Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara

Kalender
11. November 2014
Spaghetti Carbonara

Dieses Rezept für Spaghetti Carbonara steht bald seit 6 Jahren auf diesem Blog und war eines unserer ersten Rezepte, die wir veröffentlicht haben. Heute haben wir gedacht, wir verpassen dem ganzen mal einen neuen Anstrich und zeigen euch, was ihr bisher vielleicht verpasst habt ;-). Im neuen Design könnt ihr das Rezept nämlich nun endlich auch einfach ausdrucken.

Wer Spaghetti Carbonara noch nicht kennt, sollte unser Rezept unbedingt probieren und selbst, wenn ihr sie bisher nur von der Pizzabude nebenan kennt, auch dann, probiert sie unbedingt aus.

Meist wird Spaghetti Carbonara gerade bei Lieferdiensten angeboten, die mit dem eigentlichen Gerichts nichts zu tun hat. Oft gibt es dort Kochschinken, Geschmacksverstärker, mit Glück etwas Parmesan und das wird dann in Sahne aufgekocht. Der eine oder andere gibt sogar noch Erbsen dazu…

Warum sollte ich Spaghetti Carbonara selber machen?

Genau dies ist der Grund, warum wir euch zeigen, wie ihr sie selber machen könnt und das Gute ist, es geht schneller als beim Lieferdienst! Ehrlich! Während ihr das Nudelwasser aufsetzt und die Nudeln kocht, lässt sich alles andere erledigen und ihr habt selbstgemachte und frische Spaghetti Carbonara, ohne Geschmacksverstärker aber mit VIIIIIEL Geschmack.

Der eine oder Andere Klugscheißer wird jetzt sagen: „Aber in eine echte Spaghetti Carbonara gehört keine Sahne!“ Damit hat er vielleicht recht, aber ich mag es so und jeder der es probiert hat wird mir Recht geben. Wenn dann vielleicht einer von 1000 noch immer sagt: „Aber in echte Spaghetti Carbonara gehört keine Sahne!“, dem sei gesagt, dass noch immer Grund Nummer 1 überwiegt: Ich mag es so ;-)

Ich finde die Sahne macht das ganze schlotziger bzw. cremiger.

Ihr seht also selber, es gibt keinen einzigen Grund, sie noch zu bestellen, anstatt sie selber zu machen. Selber machen ist hier günstiger, viel leckerer, geht schneller und ihr wisst was drin ist. Deswegen an dieser Stelle unsere ganze klare Empfehlung: Selber machen!

Grillmarinaden für Schwein und Geflügel

Lust auf Grillen?
Bei euch herrscht auch bestes Grillwetter? Dann solltest du vielleicht einen Blick auf unsere Grillmarinaden werfen. Einfach gemacht und einfach nur unglaublich lecker! Passt einfach Perfekt zu Geflügel und Schweinefleisch.
📖 Rezept

Spaghetti Carbonara

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 2 Bewertungen
Instagram Logo

Du hast das Rezept bereits getestet?

Wie schmeckt es dir? Wir freuen uns immer über Lob, wohlwollende Kritik oder Deine Erfahrungen.
Schreib uns doch gerne über die untenstehende Kommentarfunktion, damit wir uns dazu austauschen können.

Spaghetti Carbonara gehört zu meinen allerliebsten Pastagerichten, direkt hinter einer selbst gemachten Bolognese. Viel schneller und leckerer geht Pasta einfach nicht.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italien
Keyword Caronara, Pasta, Spaghetti Carbonara
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Gesamtzeit
🥕 Zutaten für das Rezept
5
  • 500 g Spaghetti
  • 200 g Schlagsahne
  • 140 g Parmigiano Reggiano
  • 140 g Pancetta Notfalls geht auch Speck
  • 2 Ei(er)
  • Salz
  • Pfeffer

🥘 Zubereitung

  • Nudelwasser zum Kochen bringen, salzen und darin die Pasta al dente kochen.
  • In der Zeit den Pancetta in feine Streifen oder Würfel schneiden (je nach Lust und Laune) und dann in einer Pfanne knusprig ausbraten.
  • Danach reibt ihr den Parmesan fein und gebt diesen mit den Eiern und der Sahne in eine Schüssel und vermischt dies gut zu einer schönen Soße.
  • Sobald die Nudeln fertig sind, diese abschütten, den Speck gut darunter mischen und ab in eine große Schüssel damit.
  • Jetzt nur noch die Sahnemischung auf den Nudeln verteilen und schnell alles verrühren, damit das Ei nicht gart sondern durch die warmen Spaghetti und den Speck die Soße bindet. Die Spaghetti Carbonara mit Salz und frisch geriebenem Pfeffer würzen und servieren!
Der letzte Schritt ist besonders wichtig, denn sonst wird das Ei sehr schnell zu Rührei. Also Soße über die Nudeln und sofort alles verrühren!

Loss et üch schmecke.

Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Kommentar
06.06.2022
Benni
Hi Michael, wie mit so ziemlich jedem Rezept ist es auch bei Carbonara so, dass Jeder es so machen soll, wie es ihm schmeckt. Genau wie es nicht DAS Rezept für Schweinebraten, DAS Rezept für Bratwurst oder DAS Rezept für eine Jägersauce gibt, gibt es auch nicht DAS Rezept für Carbonara. Selbst wenn du in Latium zu 20 verschiedenen italienischen Nonnas gehst, wirst du mindestens 5 verschiedene Rezepte erhalten. In der Regel benutzt man man Guanciale, Peccorino, Eigelb, Salz, Pfeffer und Nudelwasser... Aber selbst bei deiner Variante sind noch Zwiebeln mit dabei, die in den meisten "Original" Rezepten nicht drin sind. Gehen wir nach "Der Silberlöffel", Italiens Kochbuch-Bestseller der letzten 20 Jahre. Kommen keine Zwiebeln, sondern Knoblauch hinein, verquirlte Eier, eine Mischung aus Pecorrino und Parmesan und Pancetta anstatt Guanciale. Es gibt einfach nicht DAS EINE Rezept und Kochen sollte Spaß machen und der Genuss sollte im Vordergrund stehen. Erlaubt ist was schmeckt! Wir erlauben außerdem auch Jedem, dass er unsere Rezepte so für sich anpasst, wie es ihm schmeckt. Speck oder Pancetta mögen wir in der Carbonara deutlich lieber als Guanciale. Ich mag das Aroma von Guanciale, was ja ähnlich wie Lardo oder fetter Speck ist, aber in der Carbonara mag ich die Aromen von Pancetta oder Speck einfach lieber. Ich bin aber ganz deiner Meinung, dass das was in den meisten "italienischen" Restaurants oder Lieferdiensten als Carbonara verkauft wird, einfach keine Carbonara ist. Aber auch dies ist nur meine Meinung und wenn die Leute es so mögen, ist es fein für mich. Ich halte nichts von "so und nur so wird das und das gemacht..." Das ist einfach Blödsinn. "So und nur so mache ich..." passt mir da schon besser ;-). Und wer sind wir, das einer von uns deutschen Typen bestimmen möchte, wie ein italienisches Rezept zu kochen ist wenn selbst in Italien mehrere Rezepte dafür tagtäglich umgesetzt werden? Hab einen schönen Feiertag und einen guten Start in die neue Woche. Liebe Grüße Benni
Kommentar
06.06.2022
Michael Leick
Ich habe leider einiges an diesem Rezept zu kritisieren. Spaghetti Carbonara werden nicht mit Schlagsahne, Parmesan oder herkömmlichen Speck zubereitet. Die Zuraten bestehen aus Glanciale, Pecorino und Zwiebeln und Eiern, dazu etwas gemahlenen schwarzen Pfeffer. So und nur so werden Spaghetti Carbonara zubereitet. Ansonsten mag ich die Rezepte hier.
Kommentar
16.11.2014
Karina Florenz
Also für mich gehört gar keine Sahne in Carbonara. Dafür mehr Eigelb als im Rezept angegeben.
Kommentar
16.11.2014
Karina Florenz
Also für mich gehört gar keine Sahne in Carbonara. Dafür mehr Eigelb als im Rezept angegeben.
Kommentar
16.11.2014
Karina Florenz
Also für mich gehört gar keine Sahne in Carbonara. Dafür mehr Eigelb als im Rezept angegeben.
Kommentar
16.11.2014
Benjamin Pluppins
Da gebe ich dir Recht!
Kommentar
16.11.2014
Benjamin Pluppins
Da gebe ich dir Recht!
Kommentar
16.11.2014
Benjamin Pluppins
Da gebe ich dir Recht!
Kommentar
16.11.2014
Sabine Weiten
immer wieder lecker
Kommentar
16.11.2014
Sabine Weiten
immer wieder lecker
Kommentar
16.11.2014
Sabine Weiten
immer wieder lecker
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
super danke. Das mit dem Nudelwasser wußte ich noch nicht :) :)
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
super danke. Das mit dem Nudelwasser wußte ich noch nicht :) :)
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
super danke. Das mit dem Nudelwasser wußte ich noch nicht :) :)
Kommentar
14.11.2014
Benjamin Pluppins
Nach dem 5,4,3,2,1 Prinzip... 500g Spaghetti, 4 Knoblauchzehen, 3 Peperoncini, 2 EL Parmesan und 1 Bund Petersilie... Nudeln kochen, Knoblauchzehen hauchdünn schneiden, Peperoncini entkernen und mit der Petersilie klein hacken, Pfanne mit gutem Olivenöl aufsetzen und bei mittlerer Hitze warm werden lassen, Knoblauch rein und kurz anbraten ohne das er Farbe bekommt, den Rest dazu und kurz warten und dann das ganze mit den fertigen und abgeschütteten Nudeln gut vermengen. Parmesan, Salz und Pfeffer drauf und fertig! Du kannst auch etwas vom Nudelwasser auffangen und dies dazu geben wenn es zu trocken ist.
Kommentar
14.11.2014
Benjamin Pluppins
Nach dem 5,4,3,2,1 Prinzip... 500g Spaghetti, 4 Knoblauchzehen, 3 Peperoncini, 2 EL Parmesan und 1 Bund Petersilie... Nudeln kochen, Knoblauchzehen hauchdünn schneiden, Peperoncini entkernen und mit der Petersilie klein hacken, Pfanne mit gutem Olivenöl aufsetzen und bei mittlerer Hitze warm werden lassen, Knoblauch rein und kurz anbraten ohne das er Farbe bekommt, den Rest dazu und kurz warten und dann das ganze mit den fertigen und abgeschütteten Nudeln gut vermengen. Parmesan, Salz und Pfeffer drauf und fertig! Du kannst auch etwas vom Nudelwasser auffangen und dies dazu geben wenn es zu trocken ist.
Kommentar
14.11.2014
Benjamin Pluppins
Nach dem 5,4,3,2,1 Prinzip... 500g Spaghetti, 4 Knoblauchzehen, 3 Peperoncini, 2 EL Parmesan und 1 Bund Petersilie... Nudeln kochen, Knoblauchzehen hauchdünn schneiden, Peperoncini entkernen und mit der Petersilie klein hacken, Pfanne mit gutem Olivenöl aufsetzen und bei mittlerer Hitze warm werden lassen, Knoblauch rein und kurz anbraten ohne das er Farbe bekommt, den Rest dazu und kurz warten und dann das ganze mit den fertigen und abgeschütteten Nudeln gut vermengen. Parmesan, Salz und Pfeffer drauf und fertig! Du kannst auch etwas vom Nudelwasser auffangen und dies dazu geben wenn es zu trocken ist.
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
Hast Du vielleicht auch ein Rezept ala olio??
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
Hast Du vielleicht auch ein Rezept ala olio??
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
Hast Du vielleicht auch ein Rezept ala olio??
Kommentar
14.11.2014
Benjamin Pluppins
So lange es dir geschmeckt hat ;-)
Kommentar
14.11.2014
Benjamin Pluppins
So lange es dir geschmeckt hat ;-)
Kommentar
14.11.2014
Benjamin Pluppins
So lange es dir geschmeckt hat ;-)
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
ich habe aber erst heute Dein Rezept gesehen und festgestellt, das ich es exakt gleich gemacht habe wie Du , Benni
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
ich habe aber erst heute Dein Rezept gesehen und festgestellt, das ich es exakt gleich gemacht habe wie Du , Benni
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
ich habe aber erst heute Dein Rezept gesehen und festgestellt, das ich es exakt gleich gemacht habe wie Du , Benni
Kommentar
14.11.2014
Anja Beierlein
Gibts bei uns ganz oft, ob aber das orginal Rezept ist weiß ich nicht..
Kommentar
14.11.2014
Anja Beierlein
Gibts bei uns ganz oft, ob aber das orginal Rezept ist weiß ich nicht..
Kommentar
14.11.2014
Anja Beierlein
Gibts bei uns ganz oft, ob aber das orginal Rezept ist weiß ich nicht..
Kommentar
14.11.2014
Benjamin Pluppins
Hi Pia, das hört man gerne und es freut mich, dass es dir geschmeckt hat.
Kommentar
14.11.2014
Benjamin Pluppins
Hi Pia, das hört man gerne und es freut mich, dass es dir geschmeckt hat.
Kommentar
14.11.2014
Benjamin Pluppins
Hi Pia, das hört man gerne und es freut mich, dass es dir geschmeckt hat.
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
diesem Rezept. Die waren richtig lecker
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
diesem Rezept. Die waren richtig lecker
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
diesem Rezept. Die waren richtig lecker
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
Hab ich gestern gemacht. Genau nach
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
Hab ich gestern gemacht. Genau nach
Kommentar
14.11.2014
Pia Schuhknecht
Hab ich gestern gemacht. Genau nach
Kommentar
14.11.2014
Susanne Reis
Pasta ist wunderbar!
Kommentar
14.11.2014
Susanne Reis
Pasta ist wunderbar!
Kommentar
14.11.2014
Susanne Reis
Pasta ist wunderbar!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.