Ciabatta Auflauf

Ciabatta-Auflauf

Kalender
6. Juli 2014
Ciabatta Auflauf

Wer kennt das nicht – von der letzten Party oder Grillfete bleiben Brotreste übrig. Und wenn man die nicht zügig wegisst, sind sie auch schon knochentrocken. Uns erging es so – bis der Ciabatta-Auflauf kam. Es ist superschnell gemacht, man nimmt Zutaten, die meistens eh im Haus sind und ruck-zuck steht das Essen auf dem Tisch – lecker!

Ciabatta-Auflauf als tolle Resteverwertung

Man kann damit nicht nur die Ciabatta Reste verwerten. Für den Ciabatta-Auflauf kann man auch noch übrig gebliebenes Pesto nehmen oder der Tomatensalat, der als Rest noch in der Schüssel vorhanden ist.

Ciabatta Auflauf
Rezept

Ciabatta-Auflauf

Lass gerne eine Bewertung da!
Noch keine Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Schneller und leckerer Ciabatta-Auflauf, der sich super als Resteverwertung eignet.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Keyword Ciabatta-Auflauf
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
4
  • 300 g Ciabatta
  • 400 g Tomaten
  • Olivenöl
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 4 Eier
  • 70 g Parmigiano Reggiano
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 100 g Frischkäse Doppelrahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Mozzarella gerne auch Büffelmozzarella

Zubereitung

  • Heizt als allererstes den Backofen vor, am Besten Ober- und Unterhitze 220°C.
  • Nehmt eine Auflaufschüssel und streicht sie mit 1-2 EL Öl ein. Das Ciabatta grob in Würfel schneiden und der Form verteilen. Die Tomaten halbieren und auf den Brotwürfel verteilen, alles mit Öl einpinseln und für ca. 5 Min. in den Ofen schieben.
  • In der Zwischenzeit das Basilikum grob schneiden. Zusammen mit dem gepressten Knoblauch in eine Schüssel geben und mit dem Frischkäse und den 4 Eiern verquirlen. Den Parmesan dazu reiben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles vermengen und über die Tomaten und Brotwürfel geben. Den Ofen auf 200°C runterschalten und die Auflaufform für 10 Min. reingeben.
  • Den Mozzarella in Scheiben schneiden. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Mozzarella auf der Mischung verteilen. Wer mag, kann jetzt noch ein wenig Parmesan drüber reiben und für letzte 5 Min. in den Ofen geben.
  • Aus dem Ofen nehmen und mit Basilikum bestreuen. Die Menge reicht für 2-3 Personen.
P.S. Wer mag kann das Ganze variieren: Statt Ciabatta, Fladenbrot, statt Tomaten, bereits vorgegrillte Auberginen, Kichererbsen und statt Eier, türkischen Jogurt. Wenn ihr Minze mögt, nehmt das anstatt Basilikum. Also die Möglichkeiten sind quasi unendlich… Das macht das ganze eben zu einem richtig tollen Resteessen!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.