Oreo®-Schaumküsse mit weißer Schokolade

  • Werbung (unbeauftragt)

An der dunklen, kalten Jahreszeit liebe ich am meisten das Essen. Es ist alles so herzhaft und auch Naschereien sind hoch im Kurs. Kaum wurden die Temperaturen kälter, hat es mich in die süße Ecke beim Kochen und Backen gezogen. Herausgekommen sind diese Oreo®-Schaumküsse (wir müssen leider Werbung dran schreiben, weil ich den Markennamen der Kekse nenne, wir werden dafür nicht bezahlt!). Es sind 22 Schaumküsse rausgekommen, ein paar wurden von uns vernichtet, den Rest habe ich den Kollegen gegeben.

Und obwohl ich nichts groß angesagt habe, sondern sie einfach auf den Tisch gestellt habe, waren sie in Nullkommanix weg. Ich glaube ja, dass wir Lehrer ab einer bestimmten Uhrzeit ein bestimmtes Näschen für zuckerhaltige Lebensmittel bekommen. Und dieses Näschen führte vor ein paar Tagen direkt zu unseren Oreo®-Schaumküssen.

Oreo®-Schaumküsse

Weil ja Eiweiß verwendet wird und ich bei rohem Ei oder Eibestandteilen immer sehr vorsichtig bin, gerade, wenn es nicht gebacken oder einer anderen Hitze zugeführt wird, habe ich pasteurisiertes Eiweiß verwendet. Keine Sorge, dass bekommt man nicht nur in Läden in einer Großstadt. Ich habe es bei uns im Drogeriemarkt entdeckt. Dank dem ganzen Fitnesswahn steht nämlich Eiweiß/Protein hoch im Kurs und in genau der Abteilung des Drogeriemarktes habe ich es in einem Tetrapak gefunden. Googelt einfach mal, dann findet ihr garantiert die Marke, die ich verwendet habe.

Jetzt aber zu den Oreo®-Schaumküssen: Ich finde die Herstellung einfach, kompliziert wird es erst bei der Kuvertüre. Aber auch das klappt. Zuerst habe ich die Oreo®-Schaumküsse als Ganzes in die geschmolzene Schokolade gepackt, da ist der Schaum natürlich in der Kuvertüre geblieben. Also habe ich die Kuvertüre von oben auf die Schaumküsse mit einem Löffel verteilt. Hat genauso gut funktioniert.

Oreo®-Schaumküsse mit weißer Schokolade

Wir haben Oreos® genommen und daraus Oreo®-Schaumküsse mit weißer Schokolade gemacht.

Gericht Dessert
Länder & Regionen Amerikanisch
Keyword Oreo®-Schaumküsse
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 22

Zutaten für das Rezept

  • 200 g Zucker
  • 80 ml Wasser
  • 100 ml Glukosesirup alternativ: s. Rezept
  • 4 Eiweiß pasteurisiert
  • 28 Oreos
  • Weiße Schokolade

Zubereitung

  1. Falls ihr keinen Glukosesirup habt oder bekommt: 200 g Traubenzucker und 100 ml Wasser aufkochen und abkühlen lassen.

  2. Aus 2 Oreos die Füllung entfernen (wird nicht nochmal gebraucht, kann also gegessen werden).

  3. In einem Mixer die leeren Keksdeckel klein machen.

  4. Zucker, Wasser und Sirup aufkochen, die Temperatur sollte 117°C nicht überschreiten.

  5. Aus dem Eiweiß Eischnee schlagen und den Glukosesirup nach und nach darunter geben. 

  6. Restliche Oreos® aufreihen. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Rosentülle geben. Die Kekse mit dem Eischnee bespritzen.

  7. Kuvertüre schmelzen und mit einem Löffel die geschmolzene Kuvertüre darüber geben.

  8. Mit den kleingemachten Oreos bestreuen.

Zubereitung im Thermomix®:

  1. Zucker, Wasser und Sirup in den Mixbecher geben 5 Min./115°C/St.2 aufkochen. Den Sirup umfüllen und beiseite stellen. Mixbecher auswaschen.

  2. Von zwei Oreos® die Kekse entfernen (Füllung kann gegessen werden) und in den Mixbecher geben. 1 Min./St.10 kleinmachen, ebenfalls umfüllen und beiseite stellen.

  3. Der Mixbecher muss komplett sauber sein. Schmetterling einsetzen und das Eiweiß hineingeben. St. 5 laufen lassen. Wenn sich sehr steifes Eiweiß gebildet hat (ca. 3 Min) dann gebt ihr über den Deckel (mit eingesetztem Messbecher) den Sirup nach und nach dazu. Schlagt das Ganze noch 3 Min. weiter.

  4. Mit Schritt 6 oben weiter machen.

    Kuvertüre im Mixbecher schmelzen (40°C/20 Min/St.2)

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Werbung

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll