Fantakuchen
Fantakuchen – Der Klassiker zum Kindergeburtstag
Kalender
19. April 2020
Fantakuchen

Ich liebe meinen Geburtstag. Nicht mehr so extrem wie früher und ich liebe es auch nicht älter zu werden, aber ich mag Geburtstag haben. Als Kind war es natürlich noch dreimal spannender und aufregender. Im Kindergarten war es damals noch so, dass man mit ausgewählten Freunden für die Gruppe gemeinsam etwas backen oder kochen durfte. Wobei kochen nicht richtig stimmt: Man hatte die Wahl zwischen Fantakuchen und Wackelpudding. Da ich noch nie ein Freund von Glibberigem war, ist klar, dass es bei mir immer Fantakuchen gab. Den gab es dann nochmal, wenn bei uns Zuhause gefeiert wurde.

Auf den Fantakuchen gehört eine dicke Schicht Zuckerguss, der dann mit Schokolinsen verziert wurde (kleiner Tipp, das muss man am Tag des Verzehrs direkt machen, denn ansonsten werden aus den Schokolinsen kleine Pocken – schmeckt alles normal, sieht nur komisch aus). Man kann den Fantakuchen übrigens auch super als Muffins backen.

Das ich den Fantakuchen selber gemacht habe, ist bestimmt schon Jahre her. Kindergeburtstage sind halt eher rar und deshalb wird es mal Zeit, dass wir ihn uns selber gemacht haben.

Ein kleiner Tipp noch: Um den Extrakick an Limo zu bekommen, rühre ich auch den Zuckerguss mit Fanta an. Das gibt nochmal extra Geschmack dazu. Mit den Schokolinsen warte ich immer noch, bis der Zuckerguss ein wenig angezogen ist. Sollte ich nämlich einen ungleichmäßigen Boden haben, dann rutschen die mir gegebenenfalls vom Kuchen an den Rand.

Ach ja, und noch was. Ich benutze zum Backen immer einen Backrahmen. Ich mag die Randstücke vom Blech nicht, dass passiert mit einem Backrahmen weniger stark. Außerdem mag ich den Fanktakuchen etwas höher und nicht so flach. Das würde passieren, wenn ich das ganze Blech nutze. Den Backrahmen habe ich mit einem 5 cm-Abstand zum Backblechrand aufgebaut.

Rezept
Fantakuchen
Perfekter Kuchen für einen Kindergeburtstag: Bunt und einfach lecker. Unser Fantakuchen ist ein Blechkuchen und ganz einfach gebacken.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutsch
Keyword Fantakuchen
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
  • 4 Eier
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanillepaste
  • 400 g Mehl Type 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Tasse Fanta ca. 200 ml
  • 1 Tasse Pflanzenöl ca. 200 ml

Zuckerguss:

  • 500 g Puderzucker
  • 7 EL Fanta
  • Schokolinsen

Zubereitung

  • Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.
  • Die Eier und Zucker sowie Vanillezucker in eine Schüssel geben. Mit Hilfe einer Küchenmaschine oder Handrührgerät (Schneebesenaufsatz) weißschaumig schlagen.
  • Alle restlichen Zutaten hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren.
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.
    ODER
    Einen Backrahmen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen, den Backrahmen einfetten.
  • Den Kuchenteig auf das Blech geben, glatt streichen und das Backblech leicht auf die Arbeitsfläche schlagen, damit die Luftblasen rausgehen.
  • Das Backblech in den Ofen geben und für ca. 20 Min. backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Für den Zuckerguss den Puderzucker und die Fanta miteinander verrühren. Wenn ihr ihn noch dickflüssiger haben wollt, nehmt ihr weniger Fanta, wenn ihr ihn flüssiger wollt, nehmt mehr Fanta.
  • Den Zuckerguss zwei Minuten andicken lassen und dann die Schokolinsen darauf verteilen.

Zubereitung im Thermomix®:

  • Den Schmetterling einsetzen und Eier und Zucker für 3Min/St.3 weißschaumig aufschlagen.
  • Den Schmetterling entfernen und alle anderen Zutaten hineinwiegen. 3Min./St.3 zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Mit Schritt 4 von oben weiter machen.

Loss et üch schmecke.

Wenn ihr noch einen anderen Kuchentipp braucht, schaut euch mal den Brandenburger Ameisenkuchen an.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.