VORSPIEL

Filet Americain – Die niederländische Antwort auf unser Mettbrötchen

4. April 2017
Filet Americain

Kennt ihr Filet Americain? Nein? Dann der Reihe nach!

Krefeld ist nicht weit entfernt von der niederländischen Grenze und so verschlägt es uns das eine oder andere Mal in unser Nachbarland. Egal ob für einen kurzen Einkauf oder auch mal für ein paar Tage an die See. Wir mögen die Städtchen und Gassen, die kleinen Lädchen, Bistros und Restaurants. Egal ob in Amsterdam, Den Haag oder auch sonst wo… wir hatten schon viele tolle Stunden oder auch Tage bei unseren Nachbarn mit der Vorliebe für Käse und Wohnwagen.

Eine Sache die ich mir immer dort kaufen muss oder beim Frühstück esse ist, Filet Americain… Das ist angemachtes Tatar vom Rind, welches unglaublich gut schmeckt. Holland ist jetzt nicht wahnsinnig bekannt für kulinarische Hochgenüsse, aber ich muss zugeben, neben Fleischkroketten gehört dies zu den Dingen, die ich dort liebe. Ein frisches Toast mit Butter und Filet Americain oder auch ein Brötchen?! Herrlich! Darauf noch ein wenig Mr. Nicepepper und ich könnte mich da reinsetzen und liebe es. Lange schon steht auf meiner To-Do-Liste die Rezeptentwicklung für Filet Americain.

So passte es perfekt, dass Stefanie Kosten und Sonja Zug zum Event „All you need is Hack“ aufgerufen haben! Da konnten wir einfach nicht nein sagen. Hackfleisch ist bei uns sehr gerne gesehen oder ganz streng genommen am meisten bei mir. Ob in Frikadellen, in Blätterteig gewickelt, auf Nachos, in Form von Sloppy Joes, als Burger… Auch ein einfaches Mettbrötchen. Das sind so Dinge, mit denen man mich immer bekommt. Aber heute ist es eben Filet Americain!

Genau heute, den 04.04. um 8 Uhr präsentieren wir und viele andere Foodblogger ihre Rezepte passend zum gewolften Fleisch!(alle Links im Beitrag).

Filet américainZutaten für unser Rezept für Filet Americain:

  • 300 g Rindertatar
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1 EL Tomatenketchup
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Sambal Olek
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • 1/2 Schalotte (fein gewürfelt)
  • 1 TL Kapern
  • 1 TL Tomatenmark
  • 2 TL Mr. Nicepepper (von Spicebar)
  • 1 geh. TL Ajvar
  • 1 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Salz

Filet americainZubereitung im Thermomix:

  1. Das Tatar in den Thermomix bröckeln und alle anderen Zutaten dazu geben, 15 Sekunden/ Stufe 6… fertig!

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten mit einer Küchenmaschine oder auch einem Holzlöffel und kräftigen Armen zu einer streichfähigen Maße vermischen.

Dazu schmeckt leckeres Brot, Toast oder auch Baguette!

Loss et üch schmecke!

Ihr wollt noch mehr tolle Rezepte aus der Blogparade „All you need is Hack“? Dann habt ihr hier die komplette Liste:

Bake to the Roots – Fladenbrot mit Hackfleisch
http://baketotheroots.de/fladenbrot-mit-hackfleisch

Kleiner Kuriositätenladen – Meatball Subs
http://www.kuriositaetenladen.com/2017/04/meatball-subs.html

Lebkuchennest – Beef Bowl
http://www.lebkuchennest.de/beef-bowl-all-you-need-is-hack/

Experimente aus meiner Küche – Überbackene Lasagnerollen
http://www.experimenteausmeinerkueche.de/2017/04/uberbackene-lasagne-rollen.html

happy plate – Kalbsbouletten
https://www.happyplate.de/so-macht-ihr-die-perfekten-bouletten/

Cuisine Violette – Albóndigas en salsa
https://cuisine-violette.com/2017/04/albondigas-en-salsa-spanische-hackbaellchen/

danielas foodblog – Lammhack-Bällchen auf Süßkartoffel-Rösti mit Minz-Dip
http://danielas-foodblog.de/lammhack-baellchen-suesskartoffel-roesti-minz-dip

BackIna – Tagliatelle mit Minz-Hackbällchen
http://www.backina.de/tagliatelle-mit-minz-hackbaellchen

Schnin’s Kitchen – Hackbällchen Toscana
http://schninskitchen.de/2017/04/04/hackbaellchen-toscana/

USA kulinarisch – Taco Cups
http://www.usa-kulinarisch.de/rezept/all-you-need-is-hack-taco-cups/

Raspberrysue – Italienische Hackbällchen mit Mozzarella-Füllung
https://raspberrysue.wordpress.com/2017/04/04/italienische-hackbaellchen/

Jankes*Soulfood – Bolognese-Crespelle
http://jankessoulfood.blogspot.com/2017/04/bolognese-crespelle.html

Paprika meets Kardamom – Hackbällchen in Letscho
https://paprikameetskardamom.wordpress.com/2017/04/04/vereinigung-von-zwei-seelentroestern-hackbaellchen-mit-letscho/

Cookie und Co –  Spaghetti-Pizza
http://cookieundco.blogspot.com/2017/04/spaghetti-pizza.html

S-Küche – Ragù alla Bolognese
http://www.s-kueche.com/2017/04/ragu-alla-bolognese.html

Pottgewächs – Kritharaki Salat mit grünem Spargel
https://pottgewaechs.de/kritharaki-salat-mit-gruenem-spargel/

The Apricot Lady – Gemüsepfanne mit Fleischbällchen
http://www.theapricotlady.com/gemuesepfanne-mit-fleischbaellchen/

Küchenliebelei – Zucchini-Apfel-Rosen mit Rinderhack
http://kuechenliebelei.blogspot.com/2017/04/zucchini-rosen-mit-rinderhack.html

Was du nicht kennst…- Rigatoni al forno
https://wasdunichtkennst.de/2017/04/rigatoni-al-forno/

Zauberhaftes Küchenvergnügen – mediterraner Hackbraten
http://kuechenvergnuegen.blogspot.com/2017/04/mediterraner-hackbraten.html

Kleines Kulinarium – Köttbullar – ein schwedischer Klassiker
http://www.kleineskulinarium.de/2017/04/koettbullar/

Münchner Küche – Spaghetti Bolognese – Mein original Familienrezept
https://www.muenchner-kueche.de/2017/04/spaghetti-bolognese-mein-original-familienrezept.html

Ofengeflüster – Hackfleisch-Brötchen-Sonne
http://ofengefluester.de/rezepte/hackfleisch-broetchen-sonne/

Karambakarina’s Welt – Chili Cheese Fries
http://www.karambakarina.de/2017/04/chili-cheese-fries.html

IRRE KOCHEN – Udon Nudelsuppe – scharfes Hackfleisch
http://irre-kochen.de/portfolio/udon-nudelsuppe-scharfes-hackfleisch

Cakes, Cookies and more – Hackfleischmuffins mit Kartoffelhaube
http://cakes-cookiesandmore.blogspot.com/2017/04/rezept-hackfleischmuffins.html

Dynamite Cakes – Fruchtigwürzige Hackfleisch-Pastete mit Game of Thrones
http://www.dynamitecakes.de/game-of-thrones-hackfleisch-pastete

Haut Gôut – Tatar vom Reh
http://www.haut-gout.de/wordpress/2017/04/04/rohes-reh/

moey’s kitchen – Schwedische Köttbullar
https://www.moeyskitchen.com/2017/04/schwedische-koettbullar.html

Stylish Living – Weltbestes Moussaka mit Auberginen
http://www.stylish-living.de/weltbestes-moussaka-mit-auberginen

Geschmeidige Köstlichkeiten
http://geschmeidigekoestlichkeiten.at/barrierefrei-essen/blattspinat-mit-hack-knoederl/

LanisLeckerEcke – Yoghurtlu Eriste
http://lanisleckerecke.blogspot.com/2017/04/yoghurtlu-eriste.html

lecker macht laune – Hackfleisch-Spinat-Quiche
http://www.leckermachtlaune.de/2017/04/04/hackfleisch-spinat-quiche/

Allerbester Kram – Beeftea
https://allerbesterkram.de/all-you-need-is-hack-oder-wie-geht-beeftea/

Amor&Kartoffelsack – Big Mac Pizza
http://www.amor-und-kartoffelsack.de/2017/04/krass-geile-big-mac-pizza.html

Vielleicht gefällt dir auch

62 Kommentare

  • Antworte Lammhack-Bällchen, Süßkartoffel-Rösti, Minz-Dip | danielas foodblog 4. April 2017 um 8:00

    […] Gernekochen – Filet Americain […]

  • Antworte Tagliatelle mit Minz-Hackbällchen und cremiger Kräutersauce | Backina.de 4. April 2017 um 8:01

    […] Gernekochen – Filet Americain  […]

  • Antworte Beef Bowl [All you need is Hack] – Lebkuchennest 4. April 2017 um 8:02

    […] Gernekochen – Filet Americain  […]

  • Antworte Maja 4. April 2017 um 8:08

    Ah, das ist das! Ich hab das schon öfter in niederländischen Supermärkten gesehen, mich aber nie getraut es zu probieren 😉 Eures sieht ganz großartig lecker aus!

    Liebe Grüße
    Maja

  • Antworte Maja Nett 4. April 2017 um 8:11

    Ich hab mich ja tatsächlich immer gefragt, was das ist, wenn ich es im Supermarkt in Holland gesehen habe. Danke für die Aufklärung und das coole Rezept. Das klingt großartig!

  • Antworte Italienische Hackbällchen mit Mozzarella-Füllung – Raspberrysue 4. April 2017 um 8:11

    […] Gernekochen – Filet Americain […]

  • Antworte Michaela Hoechst-Lühr 4. April 2017 um 8:17

    Wow, das kannte ich noch nicht <3

  • Antworte Katti Krause 4. April 2017 um 8:18

    Einfach genial! Ich muss ja zugeben, dass ich damit bisher nichts anfangen konnte 😀

  • Antworte Malte Krückemeier 4. April 2017 um 8:32

    May the Hackfleisch be with you!

  • Antworte Gernekochen 4. April 2017 um 8:49

    Ich kann mich jetzt nicht wirklich erinnern, aber für euch machen wir es jederzeit gerne wieder!

  • Antworte Gernekochen 4. April 2017 um 8:50

    Oh ja!!!!

  • Antworte Gernekochen 4. April 2017 um 8:50

    Wir danken dir!

  • Antworte Claudia Braunstein 4. April 2017 um 8:52

    Hallo ihr zwei, ich frage mich gerade, weshalb ich das nicht kenne, obwohl ich gerade in Holland unterwegs war. Das ist für meine Bedürfnisse geradezu grandios. Liebe Grüße, Claudia

    • Antworte gernekochen 4. April 2017 um 9:02

      Hallo Claudia,

      es ist wirklich sehr lecker und kann es dir nur empfehlen! Ich liebe es und bei jedem Abstecher über die Grenze habe ich es gekauft… Jetzt mache ich es selbst 😉

      Liebe Grüße

      Benni

  • Antworte Tobias Müller 4. April 2017 um 8:54

    Das hört sich richtig gut na. Da wäre ich auch dabei.

  • Antworte Gernekochen 4. April 2017 um 8:56

    Wir uns auch!

  • Antworte Malte Adrian 4. April 2017 um 9:00

    Filet American schmeckt super. Kaufe ich gerne beim Metzger um die Ecke oder auch mal in Holland, da gibt es das Albert Heijn. Da habe ich es auch zum ersten Mal entdeckt. Selbst gemacht habe ich es noch nicht. Da gucke ich gleich mal ins Rezept.

    • Antworte Gernekochen 4. April 2017 um 9:03

      Ich liebe das Zeug und selbstgemacht schmeckt es mir noch besser!

  • Antworte Fruchtigwürzige Hackfleisch-Pastete mit Game of Thrones 4. April 2017 um 9:00

    […] Experimente aus meiner Küche – Überbackene Lasagnerollen Gernekochen – Filet Americain Geschmeidige Köstlichkeiten – Blattspinat mit Hackknöderl happy plate – […]

  • Antworte Kevin Buch 4. April 2017 um 9:08

    Für eure Nähe an mein Lieblingsland beneide ich euch ja schon so sehr 😛 Und natürlich auch für das leckere Essen 😉

  • Antworte Yvonne Erfurth 4. April 2017 um 9:28

    Das klingt ja interessant <3

  • Antworte Gabi Frankemölle 4. April 2017 um 9:41

    Ich wohne noch näher als der Grenze als ihr – 5 km 😉 Aber das zu essen, habe ich mich noch nie getraut – selbst gemacht ist da ne Alternative, wenn man so ein bisschen Bakterienphobiker ist. Danke für das Rezept!

    • Antworte gernekochen 4. April 2017 um 16:06

      Hallo Gabi,

      dann lass es dir schmecken und 5 km ist gemein 😉

      Liebe Grüße

      Theres & Benni

  • Antworte Sonja Zug 4. April 2017 um 9:48

    Das sieht genial aus!!!

  • Antworte Karina Groß 4. April 2017 um 10:01

    Tolles Rezept, ich bin begeistert <3

  • Antworte Kritharaki Salat mit grünem Spargel - Pottgewächs 4. April 2017 um 10:46

    […] Gernekochen – Filet Americain […]

  • Antworte Froilein Pink 4. April 2017 um 10:58

    Oh oh oh oh oh!!! Ist das für mich? Ich möchte es jetzt essen!!

    Liebe Grüße,
    Froilein Pink

  • Antworte Katti 4. April 2017 um 11:37

    Das ist ein Rezept, das ich auf alle Fälle nachmachen werde. Wusste bis dato mit dem Namen nämlich nichts anzufangen 😀
    Danke für die Wissenserweiterung…

    Fühlt euch gedrückt
    Katti

    • Antworte gernekochen 4. April 2017 um 16:05

      Hi Katti,

      gerne doch!

      Liebe Grüße

      Theres & Benni

  • Antworte Jasmin 4. April 2017 um 11:41

    Hui, ein spannendes Rezept. War mir so bisher noch gar kein Begriff um ehrlich zu sein. Hab ich mir für die nächste Party direkt vermerkt.

    Viele Grüße

    Jasmin

    • Antworte gernekochen 4. April 2017 um 16:04

      Hi Jasmin,

      lass es dir schmecken!

      Liebe Grüße

      Theres & Benni

  • Antworte Birgit Kreißig 4. April 2017 um 11:44

    Super lecker. Kennen wir aus Kroatien als „Beef Tatare“, bei uns kommt noch rohes Eigelb, Sardellen, saure Gurke und Petersilie rein. Auf geröstetem Baguett, lecker …

  • Antworte daniela 4. April 2017 um 12:20

    Davon hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört, aber möchte jetzt unbedingt davon probieren – auch wenn es bei Histamin-Intoleranz eine absolute Todsünde ist 😉

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Antworte Cakes, Cookies and more 4. April 2017 um 12:53

    Das kannte ich bis jetzt gar nicht! Finde es aber spannend und werde es mal ausprobieren.

    liebe grüsse
    Tamara

    • Antworte gernekochen 4. April 2017 um 16:04

      Hi Tamara,

      dann berichte uns doch, wie es dir geschmeckt hat.

      Liebe Grüße

      Theres & Benni

  • Antworte Jankes*Soulfood 4. April 2017 um 14:00

    Holland hält auch für mich manche kulinarische Sünde bereit. Ich sage nur Hagelslag oder Nasiballen. An Filet Americain bin ich sträflicherweise bisher immer vorbei gegangen – wie schön, dass ich nun ein Rezept zum Selbermachen habe. Happy Hack Day

    • Antworte gernekochen 4. April 2017 um 16:03

      Hi Janke,

      auch dir einen Happy Hack Day!

      Liebe Grüße

      Theres & Benni

  • Antworte Cakes, Cookies and more 4. April 2017 um 14:05

    Da habe ich echt etwas neues dazugelernt! Es sieht toll aus, hört sich interessant an und ich werde es gerne mal ausprobieren.

    • Antworte Gernekochen 4. April 2017 um 16:18

      Dann berichte uns doch, wie es dir geschmeckt hat!

  • Antworte Janina Lechner 4. April 2017 um 15:19

    Grandios! Wirklich! Ich würde euch glatt um eine ordentliche Portion erleichtern

  • Antworte Steffie 4. April 2017 um 15:34

    Toll habs schon mal so ein event? ahb hier soviele mir unbekannte aber toll blogger entdeckt 0.0

    • Antworte gernekochen 4. April 2017 um 16:02

      Hi Steffie,

      es gibt immer mal wieder Events und Aktionen, wo wir teilnehmen.

      Liebe Grüße

      Theres & Benni

  • Antworte Ines Karlin 4. April 2017 um 15:41

    Wie cool. Kannte ich wirklich auch gar nicht. Muss ich mal beim nächsten Hollandtrip ausschau halten oder am besten euer Rezept hernehmen 🙂

  • Antworte Gernekochen 4. April 2017 um 16:17

    Das ist so nachvollziehbar 😉

  • Antworte Anikó 4. April 2017 um 17:58

    Das hört sich wirklich richtig gut an! Und bestimmt gibt es auch frittierte Varianten davon *g* Wobei, wenn ich so überlege: Toastbrot damit beschmieren, andere Scheibe drauf und dann panieren? Ich wäre nicht abgeneigt *g*

  • Antworte The Apricot Lady 4. April 2017 um 20:25

    ich liebe Holland besonders ♥
    dein Filet Americain sieht soooo lecker aus

  • Antworte Isabella Grey 4. April 2017 um 21:43

    Hammer Rezept! Danke für die Inspiration – so habe ich Tatar noch nie gegessen.

    Liebe Grüße aus dem Lebkuchennest
    Bella

  • Antworte Raspberrysue 5. April 2017 um 7:44

    Das ist ja spannend! Kannte ich bisher so noch gar nicht. Ich bin eigentlich kein Tatar-Fan, aber ich würde eure Variante sehr gern probieren 🙂 Liebe Grüße, Carina

  • Antworte Marsha Silenzi 6. April 2017 um 8:27

    Ich kenne es noch gar nicht, aber das schaue ich mir unbedingt mal an!

  • Antworte So macht ihr die perfekten Bouletten - Oder Frikadellen? | happy plate 8. Mai 2017 um 15:12

    […] Bowl by Lebkuchennest Filet American by gerne kochen Fladenbrot mit Hackfleisch by bake to the roots Überbackene Lasagnerollen by Experimente aus […]

  • Möchtest du uns was mitteilen?