Rigatoni-Auflauf – schneller Nudelauflauf

Nudelaufläufe sind toll, ich mag sie sehr, mache sie aber viel zu selten. Dabei sind sie echt einfach, wie unser Rigatoni-Auflauf. Und da der Herbst gekommen ist, die Heizungsaison begonnen hat und der Winter auch nicht mehr weit entfernt ist, sind Aufläufe und generell alles, was aus dem Ofen kommt, für mich wieder machbar.

Als Kinder haben wir uns früher immer darum gezankt, wer den meisten Käse von einem Auflauf bekommt. Bei drei Kindern war dann ordentlich was los. Meine Geschwister haben sich dann noch einmal um den krossen Rand, der an der Auflaufform angebacken war, hergemacht. Da war ich aber raus. Mir reichte der geschmolzene, Fäden ziehende Käse.

 *Werbung

Rigatoni-Auflauf

Durch den Mozzarella, den ihr noch mit unter gebt, zieht der Rigatoni-Auflauf richtig gute Fäden, für jeden Käseliebhaber also genau richtig. Ihr könnt den Mozzarella natürlich austauschen, wenn ihr ihn nicht mögt. Wichtig ist nur, wenn ihr Mozzarella nehmt, dann kauft guten, am Besten Büffelmozzarella und nicht dieses weiße Gummizeug, was man häufig genug findet.

Rigatoni-Auflauf

Schneller Nudelauflauf aus Rigatonis. Mit Mozzarella zusammen wird der Rigatoni-Auflauf ein Gedicht.

Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Italienisch
Keyword Nudeln, Rigatoni-Auflauf
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Portionen 4

Zutaten für das Rezept

  • 50 g Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 800 g Tomaten gehackt
  • 1 TL Zucker braun
  • 1 Bund Basilikum
  • 100 ml Creme double
  • 50 g Parmesan
  • 250 g Mozzarella
  • 300 g Rigatoni

Zubereitung

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Butter in einer hohen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin andünsten.
  2. Tomaten und Zucker dazu geben und 20 Min. einkochen lassen. Den Basilikum hacken und unterrühren.
  3. Die Nudeln nach Packungsanweisungen kochen und gut abtropfen lassen.
  4. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  5. Die Creme double in die Tomaten geben, dann den Parmesan, die Nudeln und den Mozzarella. Alles gut verrühren.

  6. Eine Auflaufform gut einfetten und den Rigatoni-Auflauf in den Ofen schieben, 10 Min. darin backen.

 *Werbung

Loss et üch schmecke!

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Unser Newsletter

Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.