Müsliriegel mit Cranberries und Kakaosplittern

    Fast schon zwei Monate ist es her, dass ich ein Rezept für den Blog geschrieben habe. Das es jetzt die Müsliriegel werden, habe ich tatsächlich nicht gedacht. Auch wenn die Einleitung zu unserem heutigen Rezept ein wenig komisch erscheinen mag, ich muss erstmal wieder in den Flow kommen zu schreiben. Und das ist gar nicht so einfach.

    Wo fangen wir also an? Müsliriegel. Jeder wird mit Sicherheit schon den ein oder anderen Müsliriegel gegessen haben. Als die in Mode kamen, ging ich noch zur Schule und gefühlt schmeckten alle Müsliriegel nach Schoko-Banane (Randnotiz: Als Benni diese Müsliriegel probierte, fragte er mich, ob da Banane drin sei, ist es natürlich nicht). Erstaunt war ich, wie schnell Müsliriegel selber gemacht sind. Und dabei ist es gar nicht mal so schwer.

    Natürlich könnte man noch an der ein oder anderen Sache etwas gesünder werden, aber ich denke, dass ist hier ja erstmal gar nicht der gewollte Plan. Die Haferflocken und Mandeln habe ich im Ofen angeröstet und dann mit in die Pfanne getan.

    Beim Herstellen der Riegel habe ich noch gedacht, dass es echt einfach ist und so variantenreich. Wer keine Cranberries mag, tauscht es einfach gegen eine Frucht seiner Wahl aus. Wer keine Mandeln mag, nimmt vielleicht gepoppten Quinoa oder Rice Krispies in seine Müsliriegel auf. Für den Anfang finde ich unser Rezept aber super leicht umzusetzen, auch mit Kindern.

    Müsliriegel

    Wer Müsli nicht nur als Riegel, sondern auch als Brötchen haben möchte, dem empfehlen wir unsere leckeren Müslibrötchen. Die sind auch schnell gemacht und ein wunderbarer Start in den Tag.

    Müsliriegel mit Cranberries und Mandeln

    Schnell gemachte Müsliriegel, die ganz einfach abgewandelt werden können.

    Gericht Frühstück
    Länder & Regionen Deutsch
    Keyword Müsliriegel
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Kochzeit 20 Minuten
    Abkühlzeit 2 Stunden
    Portionen 12 Müsliriegel

    Zutaten für das Rezept

    • 230 g Haferflocken zart
    • 80 g Mandeln gehackt
    • 120 g Honig
    • 60 g Butter
    • 50 g Zucker braun
    • 1 TL Vanilleextrakt
    • ¼ TL Salz
    • 60 g Cranberries gehackt
    • 60 g Kakaosplitter oder Kakaonibs

    Zubereitung

    1. Solltet ihr die Mandeln und Cranberries noch nicht gehackt haben, startet damit.

    2. Den Ofen auf Oberhitze 220°C vorheizen (sollte das nicht seperat zu schalten sein, nehmt die Grillfunktion).

      Die Haferflocken und die Mandeln auf einem Blech ausbreiten und in den Ofen geben, ca. 5 Min. rösten (am Besten dabei bleiben, damit nichts verbrennt und zwischendurch das Ganze gewendet wird).

    3. Die Mandeln und Haferflocken aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

    4. In einer Pfanne Butter, Honig, Zucker, Vanilleextrakt und Salz geben. Das Ganze erhitzen, solange bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Cranberries hinzugeben sowie die Mandeln und Haferflocken. Alles gut verrühren und zum Schluss die Kakaosplitter unterheben.

    5. Eine Auflaufform oder das Backblech mit Backpapier auslegen und die warme Masse auf dem Backpapier verteilen, dabei sollte die Höhe ca. 1cm sein. Alles glatt streichen und vor allem fest andrücken.

    6. Wer Zeit hat, kann die Müsliriegel so erhärten lassen, wer es schneller haben möchte, stellt die Form in den Kühlschrank.

    Loss et üch schmecke.

    Werbung

    In diesem Artikel geht es um:

    Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

    Unser Newsletter

    Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


    Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Werbung

    SCHMACKOFATZ NEU im HANDEL Schmackofatz

    Gemeinsam mit unserem Partner Ankerkraut haben wir unser neues Gewürz entwickelt und nun ist es  erhältlich!

    Hier Bestellen

    Wir stecken hinter Gernekochen!

    Gernekochen, Rezepte, Foodblog

    Blogs die wir gerne lesen:

    Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

    Zu unserer Blogroll

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Datenschutzbestimmungen

    Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.