paprika-sahne-hähnchen

Paprika-Sahne-Hähnchen

Kalender
31. März 2021
paprika-sahne-hähnchen

Als ich ausgezogen bin, kannte ich natürlich die Grundarten des Kochens. Dennoch habe ich nicht gelernt, wie man eine Brühe ansetzt oder andere Dinge macht, die ich heute als grundlegend in der Küche bezeichnen würde. Auch wenn bei uns daheim gut gekocht wurde, gab es häufig Fix-Tüten mit denen das Essen gekocht wurde. Ein Gericht, welches wir gerne mochten, war das Paprika-Sahne-Hähnchen. Zusammen mit Nudeln (Reis stand bei uns nicht wirklich hoch im Kurs – tut es bei mir heute noch nicht) war das tatsächlich immer sehr lecker.

Die Lust auf Paprika-Sahne-Hähnchen

Seitdem ich mit dem Kochen richtig angefangen habe, gab es solche Fix-Tütchen so gut wie gar nicht mehr. Dennoch bleibt einem der Geschmack oder auch die Lust auf das Essen im Gedächtnis. Deshalb habe ich mich daran gemacht und ein Rezept für das Paprika-Sahne-Hähnchen umgesetzt, ohne dass da eine Tüte eingerührt wird. Und ich finde, dass ist mir zu 100% gelungen.

Ein paar Tipps:

Zum Abschmecken empfehle ich, die Sahne mit den Gewürzen zu erwärmen. Denn kalte Sahne und dann natürlich auch die kalten Gewürze haben einen anderen Geschmack als wenn es warm ist. Da ihr das Paprika-Sahne-Hähnchen ja warm verzehren wollt, solltet ihr die Sahnemischung eben erwärmen bevor ihr es über das Hähnchen gebt.

Und noch ein Tipp: Ich habe keine Stärke oder Mehl mit in die Sahnemischung gegeben. Ich liebe es einfach, die flüssige Sauce mit Kartoffeln, Nudeln oder Reis zu vermischen. Dadurch wird es von alleine dickflüssiger (sind ja auch alles stärkehaltige Lebensmittel), aber dennoch kann ich die Sauce zum Streichen nutzen (wenn ihr wisst, was ich meine). Habe ich die Sauce des Paprika-Sahne-Hähnchens zu Beginn schon angedickt, wird mir das alles zu trocken. Aber das ist eben mein Geschmack. Wer es etwas dicker mag, kann es ja ergänzen (ich schreibe es aber auch nochmal so ins Rezept rein). Wer noch mehr schnelle Rezepte möchte, der kann bei uns ja mal in die Kategorie „Fix auf dem Tisch“ schauen. Dort findet ihr viele schnelle Rezepte.

Rezept

Paprika-Sahne-Hähnchen

Lass gerne eine Bewertung da!
4.89 von 9 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Einfaches Ofengericht mit Paprika, Sahne und Hähnchen, ganz ohne Fixtüten.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Keyword Paprika-Sahne-Hähnchen
Zubereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
35 Minuten
Gesamtzeit
55 Minuten
Zutaten für das Rezept
4

Zubereitung

  • Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  • In einer kleinen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die Zwiebel darin glasig andünsten. Die Knoblauchzehe dazu pressen/klein hacken und ebenfalls mit andünsten.
  • Die beiden Paprikagewürze und das Tomatenmark dazu geben und mit Sahne aufgießen. Dann die restlichen Gewürze hinzufügen und alles erwärmen (es muss nicht kochen). Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. (Wer die Sauce andicken will, sollte die Speisestärke mit etwas Wasser anrühren und dann in die Pfanne mit dazugeben).
  • Die Spitzpaprika in Ringe oder Streifen schneiden, vorher das Kerngehäuse entfernen. Die Hähnchenbrüste ggf. kontrollieren und Sehnen oder anderes herausschneiden.
  • In die Auflaufform kommt jetzt die Paprika zusammen mit der Hähnchenbrust, dann wird die Sauce darüber gegossen und zusammen kommt es dann für ca. 35 Min. in den Ofen (wer sehr dicke Brüste hat, sollte diese kontrollieren und evtl. die Garzeit verlängern).
Dazu passen Nudeln, Reis oder Kartoffeln.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Kommentar
02.05.2021
Ingolf
Schön

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.