filo-lachs-päckchen

Filo-Lachs-Päckchen

Kalender
18. August 2019
filo-lachs-päckchen

filo-lachs-päckchenDie Filo-Lachs-Päckchen sind schnell gemacht und einmal etwas ganz anderes. Durch den Schwarzkümmel und den Sesam oben drauf, bekommt es eine arabisch-nah-östliche (gibt es das Wort so überhaupt?) Note, welches sehr gut zum Lachs passt. filo-lachs-päckchen

Rezept

Filo-Lachs-Päckchen

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 1 Bewertung
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Ein wunderbares Ofengericht, welches von außen knusprig und von innen saftigen Fisch bereithält. Ihr könnt die Filo-Lachs-Päckchen natürlich auch mit einer anderen Füllung machen.
Gericht Fisch
Land & Region Deutsch
Keyword Lachs
Zubereitungszeit
25 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Gesamtzeit
50 Minuten
Zutaten für das Rezept
8
  • 1 Filo oder Yufkateig
  • 250 g 2 Schalotten in feine Würfel geschnitten
  • 300 g braune Champignons in Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehe(n) gepresst
  • 1 Zitrone Saft ausgepresst
  • 8 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
  • 5 Stängel Dill fein gehackt
  • 1 Handvoll Kresse abgezupft
  • ½ Bund Schnittlauch fein geschnitten
  • 4 EL Crème fraîche
  • 2 Lachsfilets je 400 g, ohne Haut, halbiert
  • 1 TL Schwarzkümmel
  • Etwas Öl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer gemahlen

Zubereitung

  • Backofen auf 180° C Heißluft vorheizen und Teig laut Packungsanleitung vorbereiten.
  • Schalotten in Öl anschwitzen. Champignons und Knoblauch mitrösten. Mit Zitronensaft ablöschen. Danach die Frühlingszwiebeln zugeben.
  • Dill, Kresse und Schnittlauch ebenfalls zugeben. Die Pfanne vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. Die Crème fraîche unterrühren.
  • 5 Teigblätter pro Lachs verwenden und jeweils ein halbes Lachsfilet mittig auf 5 Teigblätter setzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit der Hälfte der abgekühlten Masse aus der Pfanne bedecken und ein weiteres halbes Lachsfilet daraufsetzen. Ebenfalls salzen und pfeffern.
  • Die Teigblätter an der kurzen Seite einklappen, dann die Längsseite darüberschlagen (es soll aussehen wie ein Päckchen).
  • Anschließend mit etwas Öl bepinseln. Nun ein einzelnes Teigblatt nehmen und über die Öffnung schlagen. Die Seiten nun unter das Päckchen klappen und alles mit ein wenig Öl bepinseln. Mit den weiteren Teigblättern und dem Lachs ebenso verfahren.
  • Die beiden Päckchen mit dem Schwarzkümmel bestreuen und im Backofen ca. 25 Min. auf unterster Schiene goldbraun backen.

Loss et üch schmecke.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

WEITERE REZEPTE

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.