Tiramisu

Tiramisu ist göttlich – die Creme aus Mascarpone und Ei, kann einem den Abend retten, wenn der Hauptgang eher durchwachsen war. Wie es zu dem Dessert mit dem Namen „Zieh mich hoch“ kam, dazu gibt es mittlerweile verschiedene Varianten. Eine fand ich ganz niedlich: Ein Mann, der dieses Dessert im Lokal gegessen hatte, meinte wohl, dass es „ihn hoch gezogen habe“. Also ähnlich meiner Erfahrung. Eigentlich ist es ein einfaches Rezept, hätten wir nicht das Problem, dass ein werter Herr keinen Kaffee mag. Damit fiel die Variante mit Espresso leider raus und zwar für längere Zeit. Weil ich nicht auf die Kindervariante mit Kakao als Alternative ausweichen wollte, musste ich so lange auf mein Tiramisu verzichten, bis ich im Supermarkt bei den Instantkaffees ein Cappuccinopulver mit doppelten Schokoanteil entdeckte. Zweimal nett mit den Augen geblinzelt und schwups stand das Tiramisu auf dem Tisch. Wer einen elektronischen Küchenhelfer hat, der von einer Staubsaugerfirma hergestellt wird, der hat es natürlich noch einfacher.

Zutaten für das Tiramisu Rezept:

  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 130 g Zucker
  • 500 g Mascarpone
  • 300 g Löffelbiskuits
  • 300 ml Cappuccinopulver Double Chocolate (fertig zubereitet)
  • Backkakao zum Bestäuben

Zubereitung:

Die beiden Eier zusammen mit dem Eigelb und dem Zucker zu einer Creme aufschlagen (den Handmixer nehmen und mindestens 5 Min.). Dann nach und nach die Mascarpone hinzugeben und weiter aufschlagen.
Die Biskuits mit dem Cappuccino in einer flachen Form gut betränken, aber nur so, dass ihr sie auch an einem Stück aus der Form wieder heraus bekommt. Jetzt geht es ans Schichten.
Zuerst die getränkten Biskuits in die Auflaufform (rechteckig, 30 cm) auf dem Boden auslegen, dann eine Lage der Mascarponecreme darauf verstreichen. Die nächste Schicht Biskuit daraufgeben und gut mit der Creme bedecken (bei uns hat es für zwei Schichten gereicht). Die Form in den Kühlschrank geben für mindestens 5 Stunden.
Vor dem Servieren mit Backkakao bestäuben.

Loss et üch schmecke.

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Waffeln in allen Variationen

Wer Waffeln mag, wird unser Buch lieben... zumindest hoffen wir das ;-)

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll