Melonsquash – Melone meets Bundaberg Ginger Brew (alkoholfrei)

  • Werbung

Am liebsten habe ich den Sommer, wenn er uns abends auf dem Balkon sitzen lässt (wobei die Sehnsucht nach einem Garten mit jedem Tag größer wird), Benni und ich miteinander reden (was wir natürlich auch sonst tun), das ein oder andere Spiel spielen und den Tag bei einem netten Drink gemütlich ausklingen lassen. Dazu gibt es meist ein leichtes Essen, wie Pasta mit selbst gezogenem Basilikumpesto. Für diesen Sommer haben wir uns in unseren Melonsquash verliebt.


Melonsquash

Unser Sommerdrink Melonsquash ist ein ganz fruchtiger Drink, der alkoholfrei ist. Wir haben ihn mit Bundaberg Ginger Brew gemacht, die zitronige Ingwernote und die Melone haben wunderbar zusammen harmoniert.

Ihr kennt Bundaberg Ginger Brew noch gar nicht? Wir haben den Ingwer Drink letztes Jahr durch Zufall entdeckt und uns sofort in seinen frischen Geschmack verliebt. Bundaberg kommt aus Australien, ist ein Familienunternehmen und sind in der Soda-Getränkebranche Marktführer in Australien. Das Ginger Brew, in Australien heißt es Ginger Beer (Deutschland und Reinheitsgebot sind bei der Bezeichnung Bier aber pingelig), ist aus echtem, regional angebautem Ingwer hergestellt, welcher dann mit Zucker, Wasser und Hefe vergoren wird. Das wird dann mit Soda aufgegossen und der perfekte Drink für den Sommer ist da. Auch pur ist Bundaberg Ginger Brew ein echter Genuss.

melonsquashDer Melonsquash war auch ein super Begleiter zu unserem leichten Essen. Wir haben ein ganz einfaches Pastagericht gemacht mit Pesto Genovese. Das Basilikum kam vom eigenen Balkon und die Zitronennote des Melonsquash, durch das Ingwer im Ginger Brew und den Zitronensaft, haben es sommerlich leicht gemacht.  Bundaberg Ginger Brew passt natürlich genauso zu anderen Speisen: Ein tolles Steak vom Grill oder  zu Fisch, wie Meerbrasse, passt Bundaberg.


Melonsquash

Wir hoffen, das Rezept von unserem alkoholfreien Melonsquash gefällt euch.Melonsquash

Melonsquash

Unser Melonsquash erfrischt euch an heißen Sommertagen: Wassermelone, Zitrone und Bundaberg Ginger Brew sind hier die Hauptzutaten. Alles natürlich alkoholfrei.

Gericht Drinks
Länder & Regionen Deutsch
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 10

Zutaten für das Rezept

  • 1,5 kg Wassermelone kernfrei, sehr reif
  • 250 ml Maracujasaft
  • 2 Zitronen
  • 2 Flaschen Bundaberg Ginger Brew
  • Eiswürfel oder Crushed Ice

Zubereitung

  1. Die Wassermelone aufschneiden und das Fruchtfleisch herauslösen.

  2. Den Saft aus der Zitrone pressen.

  3. Fruchtfleisch der Wassermelone, Maracujasaft und Zitronensaft in einen Standmixer/Blender geben und fein pürieren.

  4. Das Bundaberg® Ginger Brew dazugeben und vorsichtig verrühren, damit die Kohlensäure nicht raus geht. 

  5. Gläser mit Eiswürfeln oder Crushed Ice füllen. Mit der Melonsquash auffüllen und genießen.

Zubereitung im Thermomix®

  1. Das Melonenfruchtfleisch in den Mixbehälter geben.

  2. Die Zitronen auspressen und den Saft in den Mixbecher geben. Maracujasaft hinzugeben und  20 Sek./St. 10 pürieren.

  3. Das Bundaberg® Ginger Brew dazu geben und 7 Sek./Rührstufe verrühren (möglichst nicht länger, da sonst die Kohlensäure rausgerührt wird.

Loss et üch schmecke.

 

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens Bundaberg zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

#gernekochenunterwegs

Unserer aktueller Event bzw. Reisebericht.

Ein Klick auf das Bild bringt euch direkt zum Beitrag!

My Page

Werbung

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll