Tomatensalat – Die Sonne Italiens in der Schüssel

Kalender
19. Juli 2014

Unsere Stadt bietet dreimal die Woche einen Markt an, Dienstags, Donnerstags und Samstags. Samstags sind am meisten Händler da, vor allem aber ist dann unsere Tomatenfrau da. Und gerade jetzt im Sommer schillern die Tomaten in den buntesten Farben und Formen, wenn man dort vorbeikommt. Was liegt da näher als abends einen schönen Tomatensalat zu machen.

Und wenn man dann noch bunte Tomaten zu dem Tomatensalat machen kann, ist diese Kleinigkeit noch eine echte Augenweide. Im Sommer gibt es manchmal nichts besseres als leckeren Salat, dazu geröstet Brot und der Sommerwind, der um einen herumweht. Zu mal dieses Wetter nach kalter Küche schreit. Also: Auf, auf zum Markt mit euch…

Das sollte dir auch gefallen

Hirsesalat
Hirsesalat

Endlich mal ein anderer Salat. Ihr könnt aus dem Hirsesalat auch super einen Bulgur- oder Couscoussalat machen

Rezept

Tomatensalat

Lass gerne eine Bewertung da!
Noch keine Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Schneller und leckerer Tomatensalat, der besonders lecker wird, wenn die Tomaten aus dem Garten kommen.
Gericht Salat
Land & Region Deutsch
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
5 Minuten
Gesamtzeit
15 Minuten
Zutaten für das Rezept
4
  • 600 g bunte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 5 Stängel Petersilie
  • Salz Pfeffer
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • 1-2 EL Kräuteressig

Zubereitung

  • Wascht die Tomaten und befreit sie von ihrem grünen Strunkansatz. Schneidet sie dann in Viertel oder welche Größe für euch angenehm ist.
  • Die Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Tomaten und Zwiebeln miteinander vermengen, anschließend die Petersilie hacken und dazugeben.
  • Olivenöl, Saft und die übrigen Zutaten darüber geben und vorsichtig umrühren. Lasst den Salat ruhig ein paar Minuten stehen, damit alle Aromen gut rauskommen. Schmeckt dann noch einmal ab.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.