New York Cheesecake
New York Cheesecake mit Salted Caramel Sauce und Erdnüssen
Kalender
12. März 2019
New York Cheesecake

Wenn ihr an Essen denkt, das euch glücklich macht, was wäre das dann? Eher etwas herzhaftes, wie Omas Rouladen oder was Süßes, wie Schokopudding? Ich finde diese Frage schwer zu beantworten, denn es kommt auf meine Stimmung an. Es gibt Tage, da kann es mir nicht herzhaft genug sein, und dann wiederum Tage, da brauche ich Zucker zum Glücklichsein. Mein Großvater bspw. brauchte nur den Käsekuchen von meiner Oma zum glücklich sein. Da waren Rosinen drin, vielleicht auch sogar vorher in Rum eingelegt, und mein Großvater mochte immer besonders die dunklen Stellen vom Kuchen, den Part, den ich überhaupt nicht mochte. Ich war eher Typ hell, genauso wie Benni übrigens, und deshalb stehe ich auch so auf New York Cheesecake. Oma kannte New York Cheesecake natürlich nicht, und hätte sie ihn gekannt, hätte sie ihn meinem Opa zuliebe nicht gemacht (oder extradunkel werden lassen).
New York cheesecake
Unser New York Cheesecake ist der Beitrag zum verflixten 7. Jahr. Wir befinden uns zwar auch im siebten Jahr unserer Beziehung, aber es geht diesmal um Sascha und Torsten vom Blog Die Jungs kochen und backen. Die feiern diese Woche ihren siebten Bloggeburtstag und wir feiern mit. Als Motto ihrer Geburtstagswoche haben sie Essen zum Glücklichsein ausgegeben. Wir wollen jetzt aber erstmal die Jungs hochleben lassen. Herzlichen Glückwunsch ihr Lieben, wir freuen uns über sieben Jahre und hoffen, dass da noch eine Menge mehr kommen werden. Vielen Dank für die gemeinsamen Stunden, Unternehmungen und Events, die wir schon zusammen erleben durften.

Und für uns ist eindeutig ein New York Cheesecake, der glücklich macht. Zum einen, weil er, auch wenn damit normaler Käsekuchen gemeint ist, mich an den Sonntagskaffee bei Oma und Opa erinnert, zum anderen, weil wir ihn lieben. Und da vor allem den New York Cheesecake von Desserts Inc. beim Street Food Festival. Der ist wunderbar gnatschig und ich liebe es, wenn ein Kuchen so ist. Ganz genauso ist unser New York Cheesecake nicht geworden, aber er ist wunderbar fluffig/moussig und richtig, richtig lecker. Ich persönlich mochte ihn am liebsten, nachdem er ein Tag durchgezogen war und sich gesetzt hatte. An die Kalorien darf man dabei nicht denken, aber zum Glücklichsein braucht es manchmal eben auch das.
New York Cheesecake

Rezept
New York Cheesecake mit Salted Caramel Sauce
Gericht Kuchen
Land & Region Amerikanisch
Zubereitungszeit
15 Minuten
Kochzeit
2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit
2 Stunden 45 Minuten
Zutaten für das Rezept
12 Kuchenstücke

Für den Boden:

  • 115 g Vollkornbutterkekse
  • 2 EL Zucker
  • 55 g Butter
  • Springform, 23cm

Für die Cheesecake Füllung:

  • 500 g Frischkäse natur, Doppelrahmstufe
  • 500 g Mascarpone
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 250 g Zucker
  • 3 EL Speisestärke
  • 1 EL Vanilleextrakt alternativ Vanillezucker
  • 2 TL Zitronenschale gerieben

Zutaten für die Salted Caramel Sauce:

  • 200 g Zucker
  • 45 g Butter
  • 60 ml Wasser
  • 160 ml Sahne
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL Salz nach Geschmack variabel
  • Erdnüsse

Zubereitung

Zubereitung des Bodens

  • Die Kekse in einem Mixer kleinschreddern oder in eine Tüte geben und mit einem Nudelholz klein schlagen. 
    Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.
    Die Backform von außen rundherum mit Alufolie einschlagen und von innen fetten.
  • Butter in der Mikrowelle oder in einem Topf schmelzen. Die Keksbrösel und den Zucker dazugeben und gut miteinander vermengen. Die Brösel in die gefettet Springform geben und zu einem Boden zusammendrücken.
    In den Ofen geben und für 10 Min. backen. Rausnehmen und abkühlen lassen. Den Ofen auf 200°C erhitzen.

Zubereitung der Füllung

  • Frischkäse und Mascarpone in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine aufschlagen. Den Zucker nach und nach dazugeben, die Seiten der Schüssel freikratzen.
  • Nach und nach die Eier und das Eigelb dazugeben und zwischendurch immer weiter rühren lassen. 
    Vanilleextrakt, Zitronenschale und Speisestärke hinzufügen und unterschlagen.
  • In die Backform sanft die Füllung hineingeben. Die gefüllte Form auf das Backblech geben und dieses mit kochendem Wasser füllen (ca. 1cm) hoch. 
    Das Blech samt Kuchen für 10 Min. bei 200°C backen, dann auf 140°C runterstellen und eine weitere Stunde backen lassen. Solltet ihr merken, dass der Kuchen zu braun wird, legt ihr Alufolie drauf oder reduziert die Temperatur auf 120°C. 
    Den Ofen nach Ablauf der Zeit ausschalten, den Kuchen aber eine Stunde noch darin lassen, erst dann den Kuchen rausholen und komplett auskühlen lassen.
  • Wer möchte, kann ihn schon direkt essen oder noch einen Tag stehen lassen.

Zubereitung der Caramel Sauce:

  • Wasser und Zucker in einen Topf geben und auf volle Stufe erhitzen. Nach einer Zeit fängt der Zucker an Blasen zu schlagen und jetzt heißt es aufpassen. Der Zucker wird immer goldiger werden. Wenn er die Farbe eurer Wahl erreicht hat (nicht zu dunkel, sonst wird es bitter), dann nehmt den Topf vom Herd und gebt die Sahne schluckweise dazu. Achtung, es blubbert stark auf.
  • Dann die Butter hineingeben. Wichtig ist dabei, immer rühren. 
    Zum Schluss das Salz dazugeben. Ihr könnt sie noch warm direkt über den Kuchen geben oder kalt, wie es euch gefällt. 
    Die Erdnüsse Kleinhacken und mit dazu geben. 

Zubereitung einzelner Schritte im Thermomix®:

  • Boden:
    Butter in den Mixtopf geben, 3Min./55°C/St.2 - umfüllen
    Kekse in den Mixtopf geben 8 Sek./St.5
    Butter, Kekse, Zucker in dem Mixtopf auf St. 2 verrühren, umfüllen in die Form: s. Schritte oben. Mixtopf durchspülen.
  • Füllung:
    Frischkäse, Mascarpone in den Mixtopf und auf St.3 laufen lassen. Nach und nach durch die Öffnung dazugeben: Zucker, Eier, Eigelb, Vanilleextrakt, Speisestärke und Zitronenschale.
    Anhalten, Wände nach unten kratzen und noch einmal 20 Sek./St. 3 laufen lassen.
    In die Form füllen, weitere Schritte siehe oben.

New York Cheesecake
Wir sind natürlich nicht die einzigen, die die Jungs hochleben lassen, folgende Blogs sind dabei und zeigen euch, was sie für das Glücklich sein zubereitet haben.
Den Auftakt und den Abschluss der eigenen Geburtstagsparade bilden die Jungs mit ihrer Pasta Party .
Maja von Moey’s Kitchen darf natürlich auch nicht fehlen und hat einen süßen Quark-Auflauf mit Clementinen zubereitet.
Ganz im Süden geht es weiter, Ye olde Kitchen bringt gefüllte Muschelnudeln mit Spinat und Käsesauce mit.
Unsere Nachbarbloggerin Katrin aus Mönchengladbach hat ebenfalls einen Käsekuchen, genauer einen Marble-Cheesecake mit Schoko-Swirl, dabei.
Glück als Dessert liefert Andrea von Zimtkeks und Apfeltarte mit einem Schwarzwälder Kirsch Dessert.
Oma liefert immer Rezepte zum Glücklichsein und deshalb hat Antonella Backblog Omas Mohn Streusel Kuchen gebacken.
Simone von S-Küche bringt Soft Cinnamon Rolls mit Beeren Baiser mit.
Wo Glück ist, darf Schlemmerkatze nicht fehlen, deshalb hat Cat Südtiroler Apfelschmarrn im Gepäck.
Milchreis gehört für viele zum Glücklichsein dazu, den liefert Frau Stiller backt.
Conny von Seelenschmeichelei hat nicht nur ein ganzes Kochbuch zum Glücklich sein gemacht, sie bringt auch Salted Caramel Crunch Brownies mit.
Daniela weiß, das weiße Schokolade glücklich macht und hat diese in ihre Muffins gepackt.
Veronique von Keksstaub hat Kartoffel Blumenkohl Bällchen dabei.
Janina von Kleines Kulinarium hat einen echten Klassiker im Gepäck, nämlich Herzchenwaffeln.
Die Küche brennt kennt Torstens Vorliebe für Whiskeys und hat Bourbon Nuss Cookies dabei.
Und die Schweiz darf auch nicht fehlen, Sarah von Gaumenpoesie hat den Frühling mitgebracht und Käsefladen mit Senf gemacht.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen

WEITERE REZEPTE

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.