Balsamico-Dressing: So einfach und lecker

Balsamico-Dressing ist super einfach und super lecker. Nur ein paar Zutaten und ein guter Balsamico und schon habt ihr ein super Dressing, das zu vielen Salaten passt. Zum Aufbewahren einfach in ein Schraubglas geben und das Dressing hält sich längere Zeit ohne Probleme im Kühlschrank frisch.

Theres
Theres
Kalender
2. August 2023
Balsamico Dressing

Einfach und superlecker!

Italienischer Nudelsalat
Italienischer Nudelsalat

Perfekt für den Sommer ist der italienische Nudelsalat. Ob zum Grillen oder dem Verwerten von übriggebliebenen Nudeln, unser italienischer Nudelsalat ist zusammen mit Rucola und Mozzarella die perfekte Beilage zum Grillen und Co.

Es gibt wenige Zutaten, die das Potential haben, eine gewöhnliche Mahlzeit in ein kulinarisches Erlebnis zu verwandeln. Eine davon ist Balsamico Essig, welchen wir immer für unser Balsamico-Dressing verwenden. Er hat eine wunderbare Tiefe und vor allem kommt das Süße mit dem Sauren perfekt zusammen. Vielleicht hast du Balsamico-Dressing schon einmal in einem Restaurant probiert, wahrscheinlich dann aber eher eine Balsamicocreme oder es deinem Salat beim Grillabend hinzugefügt. Es ist so einfach zu machen und vor allem dürften für dieses Dressing alle Zutaten daheim sein. Dann heißt es nur noch kräftig rühren oder mit einem Pürierstab eine Emulsion herstellen, die für die nächsten Wochen hält.

Beim Salatdressing setzten wir auf einen Klassiker: das Balsamico-Dressing.

Balsamico: Eine kulinarische Reise nach Italien

Der Balsamico ist tief verwurzelt in der italienischen Küche und der ganze Stolz von Modena. Modena liegt in der Emilia-Romagna-Region und hat nicht nur diese Delikatesse hervorgebracht. Ein guter Balsamico Essig macht viele Gerichte tiefer, weil er einfach auch schon viel Geschichte mit sich bringt. Manche Holzfässer zum Reifen sind uralt und der Essig reist dann durch die Vergangenheit. Besonders gerne gebe ich es auch an ein Schmorgericht, wenn ich nicht weiß, was genau noch fehlt. Ein Balsamico-Dressing geht, wie eine Vinaigrette, natürlich auch immer zu Salaten. Optisch ist das Braun des Balsamico natürlich gewöhnungsbedürftig, aber geschmacklich ist so ein Balsamico-Dressing immer ein absolutes Highlight.

Warum ist Balsamico-Dressing so besonders?

Der echte Aceto Balsamico Tradizionale, mit dem das Balsamico-Dressing abgeleitet wird, wird durch einen jahrzehntelangen Reifeprozess hergestellt. Es ist nicht nur das Alter, das ihn so besonders macht, sondern auch die Kunstfertigkeit, die in seine Herstellung einfließt. Von der sorgfältigen Auswahl der Trauben bis zur langen Reifung in Holzfässern ist es die Hingabe und das handwerkliche Können, die den Balsamico zu einem unvergleichlichen Genuss machen. Den italienischen Essig kann man übrigens nicht nur zu Salat essen. Als Creme kann man Blalsamico auch hervorragend zu Steak genießen oder aber sogar in Schmorgerichte geben. Der Essig und die Süße machen eine Sauce dann wunderbar rund.

Die Salatsoße überzeugt mit seiner leicht säuerlichen aber frischen Note.

Das Balsamico-Dressing in deiner Küche

Die Verwendung von Balsamico-Dressing in der Küche kennt eigentlich keine Grenzen. Es fügt deinen Salaten eine gewisse Tiefe und Komplexität hinzu, die kein anderes Dressing erreichen kann. Aber es ist nicht nur für Salate geeignet. Du kannst es auch als Marinade für Fleisch verwenden, um eine süße und saure Note hinzuzufügen, oder es als Würze für gegrilltes Gemüse nutzen. Lediglich optisch ist es durch seine braune Farbe manchmal nicht besonders ansprechend.

Was macht unser Dressing eigentlich so besonders?

Wir nutzen ausgewählte Zutaten und möchten dir gern einen Überblick darüber geben:

Honig: Achte beim Kauf von Honig auf ein hochwertiges, naturbelassenes Produkt. Bio-Honig oder regionaler Honig vom Imker deines Vertrauens sind oft die besten Optionen. Honig hat antioxidative Eigenschaften und kann entzündungshemmend wirken. Er verleiht deinem Dressing eine angenehme Süße und sorgt für eine samtige Textur.

Dijonsenf: Wähle einen hochwertigen Dijonsenf ohne Zusatzstoffe. Guter Dijonsenf hat einen kräftigen, scharfen Geschmack und verleiht deinem Dressing eine feine Würze. Senf enthält außerdem wertvolle Nährstoffe wie Selen und Magnesium, die gesundheitsfördernde Eigenschaften haben.

Balsamicoessig: Beim Kauf von Balsamicoessig solltest du auf die Qualität achten. Ein guter Balsamicoessig sollte keine Zusatzstoffe enthalten und mindestens einige Jahre gereift sein. Balsamicoessig bringt eine harmonische Säure und leichte Süße in das Dressing und ist reich an Antioxidantien.

Pflanzenöl: Für dieses Dressing eignet sich ein mildes Pflanzenöl wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl. Achte darauf, dass das Öl kaltgepresst und von guter Qualität ist. Pflanzenöl enthält gesunde ungesättigte Fettsäuren, die gut für dein Herz-Kreislauf-System sind.

Knoblauchpulver: Knoblauchpulver bringt eine dezente Knoblauchnote ins Dressing, ohne es zu überladen. Beim Kauf solltest du darauf achten, dass es sich um reines Knoblauchpulver ohne Zusatzstoffe handelt. Knoblauch hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile, darunter die Stärkung des Immunsystems und die Senkung des Blutdrucks.

Mit diesen hochwertigen Zutaten wird dein Dressing wirklich der absolute Wahnsinn. Also viel Spaß beim Probieren. ;)

Einfach und superlecker!

Italienischer Spargelsalat
Italienischer Spargelsalat

Leckerer Salat aus grünem und weißem Spargel mit Tomaten, Parmesan und Pinienkernen.

📖 Rezept
Balsamico-Dressing
Ein einfaches, leckeres und geniales Dressing für deinen Salat, das Balsamico-Dressing
Lass gerne eine Bewertung da!
4.78 von 9 Bewertungen
Gericht Dressing, Salatdressing
Küche Deutschland
Keyword Balsamico Dressing
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
1 minute
Gesamtzeit
6 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept

🥘 Zubereitung

  • Alle Zutaten in einen hohen Messbecher geben und mit Hilfe eines Pürierstabs zu einem Dressing emulgieren. Ein Schneebesen geht natürlich auch.

Zubereitung im Thermomix®

  • Alle Zutaten hineingeben und auf St. 4 für eine Minute verrühren.

Nährwertangaben pro Portion (ca.)

Kalorien: 1738kcal | Kohlenhydrate: 63g | Eiweiß: 0.3g | Fett: 170g | Zucker: 46g
Exklusiv bei Spicebude.de
HÖMMA LECKA - Unser Alleskönner

Unsere Geheim- und Allzweckwaffe für die herzhafte Küche, denn mit HÖMMA LECKA wird alles lecker! Egal ob Frikadellen, Geschnetzeltes, Bratkartoffeln, Kartoffelecken, Gemüsepfannen, Saucen, Pilze… oder angerührt mit Mayo oder Öl zur Grillmarinade, hiermit verleiht ihr euren Gerichten das gewisse Etwas.

 

NUR FÜR EUCH – Bis zu 19% Rabatt!

Mit dem Gutscheincode: GERNEKOCHEN erhaltet ihr zusätzlich 10% Rabatt auf eure Bestellung! Mit dem automatischen Staffelrabatt kommt ihr somit auf einen Preisnachlass von bis zu 19%.

Ihr landet über den Link direkt bei Spicebude.de, wo ihr unsere Mischung kaufen könnt.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von: Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.