Pizza Bianco mit Champignons und eingelegten Zwiebeln

Enthält Werbung
Benni
Kalender
30. April 2022
Pizza Bianco

Unser liebstes Seelenfutter

Rigatoni al forno
Rigatoni al forno
Pasta geht doch eigentlich immer, oder? Was gibt es besseres als einen warmen Nudelauflauf mit Käse überbacken und ganz viel Liebe zubereitet. Das ist echtes Soulfood und könnte ich eigentlich jeden Tag essen!

Dieser Beitrag zu unserer Pizza Bianco oder auch White Pizza, ist mal wieder einer von der Sorte: Wo fange ich an? Es gibt so viel zu berichten, dass es schwer ist einen Anfang zu finden… Einerseits geht es natürlich um das Rezept, dann wollen wir euch unseren genialen neuen Pizzaofen vorstellen, ihr könnt eben einen solchen gewinnen und bald gibt es dann noch den Ooni Day. Das ist viel Content für einen Beitrag, aber machen wir uns mal ans Werk!

Unser neuer Pizzaofen, der Ooni Koda 16

Pizza Bianco

Ja, richtig, wir haben einen neuen Pizzaofen und ich kann euch das Fazit schon vorweg nehmen, das Teil ist der Knaller. Egal, was wir darin probiert haben, es wurde richtig gut und die Pizzen aus diesem Ofen werden einfach nur genial, so wie unsere Pizza Bianco, zu der wir später noch im Detail kommen. Es ist einfach kein Vergleich zur Pizza aus einem normalen Backofen und steckt selbst manche Pizzabäcker locker in die Tasche!

Was macht den Ooni Koda 16 so besonders?

Was den Ooni so genial macht? Er hat einfach eine richtig große Hitze, eine tolle Hitzeverteilung und das Ergebnis haut euch aus den Socken. Wir haben in der Zeit, seit wir den Ooni Koda bekommen haben, so viel Pizza gemacht, wie noch nie in unserem Leben. Auch wenn Teig so gar nicht mein Gebiet ist, sondern immer der Part von Theres, bin ich trotzdem in dieses Gerät verliebt. Und das, obwohl wir die Vielfalt des Ooni Koda noch gar nicht so richtig ausgenutzt haben. Denn bisher gab es nur Pizza und Pizzabrötchen aus der kleinen Höllenmaschine und das bisher mindestens einmal in der Woche. Aber der Koda kann so viel mehr… Das optionale Zubehör stellt einen quasi vor eine fast grenzenlose Vielfalt, die es noch weiter zu entdecken gilt.

Vor unserer Pizza Bianco haben wir uns schon so viele verschiedene Pizzen gemacht. Jede davon wurde richtig gut und vor allem in einem rasenden Tempo fertig. Verwendet haben wir dafür immer den weltbesten Pizzateig von Theres! Ihr müsst hier wirklich am Ofen bleiben, denn in ca. 1-2 Minuten ist der lecker duftende Teigfladen fertig und richtig gut gebräunt. Da kann einfach kaum ein anderes Gerät mithalten und Pizzen werden dadurch von außen schön kross aber bleiben trotzdem locker und fluffig. Der Käse schmilzt, wird aber nicht zu einer Kruste und der Boden wird mega. Die Pizza bekommt hier genau die Hitze, die sie braucht und das schmeckt man einfach raus. Selbst die Stellen, die verbrannt aussehen, sind so so dünn, dass es meist richtig gut schmeckt (wenn man es nicht übertreibt). Ein bekannter Fernsehkoch aus Tirol hat zu diesen Stellen gesagt: This is were the magic happens!

Seine Temperatur von knapp 500°C erreicht er dann nach ca. 20 Minuten und dann geht es los. Nun liefert er Pizzen im Minutentakt. Egal, ob Pizza Bianco oder auch andere Pizzen, das Gerät ist einfach eine Maschine was das angeht und wenn man es drauf anlegt schafft man 10 Pizzen in 15 Minuten.

Zeitgleich hat Ooni mit einer interessanten Technik für eine sehr gute Hitzeverteilung gesorgt. Während hinten ein Brenner mit einer sehr heißen und blauen Flamme arbeitet, ist links noch ein weiterer Brenner verbaut, der dann nochmal für eine gleichmäßigere Hitze sorgt. Das ist wirklich nur ein Punkt bei dem man sieht, dass man sich richtig Gedanken gemacht hat. Die Schutzbleche vor den beiden Brennern sind auch so ein Highlight, denn man verhindert hier einfach, dass man mit der Pizza direkt an den Brenner kommt.

Außerdem lässt sich auch die Hitze durch den Regler sehr gut steuern und wenn man z.B. Pizzabrötchen macht, braucht man natürlich deutlich weniger Hitze als für eine Pizza. Zuletzt ist auch die Optik wirklich gelungen. Ich finde es ist ein modernes, aber zeitloses Design welches nicht mehr Platz in Anspruch nimmt, als es sein muss. Das die Verarbeitung hier höchsten Ansprüchen genügt, erklärt sich wahrscheinlich von selbst.

Der Ooni Koda 16 ist wirklich ein grandioser Pizzaofen, der immer ordentliche Ergebnisse liefert. Die Verarbeitung ist top und die Wärmeverteilung lässt sich kaum besser machen. Wir haben ihn in der letzten Zeit wirklich mindestens wöchentlich benutzt und sind mehr als zufrieden. Ein wirklich tolles Gerät.

Gewinne einen Ooni Koda 16 und bekomme ihn noch pünktlich zum Ooni Day!

Du hast gerade selber gelesen, wie begeistert wir von unserem Ooni sind und wie leicht dir Pizzen darauf gelingen. Deswegen haben wir uns mit Ooni was richtig tolles einfallen lassen! Auf unserem Instagram Account könnt ihr bis zum 08.05.2022 einen Ooni Koda 16 gewinnen, also genau das Gerät, welches wir hier gerade in den Himmel gelobt haben. Wenn du also auch nur ansatzweise auf Pizza stehst, solltest du unbedingt mitmachen. Die genauen Teilnahmebedingungen usw. findest du alle bei Instagram, der Link ist hier:

Wir und unser Partner tun alles dafür, dass der Gewinn noch vor dem Ooni Day bei dir ankommt. Was und wann der Ooni Day ist?

Ooni Day am 21.05.2022

Der 21.05.2022 ist der offizielle Ooni Tag! An diesem Tag geht alles um das Thema „Make Pizza“ bzw. Jeder kann Pizza machen! Ein Tag an dem dazu aufgerufen wird eine Pizzaparty zu veranstalten. Egal, ob mit der Familie Nachbarn, Kollegen oder Freunden. Macht eine Pizzaparty und registriert die Pizzen, die ihr zusammen belegt und gegessen habt auf ooni.com.

Für jede registrierte Pizza spendet Ooni 1 € an eine Hilfsorganisation gegen Hunger.

Pizza Bianco aus dem Ooni Koda 16

Pizza Bianco

Wir haben mit dem Ooni nun schon so viel Pizza gebacken, dass wir für unseren ersten Beitrag schon was besonderes wollten. Eine Pizza, die man so vielleicht nicht auf dem Schirm hat, wenn man an Pizza denkt und da musste ich direkt an eine Pizza Bianco denken. Eine Pizza mit verschiedenen Käsesorten aber ohne Tomatensauce. Schon so ist das wirklich ein echter Leckerbissen. Damit sie aber das gewisse Etwas bekommt, haben wir uns was besonderes einfallen lassen. Wir haben rote Zwiebeln eingelegt und diese dann auf die Pizza gegeben. Das gibt ein ganz besonderes Aroma und wertet die Pizza optisch und geschmacklich auf. Dazu dann noch ein paar frische Champignons, die wir kurz in Knoblauchöl angebraten haben.

Gerade wenn wir Pizza im Ooni machen, brate ich meine Champignons sehr gerne vorher an. So verlieren sie schon vorab etwas Feuchtigkeit und bekommen ein paar Röstaromen. Wer das nicht möchte, kann seine Champignons auch einfach fein hobeln und dazu geben. Mehr braucht es auch nicht für eine fantastische Pizza Bianco.

Einfach und superlecker!

Ciabatta Auflauf
Ciabatta-Auflauf

Schneller und leckerer Ciabatta-Auflauf, der sich super als Resteverwertung eignet.

📖 Rezept
Pizza Bianco mit eingelegten roten Zwiebeln und Champignons
Wer Pizza und Käse mag wird unsere Pizza Bianco lieben. Die Champignons werden perfekt und die eingelegten roten Zwiebeln sorgen für das gewisse Etwas.
Lass gerne eine Bewertung da!
Noch keine Bewertungen
Gericht Hauptspeise, Pizza
Land & Region Italien
Keyword Pizza, Pizza Bianco
Zubereitungszeit
3 Stunden
Kochzeit
2 Minuten
Gesamtzeit
🥕 Zutaten für das Rezept
1

Für die eingelegten Zwiebeln

  • 400 ml Wasser
  • 400 ml Essig
  • 80 g Zucker
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 TL Salz

🥘 Zubereitung

Die eingelegten Zwiebeln am besten schon am Vortag vorbereiten

  • Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden und unter fließendem kalten Wasser abspülen.
  • Wasser, Essig und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen, Zwiebeln dazu geben und Hitze ausschalten.
  • Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen, in ein Glas geben, verschließen und im Kühlschrank lagern.
  • Vor der ersten Verwendung mindestens 3 Stunden ziehen lassen.

Zubereitung der Pizza

  • Champignons klein schneiden und in einer Pfanne erst ohne Fett anschwitzen und dann mit Salz und Knoblauchöl würzen. Danach beiseite stellen, diese können ruhig abkühlen
  • Pizzateig ausrollen und dann zuerst den frisch geriebenen Parmesan darauf verteilen. Da er aromatisch die Grundlage bietet, solltet ihr ihn möglichst fein reiben.
  • Darauf dann geriebenen Mozzarella oder Gouda verteilen. Wenn ihr bekommt, nehmt auch gerne Fior di Latte. Nun ein paar kleine Flöckchen Gorgonzola verteilen.
  • Zum Schluss ein paar Champignons und Zwiebelringe verteilen.
  • Pizza für ca. 1-2 Minuten im Ooni backen.
Die Zwiebeln halten sich im Kühlschrank mehrere Wochen.
Endlich da!
Unsere neue Gewürzmischung in Bio-Qualität!

Gemeinsam mit der Bio-Gewürzmanufaktur Rimoco haben wir uns zusammengesetzt um für euch mit SCHMACKES einen echten Allrounder an den Start zu bringen. Eine Gewürzmischung die zu fast jeder herzhaften Speise passt. Angefangen bei Frikadellen, Bolognese, Geschnetzeltes, ja selbst bei Kartoffelpüree sorgt SCHMACKES für das gewisse Etwas.

Wenn ihr über diesen Produktlink bei Amazon.de bestellt, bezahlt ihr exakt das Gleiche, aber Amazon gibt einen kleinen Teil des Gewinns an uns weiter und so könnt ihr uns unterstützen.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.