Sauce de Currywurst

Kalender
1. August 2014

Kennt ihr das auch? Manchmal hat man richtig starken Appetit auf das deutsche Imbissessen schlechthin. Bei uns tauchte dieser Appetit am Samstag auf und folgerichtig gab es bei uns Currywurst. Wir haben zwei verschiedene Saucen gemacht: Die eine wurde nach einem Rezept von Martin Baudrexel gemacht und hat ein leichtes BBQ-Aroma. Die andere geht eher in die leichte Küche, schmeckt aber genauso gut.
Neben den beiden Saucen für die Currywurst haben wir auch noch eine neue Bratwurst ausprobiert. Wer im Kreis Düren oder Heinsberg wohnt, macht euch auf zu Metzger Esser, wir haben noch nie eine bessere Bratwurst gegessen und werden uns mit Sicherheit einen Riesenvorrat davon zulegen.

Rezept

Sauce de Currywurst

Lass gerne eine Bewertung da!
Noch keine Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Der Klassiker, wenn es um Imbissessen geht, ist schlechthin ist die Currywurst. Wir haben direkt zwei Varianten gemacht.
Gericht Saucen & Dips
Land & Region Deutschland
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
37 Minuten
Gesamtzeit
35 Minuten
Zutaten für das Rezept
4

Zutaten für die Sauce de Currywurst (nach Martin Baudrexel)

  • 500 ml Cola keine light
  • 400 ml Ketchup
  • 6 EL Apfelmus
  • 2 EL Worcestersauce
  • 2 TL Limettensaft
  • 1 TL Tabasco
  • 2 EL Currypulver

Zutaten für die schlanke Currysauce

  • 1 EL Tomatenmark
  • 120 ml Gemüsebrühe
  • 80 ml Ketchup
  • 1/2 TL Currypulver
  • 2 Spritzer Worcestersauce
  • 1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung

Zubereitung:

  • Füllt die Cola in einen Topf und erhitzt sie. Lasst sie auf gut 100 ml einkochen/reduzieren. Gebt anschließend die restlichen Zutaten hinzu. Wer die Sauce sehr dickflüssig mag, kann sie noch einmal aufkochen lassen. Für uns war die Konsistenz nach dem Hinzufügen aller Zutaten vollkommen ausreichend.

Zubereitung für die schlanke Sauce:

  • Röstet das Tomatenmark in einem Topf an. Löscht es dann mit der Gemüsebrühe und Ketchup. Gebt die restlichen Zutaten hinzu und lasst das Ganze noch einmal aufkochen und reduzieren bis zu eurer gewünschten Konsistenz.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Kommentar
23.08.2014
gernekochen
ok
Kommentar
23.08.2014
gernekochen
ok
Kommentar
23.08.2014
gernekochen
ok
Kommentar
14.08.2014
Schaschlik vom Holzkohlegrill mit Currysauce
[…] mit der Currysauce und wer mag einem Baguette […]
Kommentar
14.08.2014
Schaschlik vom Holzkohlegrill mit Currysauce
[…] mit der Currysauce und wer mag einem Baguette […]
Kommentar
14.08.2014
Schaschlik vom Holzkohlegrill mit Currysauce
[…] mit der Currysauce und wer mag einem Baguette […]

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.