Knoblauchöl

Knoblauchöl selber machen

Kalender
5. April 2022
Knoblauchöl

Dieses Knoblauchöl ist der absolute Wahnsinn und seit ich es gemacht habe, nutze ich es fast täglich! Was das Besondere daran ist? Es ist so unglaublich einfach zu machen und erspart auf Dauer so, so viel Arbeit, dass ich mich ärgere, dass ich es nicht schon viel früher gemacht habe. Dazu kommt der Geschmack! Wir lieben Knoblauch und wenn man ihn dann noch so fein dosieren kann, dann ist es einfach großartig.

knoblauchöl

Vor einiger Zeit haben wir euch schon unseren konfierten Knoblauch vorgestellt. Dies ist eine kleine Geheimwaffe von Theres. Hier macht man sich einmal Arbeit und kann dann wochenlang davon zehren. Konfierter Knoblauch hat die Vorteile, dass er sich im Kühlschrank ewig hält, außerdem verliert er ein wenig die Schärfe und sorgt nicht so für einen langanhaltenden Mundgeruch. Genau diese Vorzüge bietet auch unser Knoblauchöl.

Knoblauchöl und weitere Öle

Knoblauchöl ist jetzt nicht das erste Öl, welches wir euch hier auf dem Blog zeigen. In der Vergangenheit haben wir euch unser Chiliöl und auch unser Bärlauchöl vorgestellt. Beides ging wunderbar einfach und peppt jedes herzhafte Gericht auf. Den Anschub zur heutigen Idee haben wir dem Tiktoker Brot mit Ei zu verdanken, der das Öl ziemlich genau so herstellt.

Weitere Öle und confierter Knoblauch!

Als wir damals das erste Mal Knoblauchöl gemacht haben, haben wir noch alle Zehen von Hand geschält und gehackt. Danach musste das Öl mehrere Tage ziehen. Wer sich diese Arbeit einmal gemacht hat, wird feststellen, dass es kein großer Vorteil ist. Dann doch lieber frischen Knoblauch verwenden, wenn man ihn braucht. Tim aka. Brot mit Ei haut die komplette Knolle mit Öl in den Mixer und gibt das Ganze durch ein Sieb mit Passiertuch und fertig ist die Geschichte.

Was ist der Vorteil von dieser Variante das Öl herzustellen?

WERBUNG – AFFILIATE LINKS VON
amazon-logo
Perfekt geeignet für euer Knoblauchöl!
Wenn ihr über diese Produktlinks bei Amazon.de bestellt, bezahlt ihr exakt das Gleiche, aber Amazon gibt einen kleinen Teil des Gewinns an uns weiter und so könnt ihr uns unterstützen.

Ziemlich genau so haben wir unser Knoblauchöl jetzt auch gemacht und es klappt! Ihr habt so gut wie keine Arbeit, kein mühsames schälen und hacken auch kein ewiges Ziehen lassen. Durch das Erhitzen des Öls, nimmt dieses die Aromen viel besser auf und es muss nichts ziehen oder wird gar bitter. Ihr bekommt hier das perfekte Ergebnis und das mit wenig Aufwand.

Knoblauchöl

Das sollte dir auch gefallen

Chili-Knoblauch-Öl

Unser Chili-Knoblauch-Öl ist eine tolle Grundlage für eine würzige Mayonnaise, Marinade oder auch einfach perfekt zum Verfeinern von Dips und Saucen.

📖 Rezept

Knoblauchöl

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 3 Bewertungen
Instagram Logo

Du hast das Rezept bereits getestet?

Wie schmeckt es dir? Wir freuen uns immer über Lob, wohlwollende Kritik oder Deine Erfahrungen.
Schreib uns doch gerne über die untenstehende Kommentarfunktion, damit wir uns dazu austauschen können.

Dieses Knoblauchöl ist der absolute Hit und macht die Verwendung von Knoblauch sooooo viel einfacher. Probiert es aus und dankt mir später.
Gericht Öl
Land & Region Deutschland
Keyword Knoblauchöl
Zubereitungszeit
2 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Gesamtzeit
🥕 Zutaten für das Rezept
4
  • 5 Knollen Knoblauch
  • 1 l Pflanzenöl

🥘 Zubereitung

Zubereitung im Thermomix®

  • Knollen mit einem Sägemesser, quer zu den Zehen, halbieren und mit 1 l Pflanzenöl in den Mixtopf geben.
  • Bei 70°C / St. 6 / 10 Min. laufen lassen und anschließend durch ein Mull- oder Passiertuch und Sieb in ein verschließbares Glas geben.

Zubereitung ohne Thermomix®

  • Knoblauchknollen mit einem Sägemesser, quer zu den Zehen halbieren und in einen Mixer geben und einmal anmixen.
  • Öl in einem Topf auf ca. 70°C erhitzen und dann ebenfalls in den Mixer geben.
  • Das Ganze für ca. 10 Minuten im Mixer pürieren und anschließend durch ein Mull- oder Passiertuch und Sieb in ein verschließbares Glas geben.
Hier noch einige Hacks, Hinweise und Empfehlungen:
  • Das Knoblauchöl hält sich im Kühlschrank ca. 8 – 10 Monate.
  • Füllt das Knoblauchöl in eine Spritzflasche. So könnt ihr das Ganze super dosieren und habt es immer griffbereit.
  • 1 TL Knoblauchöl entspricht vom Geschmack her ca. einer Zehe Knoblauch.
  • ACHTUNG: Das Passiertuch nach dem Passieren bitte entsorgen. Macht nicht den Fehler wie wir und wascht es… Tut es nicht. Die ganzen Klamotten aus den nächsten 2 Wäschen riechen, als hättet ihr sie mit Knoblauch eingerieben.

Loss et üch schmecke.

Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.