Tex-Mex-Salat mit Nachos und Steak

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch auf dem Beilagentisch beim Grillen aussieht. Wenn wir uns mit Freunden zum Grillen treffen oder die Familie beisammen ist, gibt es häufig einen Salat, der irgendwie immer dabei ist. Es ist ein Nachosalat. Und beim letzten Mal habe ich mir gedacht: Das kriegst du auch anders hin. Nicht in Schichten und mit Steak statt mit Hackfleisch. Und ich finde unser Tex-Mex-Salat kann sich sehen lassen.

Abgerundet haben wir ihn noch mit Avocado und ein wenig Sour Cream. Unseren Tex-Mex-Salat werde ich dann beim nächsten Grillen auf jeden Fall mitbringen und ich wette, er schmeckt allen so wie uns.Tex-Mex-Salat

Für das Rezept vom Tex-Mex-Salat braucht ihr folgende Zutaten:

  • 300 g Tortilla-Chips
  • 150 g Cheddar-Käse (am Stück)
  • 1 kleiner Eisbergsalat
  • 200 g Cherrytomaten
  • 1 Avocado
  • 1 rote Zwiebel
  • 80 ml Sweet-Chili-Sauce
  • 1 Becher Sour Cream
  • 1 Bund Koriander
  • Für das Marinieren des Steaks braucht ihr: 1 TL Chili, 1/4 TL Pul Biber (Paprikaflocken), 1/4 TL Oregano, 1/2 TL Paprika, edelsüß, etwas Kreuzkümmel, 1/2 TL Pfeffer, 1/2 TL Salz
  • 600 g Rindersteak (z.B. Hüfte oder Entrecôte)

Zubereitung des Tex-Mex-Salat:

  1. Das Steak mit etwas Öl bepinseln und mit der Gewürzmischung gut einreiben.
  2. In einer Grillpfanne das Steak bei hoher Hitze von jeder Seite 3 Minuten anbraten. Anschließend im Ofen bei 100°C ziehen lassen bis es eine Kerntemperatur von 54°C erreicht hat (hier mit einem Fleisch- oder Grillthermometer arbeiten.
  3. Den Eisbergsalat in Streifen schneiden, die Tomaten vierteln und die Zwiebel in feine Streifen schneiden. Die Avocado halbieren, den Kern herausnehmen und in Streifen schneiden. Dann die Streifen mit einem Löffel aus der Avocadoschale schälen.
  4. Auf einer Servierplatte den Eisbergsalat verteilen. Darauf die Tortillachips geben (am Besten in der Hand einmal kurz brechen), mit einer Reibe den Cheddar darüber reiben.
  5. Das Steak in Streifen schneiden und darüber verteilen. Tomate, Avocado, Zwiebeln darüber geben. Die Sour Cream und die Sweet-Chili-Sauce darüber geben.
  6. Grob Salz und Pfeffer darüber geben und den Koriander darüber zupfen.

Wir hoffen, er kommt auf eurer Grillparty auch so gut an.

Loss et üch schmecke.

 

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Waffeln in allen Variationen

Wer Waffeln mag, wird unser Buch lieben... zumindest hoffen wir das ;-)

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll