Spaghetti Cacio e pepe – Spaghetti mit Käse und Pfeffer nach Gernekochen

Dieses Gericht ist uns vor wenigen Wochen mal in irgendeinem Kochbuch über den Weg gelaufen, ich kann aber gar nicht mehr genau sagen, welches es war. Cacio e pepe erinnert ein wenig an eine Carbonara ohne Speck, aber mit Pfeffer… Abgesehen vom Ei ist es eigentlich auch so.

Cacio e pepe ist ein traditionell römisches Pastagericht und wie ihr ja wisst, LIEBEN wir Pasta und so kam jetzt die Variante bei uns das erste Mal auf den Tisch. Eine kurze Recherche ergab, dass man dies ursprünglich nur mit Pecorino macht, da dies aber nicht unbedingt unserer allererste Wahl bei Hartkäse ist, haben wir das Rezept ganz leicht abgewandelt… Auch beim Pfeffer sind wir ein bisschen einen anderen Weg gegangen. Aber einen Weg, der sich gelohnt hat ;-).

cacio e pepeAnstatt irgendeinen frisch gemahlenen Pfeffer zu nehmen, haben wir auf fermentierten Kampotpfeffer gesetzt. Unserer Meinung nach, hebt dies das ganze Gericht nochmal an. Fermentierter Kampotpfeffer hat einfach ein unglaublich tolles Aroma und ist milder in der Schärfe. Uns hat es richtig gut geschmeckt und wir hoffen euch auch.

cacio e pepe

Spaghetti Cacio e pepe

Wir lieben die italienische Küche und da vor allem Pasta. Deswegen haben wir heute Cacio e pepe, ein typisch römisches Pastagericht, auf den Tisch gebracht.

Gericht Pasta
Länder & Regionen Italienisch
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 5

Zutaten für das Rezept

  • 500 g Spaghetti
  • 180 g Pecorino
  • 30 g Parmesan
  • 20 g Butter
  • 4 TL Fermentierter Kampotpfeffer
  • Salz

Zubereitung

  1. Den Fermentierten Kampotpfeffer in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ein wenig anrösten bzw. trocknen, damit er etwas an Feuchtigkeit verliert.
  2. Topf mit Wasser für die Nudeln aufsetzen.
  3. Parmesan und Pecorino frisch reiben.
  4. Pfeffer in einen Mörser geben und zerstoßen.
  5. Nun das Nudelwasser salze und die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.
  6. In der Pfanne nun die Butter bei schwacher Hitze zerlaufen lassen und mit einem Holzlöffel beide Käse unterrühren. Soviel Nudelwasser dazu geben, dass es eine cremige Soße wird und dann in eine Schüssel umfüllen. Sollte das Fett ausflocken und die Soße gerinnen, einfach alles in einen hohen und schmalen Behälter füllen und mit einem Stabmixer wieder cremig pürieren. Dazu den Mixer ganz unten ansetzen und auf höchster Stufe laufen lassen für ein paar Sekunden und dann hochziehen und ein bisschen mischen.
  7. Sobald die Spaghetti fertig sind, diese abschütten, wieder zurück in den Topf geben und mit der Soße vermischen.
  8. Zum Schluß anrichten und den Pfeffer über die Spaghetti geben.

Loss et üch schmecke!

 

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

#gernekochenunterwegs

Unserer aktueller Event bzw. Reisebericht.

Ein Klick auf das Bild bringt euch direkt zum Beitrag!

Eine Nacht in der METRO [enthält Werbung]

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll