Pasta mit Salsiccia

Pasta mit Salsiccia, Nduja und Mascarpone

Kalender
25. Juli 2021

Der Pastahimmel aus "Casalinga" von Domenico Gentile

Pasta mit Salsiccia

Theres und ich lieben Pasta. Ich glaube ich gehe da noch einen Schritt weiter und könnte eine gute Bolognese z.B. jeden Tag essen. Aber nicht nur Bolognese steht bei mir ganz oben auf der Liste. Da oben auf der Liste gibt es nämlich Zuwachs… Die im Titel schon genannte Pasta mit Salsiccia. In diesem Beitrag geht es heute aber eben nicht nur um diese Pasta. Vielmehr geht es um die Quelle des Rezeptes! Ein Kochbuch, welches wir schon vor einigen Monaten gekauft, euch aber bisher nicht vorgestellt haben. Legen wir damit direkt los, bevor wir uns dann an die Pasta machen.

Casalinga von Domenico Gentile aka. Cooking Italy

Als wir von diesem Kochbuch hörten, war uns klar, dass wir es auf jeden Fall kaufen müssen. Der Autor ist Domenico Gentile, ein Foodblogger den der eine oder andere durch seinen Blog Cooking Italy kennen dürfte. Domenico kennen wir schon seit vielen Jahren als lieben Bloggerkollegen. Bereits 2015 hat er einen Gastbeitrag für unseren noch jungen Blog geschrieben, einen Zucchiniflan, den wir euch hier auch direkt nochmal verlinken. Seine Rezepte haben uns immer begeistert, da wir die italienische Küche lieben. Wenn man seine Rezepte sieht und liest, hat man immer das Gefühl, einer italienischen Nonna über die Schulter zu schauen.

Deswegen waren wir auch wahnsinnig gespannt auf sein erstes Werk. Der Untertitel „Die Küche der süditalienischen Hausfrauen“ erweckt natürlich Erwartungen, die auch erstmal erfüllt werden müssen! Aber bevor wir lange um den heißen Brei oder vielmehr die heiße Pasta herumreden, wollen wir spoilern. Diese Erwartungen wurden erfüllt und mehr als das! Das Kochbuch ist toll aufgebaut und geht durch die verschiedenen Regionen und stellt sie kulinarisch vor. So findet ihr nicht nur wahnsinnig tolle Rezepte, sondern auch einen kurzen und schön bebilderten Einblick in die verschiedenen Regionen Süditaliens. Egal ob Calabria, Sicilia oder Lazio, mit Bezug zur Region stellt Domenico Rezepte vor, die einen sofort an die Mittelmeerküste verfrachten.

Der erste Blick in Casalinga

Schon beim ersten Durchblättern kam bei jedem zweiten Rezept das Verlangen, es zu probieren. Kennt ihr das, wenn ihr durch ein wirklich tolles Kochbuch blättern und alle 10 Sekunden ein „Oh mein Gott, das will ich jetzt“ oder ein „mmh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen“ in den Kopf schießt? So ist es bei Casalinga von Domenico!

Es ist uns so schwer gefallen, uns für ein Rezept zu entscheiden, welches wir als erstes Probieren wollen. Ich habe die Seiten markiert die für mich in Frage kamen und das Buch dann an Theres gegeben. Sie fragte, ob ich nicht lieber die Seiten hätte markieren sollen, die nicht in Frage kämen. Da wäre ich schneller fertig gewesen und wir hätten massenweise Post-It´s gespart. Naja, so ist das halt, wenn ein Kochbuch zu begeistern weiß.

Die Entscheidung für unsere Pasta mit Salsiccia

Letztlich fiel die Entscheidung dann auf das Rezept von Seite 114. Cavatelli con Salsiccia, Nduja e Mascarpone. Das Foto hat mich sofort angesprochen, denn es sieht einfach so unglaublich lecker aus, aber schaut selber.

Pasta mit Salsiccia

Diese Pasta mit Salsiccia musste ich einfach als erstes probieren. Doch bevor wir es Nachkochen konnten, gab es erstmal ein Problem… Was ist Nduja? Ich hatte vorher tatsächlich noch nie davon gehört und in so einer Situation frage ich meist einen guten Freund. Google! Google wusste auch hier Bescheid und erklärte mir, dass Nduja, eine sehr würzige, pikante, weiche, italienische Rohwurst ist. Würzig, pikant, Wurst sind drei Wörter, die ich gerne im Zusammenhang mit Essen höre. Ein kurzer Trip zum Feinkosthändler meines Vertrauens brachte auch direkt das Ergebnis. Er hatte das gewünschte Produkt in der Auslage liegen und ich habe davon ein schönes Stück mitgenommen. Die gewünschte Salsiccia (ohne Fenchel, den mag ich nicht) habe ich auch dort bekommen.

Wie so oft, wenn ich dorthin fahre, ist es dabei nicht geblieben. Ich bin einfach so ein Opfer wenn ich leckere Dinge sehe. Spätestens wenn Trüffel drauf steht, kann ich mich wehren wie ich möchte, es bringt nichts. Also ab mit den Einkäufen ins Auto und mit Hackengas in Richtung Heimat. Am gleichen Tag sollte ja noch die Pasta mit Salsiccia heiß auf den Tisch stehen. Das Rezept ist wahnsinnig einfach und stellt niemanden vor eine große Herausforderung. Eigentlich wollte ich auch schon beim ersten Mal die Fotos machen. Aber das ging nicht! Beim ersten Probieren der Soße war ich abgeholt und wollte nur noch mit einem Teller heißer Pasta am Tisch sitzen. Kurzerhand den Plan umgeschmissen und Theres mitgeteilt, dass wir das Rezept eine Woche später nochmal machen müssen, für Fotos. Auch Theres hatte es nicht bereut, denn es hat uns beiden richtig, richtig gut geschmeckt.

Unser Fazit zu Casalinga von Domenico Gentile, während wir in Gedanken Pasta mit Salsiccia essen

Casalinga: Die Küche der süditalienischen Hausfrauen
Preis: 22,99 €
(Stand von: 2021/07/24 2:08 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
20 neu von 22,99 €4 gebraucht von 17,99 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
Pasta mit Salsiccia

Das Fazit ist in diesem Fall wirklich einfach. Mögt ihr Pasta? Kauft das Buch! Auch wenn es hier nicht nur Rezepte mit Pasta gibt. Alleine dafür lohnt sich aber schon der Kauf. Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen. Ein Rezept sieht besser aus als das Nächste und ich freue mich jetzt schon auf das Rezept, was ich uns für nächste Woche rausgesucht habe. Bis jetzt hat alles richtig gut geschmeckt und nachdem ich für diesen Beitrag durch das Buch blätterte, musste ich ein weiteres Rezept auf unseren Essensplan bringen.

Jetzt aber zum Rezepte der Pasta mit Salsiccia, Nduja und Mascarpone

Rezept

Pasta mit Salsiccia, Nduja und Mascarpone

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 2 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Diese Pasta mit Salsiccia ist der absolute Oberhammer und gehört mittlerweile zu meinen aboluten Favourites! Ich liebe das Rezept und ihr werdet es auch lieben.
Gericht Hauptgericht, Pasta
Land & Region Italien
Keyword Nduja, Pasta, Salsiccia
Zubereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Gesamtzeit
Zutaten für das Rezept
4
  • 500 g Pasta am besten kürzere Nudeln
  • 4 Salsicce
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Nduja
  • 50 ml trockener Weißwein
  • 2 EL Mascarpone
  • 4 EL Parmesan frisch gerieben oder gehobelt
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  • Die Salsicce aus dem Darm befreien und zwischen den Fingern zerkrümeln und in die Pfanne fallen lassen und die Zwiebel schälen, fein würfeln und ebenfalls in die Pfanne geben. Petersilie zupfen, abspülen, trocken tupfen und fein hacken.
  • Olivenöl zur Salsicce in die Pfanne geben und das Brät bei mittlerer Hitze anbraten.
  • Pasta in kochendem Salzwasser ca. 1 Minute kürzer kochen als angegeben und währenddessen…
  • Wenn das Brät krümmelig angebraten ist, Nduja dazugeben, alles gut miteinander vermischen und auf schwache Hitze runterregeln. Mit dem Wein ablöschen, 5 Minuten einreduzieren. Danach die Mascarpone unterrühren.
  • Einen Teil des Nudelwassers aufheben, Pasta abschütten, unter die Sauce heben und alles gut vermischen. Wenn das Ganze zu trocken ist, etwas Nudelwasser dazugeben und wieder gut vermischen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Parmesan servieren.
Pasta mit Salsiccia

Loss et üch schmecke.

Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Kommentar
20.08.2021
Benni
Hallo Mats, dies wäre eine Möglichkeit. Für die Andere haben wir das Rezept gerade korrigiert. Danke für den Hinweis. Liebe Grüße Benni
Kommentar
19.08.2021
Mats
Und was macht man mit der Zutat 50 ml Wein ? Beim Kochen nebenher hinter die Binde kippen ?

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.