spargel

Der wahrscheinlich beste Spargel

Enthält Werbung
Kalender
19. Mai 2021

mit Wunderwürze Trüffel

spargel

Eigentlich ist es bei uns im Hause so: Ich liebe Spargel und Theres hasst ihn. Mit grünem Spargel kann man sie vielleicht noch ein wenig locken, aber weißer Spargel? Wenn man mit der Idee um die Ecke kommt, weißen Spargel zu machen, erntet man beängstigende Blicke. Diese sagen einem: „Du bist eine Carpaccioscheibendicke von der Scheidung entfernt, mein Freund!“

Aber irgendwie ist dieses Jahr alles ein wenig anders und Theres fährt gerade voll drauf ab. Als ich zu Beginn der Saison das erste Mal Spargel vorgeschlagen habe, hatte ich mir vorsorglich schon ein Bett bei einem guten Freund reserviert, denn die Hotels haben ja geschlossen. Aber was kam? Sie sagte direkt zu und ich war einfach nur baff. Ich habe kurz das Datum gecheckt, ob der erste April ist und auch bei Google fand man keine Info zu einer nahenden Apokalypse. Mir war nicht wohl bei der Sache, aber ich ging das Risiko ein und es gab Spargel und Theres mochte ihn… Sie mochte ihn sogar so sehr, dass es seitdem schon öfter Spargel gab.

Wie wir Spargel jetzt am liebsten mögen!

Normalerweise kochen wir unseren Spargel, ab und zu dünsten wir ihn oder confieren ihn in Butter. Das ist alles lecker und lässt mich mit einem lachenden Herzen zurück. Aber jetzt haben wir den heiligen Gral des Spargels entdeckt und die Zubereitung ist so unfassbar einfach!

Er wird geschält, in mundgerechte Happen geschnitten und mit Wunderwürze Trüffel vermengt. Das kommt dann mit einem Stich Butter in ein Backpapiersäckchen und für ca. 25 Minuten in den Ofen oder aber in die indirekte Zone auf den Grill. Ihr glaubt nicht, wie unfassbar lecker das ist und sogar meine Mutter war begeistert und dazu muss man sagen, meine Mutter gehört zur Fraktion „Was der Bauer nicht kennt…“. Sie war früher mal schlimmer, aber für ausgefallene Sachen ist sie gar nicht zu haben. Wenn dann Dinge, die sie gerne isst, nicht so schmecken wie sie sollen, dann bekommst du das auch knallhart aufs Butterbrot geschmiert. Aber hier war direkt die Frage, wie ich den Spargel gemacht habe, der war so lecker und ob ich noch ein Glas von der Wunderwürze habe.

Also wenn dieser Spargel Theres und meine Mutter überzeugt, dann sollte er jedem schmecken, der Spargel liebt. Wem es nicht schmeckt, der hat Spargel nie wirklich geliebt! ;-)

Das Geheimnis bei diesem Rezept ist die Wunderwürze

Wer Wunderwürze noch nicht kennt, dem sei gesagt: Du solltest sie kennenlernen! Du findest auf unserem Blog damit z.B. die besten Potato Wedges oder auch mega leckere Chili Cheese Fries!

Im Beitrag zu den gerade genannten Potato Wedges findest du auch noch mal ein paar Informationen zu Wunderwürze als solches. Kurz gesagt hast du hier die eierlegende Wollmilchsau der Aromenbomben. Mit der richtigen Wunderwürze hast du schnell und einfach jedes Gericht perfekt gewürzt. Sie hält sich im Kühlschrank ewig und ist so unglaublich vielseitig, wie auch dieser Spargel hier beweist.

P.S.: Wenn ihr noch den perfekten Schäler für euren Spargel sucht, haben wir etwas im Shop! Der Microplane Profischäler ist aktuell sogar im Angebot für 15,95 EUR.

Rezept

Der beste und einfachste Spargel

Lass gerne eine Bewertung da!
Noch keine Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Spargel mit Wunderwürze Trüffel ist einfach genial und sollte Jeder probieren, der Spargel mag. Ihr werdet es wirklich lieben.
Gericht Beilage, Hauptspeise
Land & Region Deutschland
Keyword Italienischer Spargelsalat
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
3

Zubereitung

  • Grill (indirekt) oder Backofen (Ober- und Unterhitze) auf 160°C vorheizen.
  • Spargel schälen, den letzten Zentimeter abschneiden und die Stangen dann schräg in ca. 3-5 cm lange Stücke schneiden.
  • Spargel mit der Wunderwürze vermischen und dann auf 3 Blätter Backpapier verteilen und mit Küchengarn verschließen.
  • Spargelpäckchen dann für ca. 25 Min. in den Ofen oder auf den Grill geben.

Loss et üch schmecke.

Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar
19.05.2021
Sabine Puissant
Gefällt

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.