Chili-Salz

Kalender
2. Juli 2015

Heute haben wir etwas für euch, dass man aus Resten machen kann. Zumindest bei uns sind sie Reste: eingetrocknete Chilies (wie schreibt man die denn jetzt? Chilies? Chilis? Das kommt davon, wenn man das Abi nach alter und neuer Rechtschreibung machen konnte: Man schreibt, wie man will). Leider gibt es bei uns, abgesehen vom türkischen Supermarkt am Ende der Stadt, keinen Supermarkt der Chilies (ich bleibe jetzt bei der Schreibweise, auch wenn sie beim Schreiben rot unterkringelt wird) lose anbietet. Meistens muss ich sie mir dann gleich zu mehreren holen, und wenn uns nichts Dolles damit einfällt, außer mal wieder unsere Arrabiata 1.0, dann trocknen sie so vor sich hin.
Benni hat sie schon mal zu Dekorationszwecken an einem Bindfaden aufgefädelt, aber so langsam sind da auch genug drauf. Deshalb kam mir heute die Idee, sie zu einem Chili-Salz weiterzuverarbeiten. Zumal mein Göttergatte gerne scharf ißt und ich bei leichter Schärfe den Appetit verliere (selbst Fishermen’s Friends kann ich nicht essen – ich bin dann wohl zu schwach ;-) ), so kann er sich dann beim Nachwürzen nochmal ein wenig Extraschärfe holen.Da wir den Thermomix haben, war das auch recht schnell gemacht. Wer keinen hat, kein Problem, ihr braucht lediglich einen Zerkleinerer. Das Rezept ist wirklich super schnell gemacht, ihr habt eure Reste weg und wer will, kann sie auch gleich noch in kleine Gläschen verpacken und als Geschenk mitnehmen.

Zutaten für das Chili-Salz Rezept:

  • ca. 8 getrocknete Chili-Schoten
  • 1 gute Handvoll grobem Meersalz

Zubereitung im Thermomix:

1. Die getrockneten Chilies vom Stielansatz befreien und wer es nicht so scharf möchte, der holt da gleich noch die Kerne mit raus.
2. Chilies zusammen mit etwas Meersalz, ca. 1-2 EL, in den Thermomix geben und 10 Sek. Stufe 9 klein machen. (Ihr könnt selbst entscheiden, wie grob ihr das haben wollt.)
3. Eine Handvoll Meersalz in das zukünftige Behältnis geben und mit dem pulverisierten Chilies aus dem Thermomix im Glas vermengen.

Zubereitung ohne Thermomix:

1. Die getrockneten Chilies vom Stielansatz befreien und wer es nicht so scharf möchte, der holt da gleich noch die Kerne mit raus.
2. Chilies mit ca. 1-2 EL Meersalz in den Zerkleinerer geben und auf höchster Stufe so lange zerkleinern, wie ihr es später haben wollt.
3. Eine Handvoll Meersalz in das zukünftige Behältnis geben und mit dem pulverisierten Chilies aus dem Zerkleinerer im Glas vermengen.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar
31.03.2020
️ 31+ scharfe Chili-Geschenke rund um die feurige Schote - geschenkelister.de
[…] Grobes Chili-Salz […]
Kommentar
31.03.2020
️ 31+ scharfe Chili-Geschenke rund um die feurige Schote - geschenkelister.de
[…] Grobes Chili-Salz […]
Kommentar
31.03.2020
️ 31+ scharfe Chili-Geschenke rund um die feurige Schote - geschenkelister.de
[…] Grobes Chili-Salz […]
Kommentar
13.11.2015
Apfel-Zwiebel-Chili-Chutney - der Weg zum perfekten Burger
[…] Chili-Salz (wer das nicht hat, nimmt Chiliflocken und normales Salz) […]
Kommentar
13.11.2015
Apfel-Zwiebel-Chili-Chutney - der Weg zum perfekten Burger
[…] Chili-Salz (wer das nicht hat, nimmt Chiliflocken und normales Salz) […]
Kommentar
13.11.2015
Apfel-Zwiebel-Chili-Chutney - der Weg zum perfekten Burger
[…] Chili-Salz (wer das nicht hat, nimmt Chiliflocken und normales Salz) […]
Kommentar
06.07.2015
gernekochen
Hallo Christine, wir wünschen dir dabei viel Spaß! Liebe Grüße Theres & Benni
Kommentar
06.07.2015
gernekochen
Hallo Christine, wir wünschen dir dabei viel Spaß! Liebe Grüße Theres & Benni
Kommentar
06.07.2015
gernekochen
Hallo Christine, wir wünschen dir dabei viel Spaß! Liebe Grüße Theres & Benni
Kommentar
06.07.2015
Christine
Chillies, die im Kühlschrank vor sich hin gammeln, da ich für sie keine Verwendung mehr habe, kenne ich auch zu gut. :( Aber die Idee mit dem Salz ist echt gut und wird nach dem nächsten Chilli-Kauf beherzigt.
Kommentar
06.07.2015
Christine
Chillies, die im Kühlschrank vor sich hin gammeln, da ich für sie keine Verwendung mehr habe, kenne ich auch zu gut. :( Aber die Idee mit dem Salz ist echt gut und wird nach dem nächsten Chilli-Kauf beherzigt.
Kommentar
06.07.2015
Christine
Chillies, die im Kühlschrank vor sich hin gammeln, da ich für sie keine Verwendung mehr habe, kenne ich auch zu gut. :( Aber die Idee mit dem Salz ist echt gut und wird nach dem nächsten Chilli-Kauf beherzigt.
Kommentar
03.07.2015
Gertraud Stahl
Prima Idee.
Kommentar
03.07.2015
Gertraud Stahl
Prima Idee.
Kommentar
03.07.2015
Gertraud Stahl
Prima Idee.
Kommentar
02.07.2015
Gernekochen
Nene... ist schon richtig so... ;-)
Kommentar
02.07.2015
Gernekochen
Nene... ist schon richtig so... ;-)
Kommentar
02.07.2015
Gernekochen
Nene... ist schon richtig so... ;-)
Kommentar
02.07.2015
Freudscher Fehler?: "Zumal mein Göttergatte gerne scharf ist"... ;-)
Kommentar
02.07.2015
Freudscher Fehler?: "Zumal mein Göttergatte gerne scharf ist"... ;-)
Kommentar
02.07.2015
Freudscher Fehler?: "Zumal mein Göttergatte gerne scharf ist"... ;-)
Kommentar
02.07.2015
Gernekochen
Zitronensalz klingt aber auch sehr gut!!!
Kommentar
02.07.2015
Gernekochen
Zitronensalz klingt aber auch sehr gut!!!
Kommentar
02.07.2015
Gernekochen
Zitronensalz klingt aber auch sehr gut!!!
Kommentar
02.07.2015
Foodistas
Eine tolle Idee!
Kommentar
02.07.2015
Foodistas
Eine tolle Idee!
Kommentar
02.07.2015
Foodistas
Eine tolle Idee!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.