte Weihnachtsgans zubereiten kannst.
Ist das Weihnachtsgans-Rezept für Anfänger geeignet?
Ja, unser detailliertes Rezept ist einfach zu folgen und ideal für Kochanfänger.
Welche Beilagen passen zur Weihnachtsgans?
Lerne die besten Beilagen kennen, die dein Weihnachtsessen perfekt ergänzen.
Wie erreicht man eine knusprige Haut bei der Weihnachtsgans?
Entdecke Tipps und Tricks, um die Haut deiner Weihnachtsgans perfekt knusprig zu bekommen.
Exklusiv bei Spicebude.de
HÖMMA LECKA - Unser Alleskönner

Unsere Geheim- und Allzweckwaffe für die herzhafte Küche, denn mit HÖMMA LECKA wird alles lecker! Egal ob Frikadellen, Geschnetzeltes, Bratkartoffeln, Kartoffelecken, Gemüsepfannen, Saucen, Pilze… oder angerührt mit Mayo oder Öl zur Grillmarinade, hiermit verleiht ihr euren Gerichten das gewisse Etwas.

 

NUR FÜR EUCH – Bis zu 19% Rabatt!

Mit dem Gutscheincode: GERNEKOCHEN erhaltet ihr zusätzlich 10% Rabatt auf eure Bestellung! Mit dem automatischen Staffelrabatt kommt ihr somit auf einen Preisnachlass von bis zu 19%.

Ihr landet über den Link direkt bei Spicebude.de, wo ihr unsere Mischung kaufen könnt.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von: Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.