Selbstgemachte Irish Cream – ähnlich Bailey’s

Wir trinken nicht viel Alkohol. Hier mal ein bisschen was zum Essen, da mal ein wenig wenn Freunde da sind oder wir im Sommer auf dem Balkon Spieleabende veranstalten. Unser Alkoholkonsum erhöht sich aber zur Weihnachtszeit. Zum einen, weil wir viel unterwegs sind und damit häufig etwas angeboten bekommen. Zum anderen trinken wir (räusper: Ich) gerne Liköre. Einer meiner Lieblingsliköre ist Bailey’s oder auch Irish Cream, Sahnelikör mit Irish Whiskey. Am Besten on the rocks und dann noch mit einem Schuss frischer Milch. Herrlich. Meine Mutter kippt sich das Ganze meist übers Eis, auch das geht.
Die Weihnachtszeit ist zwar vorbei, aber so ein Likörchen auf das neue Jahr passt doch immer noch, oder?? Und ich muss gestehen, ich finde, dass meiner sogar besser schmeckt als das Original. Also, ran an die Sachen und los gehts.

Zutaten für dieses Irish Cream Rezept (ca. 0,7l):

  • 1 Becher Sahne (ich habe die mit mindestens 32% Fett genommen)
  • 1 TL Instant Kaffee Pulver
  • 1/2 TL Kakao
  • 180 ml Irish Whiskey
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Dose gesüßte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)

Zubereitung:

  1. Ihr nehmt den Kaffee und Kakao und rührt es mit 1 EL Sahne zu einer Paste (Ganz wichtig, weil ihr ansonsten Pulverklümpchen bei euch im Bailey’s habt).
  2. Die restliche Sahne nach und nach dazugeben und am besten mit einem Handrührgerät verrühren (Kleine Stufe, ihr wollt ja keine steife Sahne).
  3. Whiskey, Kondensmilch und Vanilleextrakt zugeben.
  4. Entspricht es noch nicht eurem Geschmack und ihr wollt noch Kaffee oder Kakao dazugeben, nehmt erst wieder 1 EL der Irish Cream und rührt sie mit dem jeweiligen Pulver an und gebt es erst dann hinein.
  5. In Flaschen umfüllen.

Zubereitung im Thermomix:

  1. Kaffee, Kakao zusammen mit 1 EL Sahne bei 20 Sek./St.1,5
  2. Auf Stufe 1,5 weiter rühren lassen und nach und nach die restlichen Zutaten hinzugeben.
  3. Solltet ihr noch „nachwürzen“ wollen, rührt das Pulver (Kaffee oder Kakao) mit 1EL der Masse in einer extra Schüssel per Hand an und gebt es dann dazu.
  4. Zum Schluss nochmal kurz auf St. 3 für 5 Sek. vermengen.
  5. In Flaschen umfüllen.

Loss et üch schmecke.

Ca. 2 Wochen haltbar.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

#gernekochenunterwegs

Unserer aktueller Event bzw. Reisebericht.

Ein Klick auf das Bild bringt euch direkt zum Beitrag!

Eine Nacht in der METRO [enthält Werbung]

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll