Garnelen in Butter geschwenkt mit Mangosalat

Kalender
28. August 2014

Garnelen mag bei uns leider nicht jeder, lediglich 50% (also Benni ;-)) lieben diese kleinen und putzigen Meeresbewohner. Deshalb gibt es Garnelen entweder nur wenn Besuch kommt oder wenn ich absoluten Heißhunger darauf habe… Dies war heute der Fall und so haben wir beim Fischhändler unseres Vertrauens Garnelen gekauft. Ich wollte diese aber nicht einfach so zubereiten (Öl, Salz, Pfeffer und viel Knoblauch), sondern mal was anderes versuchen. Nach kurzer Überlegung und der Sichtung einer Flugmango auf unserem Wochenmarkt ist dieses Gericht entstanden.

Rezept

Garnelen mit Mangosalat

Lass gerne eine Bewertung da!
Noch keine Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Lecker gebratene Garnelen auf fruchtigem Mangosalat
Gericht Fisch
Land & Region Asiatisch
Keyword Garnelen auf Mangosalat
Zubereitungszeit
15 Minuten
Kochzeit
8 Minuten
Gesamtzeit
23 Minuten
Zutaten für das Rezept
2
  • 6 Garnelen entdarmt und geschält
  • 1 Mango
  • 1 EL Himbeeressig
  • 1 Schalotte
  • 1/2 rote mittelgroße Chili
  • Sesam
  • Crema di Balsamico
  • 1 EL Brauner Zucker
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  • Die Mango und Schalotte schälen, Mangofleisch in kleine Stücke schneiden und die 1/2 Schalotte fein würfeln.
  • Nun die Chili ebenfalls in feine Stücke schneiden und alles zusammen mit dem Himbeeressig, braunen Zucker in eine Schale geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Garnelen unter kaltem Wasser abspülen und danach mit einem Papiertuch trocken tupfen.
  • Als nächstes ein wenig Butter in einer kleinen Pfanne bei 3/4 der Hitze zergehen lassen. Sobald die Butter heiß ist die Garnelen dazu und auf jeder Seite knapp 2 Minuten braten und dabei auf die Hitze achten, die Butter darf nicht zu heiß werden.
  • Zuletzt gebt ihr dann den Mangosalat in eine kleine Schale, Garnele(n) drauf… einen Spritzer Crema di Balsamico, Salz und den Sesam auf die Garnele… fertig!
  • Wer mag kann den Sesam auch anrösten, was sicherlich nicht verkehrt ist. Ich wollte in diesem Fall aber nicht, dass er zu dominant wird.
  • Als Vorspeise reicht das ganze für 2 Personen und als Einstieg in ein Menü sogar für 6 Personen.

Loss et üch schmecke.

Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.