Hähnchenpfanne nach spanischer Art

Benni
Kalender
9. November 2015
Spanische Hähnchenpfanne

Unser liebstes Seelenfutter

Rigatoni al forno
Rigatoni al forno
Pasta geht doch eigentlich immer, oder? Was gibt es besseres als einen warmen Nudelauflauf mit Käse überbacken und ganz viel Liebe zubereitet. Das ist echtes Soulfood und könnte ich eigentlich jeden Tag essen!

Der Sommer ist bereits rum und wir stecken mitten im Herbst, aber hat dies schon mal jemand dem Wetter gesagt?! Wir sind ja froh über das Wetter, aber gefühlt war es im Sommer schlechter oder täusche ich mich da? Genießen wir einfach den goldenen Herbst und die vielen bunten Farben, die uns die Bäume teilweise noch präsentieren. Ein Blick aus dem Fenster verrät jedoch, dass der eine oder andere Baum den Trend mit dem Sommer nicht ganz mitspielt und sich strikt an die vorgeschriebenen Jahreszeiten hält.
Egal… Genug vom Wetter! Was ich euch damit eigentlich sagen wollte:
Passend zu den nahezu sommerlichen Temperaturen haben wir einen vermeintlich mediterranen Eintopf gekocht! Es ist nicht wirklich spanisch, erinnert uns aber einfach sehr an die spanische Küche und um niemanden zu verärgern, nennen wir dieses Gericht Hähnchenpfanne nach spanischer Art… Schließlich sind wir ja keine Spanier ;-)

Einfach und superlecker!

auberginensalat
Auberginensalat

Eine leckere und aromatische Beilage oder Vorspeise. Dazu ein frisch gebackes Fladenbrot und der Tag ist perfekt.

📖 Rezept
Hähnchenpfanne nach spanischer Art
Leckeres Pfannengericht mit Kartoffeln, Tomaten und Co. Perfekt für einen spanischen Abend.
Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 1 Bewertung
Gericht Hauptgericht
Land & Region Spanien
Keyword Hähnchenpfanne nach spanischer Art
Zubereitungszeit
15 Minuten
Kochzeit
28 Minuten
Gesamtzeit
45 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept
4
  • 500 g Hähnchenbrust
  • 500 g Tomaten
  • 5 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel(n)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1/2 Aubergine
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 200 ml Wasser
  • 2 TL Geflügelbrühe-Pulver am besten ohne Geschmacksverstärker
  • 1/2 TL Pimenton de la Vera geräuchertes Paprikapulver
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

🥘 Zubereitung

  • Tomaten halbieren… Kartoffeln schälen und in ca. 1-2 cm große Würfel schneiden… 1/2 Aubergine erst in Scheiben und dann in ebenso in 1-2 cm große Würfel schneiden… Zwiebel und Knoblauch schälen und grob würfeln.
  • Nun eine Pfanne mit Olivenöl aufsetzen und zuerst Zwiebeln und Knoblauch andünsten.
  • Die Tomaten über der Pfanne zerdrücken und hinein geben.
  • Die Auberginen dazu und unter gelegentlichem rühren warten bis Aubergine und Tomaten schön weich sind. Das sollte so ca. 10 – 15 Minuten dauern.
  • Alles in einen großen Mixer geben und gut pürieren bis alles eine feine Soße ergibt. (Ihr könnt auch einen Pürierstab nehmen)
  • In der Pfanne nun das Hähnchen mit etwas Öl anbraten und kurze Zeit später die Kartoffeln mit in die Pfanne geben und beides kurz Farbe nehmen lassen und dann das Wasser dazu geben. Salzen und pfeffern ist nun angesagt!
  • Nun gebt ihr die Soße und die Gewürze hinzu und lasst das Ganze für gut 15 Minuten köcheln.
  • In der Zeit die Petersilie fein hacken und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  • Wenn die Kartoffeln fertig sind nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und Petersilie sowie Frühlingszwiebeln unterheben.. FERTIG ist die Hähnchenpfanne!

Loss et üch schmecke.

Endlich da!
Unsere neue Gewürzmischung in Bio-Qualität!

Gemeinsam mit der Bio-Gewürzmanufaktur Rimoco haben wir uns zusammengesetzt um für euch mit SCHMACKES einen echten Allrounder an den Start zu bringen. Eine Gewürzmischung die zu fast jeder herzhaften Speise passt. Angefangen bei Frikadellen, Bolognese, Geschnetzeltes, ja selbst bei Kartoffelpüree sorgt SCHMACKES für das gewisse Etwas.

Wenn ihr über diesen Produktlink bei Amazon.de bestellt, bezahlt ihr exakt das Gleiche, aber Amazon gibt einen kleinen Teil des Gewinns an uns weiter und so könnt ihr uns unterstützen.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Kommentar
10.11.2015
Andreas Pangerl
Hmmmmm
Kommentar
09.11.2015
Living BBQ
Lecker, es muss nicht immer vom Grill sein... :) Auch wenn es besser ist... :D
Kommentar
09.11.2015
Gernekochen
...und natürlich freut es uns, dass es euch geschmeckt hat! :-)
Kommentar
09.11.2015
Gernekochen
Hallo Anni, das hast du genau richtig gemacht. Habe den Fehler schon korrigiert! Danke dir für den Hinweis!
Kommentar
09.11.2015
Herr & Frau Hue
Das sieht mal weider fabelhaft aus!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.