Tatar vom Rind mit Trüffelzwiebeln und Parmesan
Kalender
18. September 2018

Man sagt mir nach, ich wäre ein kleines Trüffelschwein und ja… Es stimmt! Ich liebe Trüffel und vor allem gute Trüffelbutter. Denn sind wir mal ehrlich, wer von uns hat schon mal richtig guten Trüffel gekauft? Der Geschmack ist nochmal feiner und lieblicher, aber unter uns… Ich bin mit einer guten Trüffelbutter sehr zufrieden und freue mich über das „Mehr“ in der Geldbörse.
Diesmal habe ich mich dann an ein Tatar aus einem tollen irischen Rinderfilet gemacht und es war sooo lecker!!!! Dazu noch ein frisches Baguette oder auch ein tolles Roggenbrot mit Butter und ich bin glücklich.
Aber bevor ich jetzt noch viel Erzähle, was gerade keinen interessiert, geht es direkt zum Rezept:

Rezept
Tatar vom Rind mit Trüffelzwiebeln
Ein gutes Tatar ist schon wirklich was feines. Es eignet sich super als Vor- wie auch als Hauptspeise und lässt sich auf so unendlich viele Weisen variieren.
Gericht Fleisch, Hauptgericht, Vorspeise
Land & Region Deutsch, Französisch
Zubereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
Gesamtzeit
20 Minuten
Zutaten für das Rezept
3
  • 330 g Rinderfilet
  • 3 Cornichons
  • 2 TL Kapern
  • 2 TL Gernekochen Universalgewürz von Spicebar
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Dijon Senf
  • 2 Schalotten
  • 4 TL Trüffelbutter
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Balsamico
  • 1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Paprika Edelsüß
  • 1 Eigelb von einem sehr frischen Bio-Ei
  • Pfeffer
  • Parmesan

Zubereitung

  • Das Rinderfilet von Fett und Silberhaut befreien, in dünne Scheiben schneiden, diese dann in Streifen und zuletzt in Würfel.
  • Anschließend mit dem Messer ein hacken, mit dem Salz und Universalgewürz würzen und in den Kühlschrank stellen, bis der Rest fertig ist.
  • Die Schalotten schälen, würfeln und mit der Trüffelbutter bei kleinster Hitze in einer Pfanne anschwitzen.
  • Danach diese dann auf einem möglichst kalten Teller verteilen und abkühlen lassen.
  • Cornichons und Kapern fein hacken und gemeinsam mit den Trüffelzwiebeln und dem Senf zu einer Masse vermengen und unter das Tatar mischen.
  • Jetzt noch den Zucker, das Eigelb, den Balsamico und die beiden Paprika-Gewürze mit dem Tatar vermischen und mit Pfeffer abschmecken.
  • Mit einem Servierring anrichten und nach Geschmack frischen Parmesan darüber reiben und mit einem leckeren Baguette servieren.


Loss et üch schmecke!

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.