ZUM SATTWERDEN

Unsere Sommerpasta mit Spinat, Zitrone und Hähnchen

16. Juli 2015
Sommerpasta

Ich liebe den Sommer, allerdings nur, wenn es nicht so heiß ist, dass man bei der kleinsten Bewegung ins Schwitzen gerät… dann mag ich ihn nicht. Aber so nette 27°C ist schon herrlich. Und natürlich macht der Sommer erst richtig Spaß, wenn man ihn am Mittelmeer genießen kann… Leider wird es dieses Jahr nichts mit uns und dem Mittelmeer, aber man kann ja träumen. Hier kommt unsere Sommerpasta ins Spiel. Ich wollte was Leckeres, was frisch ist und was eignet sich im Sommer da besser als Zitrone?!? Zusammen mit knusprigem Hähnchen ist es toll geworden und ich bin gespannt, was ihr dazu sagt. Wer uns auf Instagram folgt, weiß, dass wir dabei sind uns in die Pasta-Welt zu fuchsen. Wenn wir also das Rezept für den perfekten Pastateig haben, dann lassen wir euch es wissen. Wir sind selbst gespannt, was dabei so alles rumkommt.

Zutaten für das Rezept der Sommerpasta:

  • 200 g frischen Spinat, geputzt
  • 1 Zitrone (davon die Schale und Saft)
  • 180 g Ricotta
  • 60 g Parmesan
  • Nudeln (wir haben Linguine genommen)
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Nehmt das Hähnchenfilet und wascht es, tupft es trocken und legt es beiseite. Eine Pfanne mit dem Öl erhitzen und das Hähnchenfilet im Ganzen darin rundherum anbraten. Wenn es gar ist, in Streifen schneiden.

2. Einen großen Topf nehmen und Wasser darin aufkochen lassen, salzt es leicht und blanchiert darin den Spinat (Kurz hineingeben, rausholen und unter kaltem Wasser abschrecken, damit er nicht die Farbe verliert). Fangt dann an, in dem Spinatwasser die Nudeln zu kochen. Hebt von dem Pastawasser eine Tasse auf.

3. Wenn die Nudeln gar sind, abgießen (Tasse Pastawasser auffangen) und die Nudeln wieder zurück in den Topf geben. Jetzt wird alles andere hinzugefügt: 2 TL Olivenöl, 1,5 TL Zitronenschale, 2 TL Zitronensaft, der Ricotta, der Parmesan, Salz und Pfeffer sowie Spinat und Hähnchenstreifen dazugeben. Alles gut miteinander vermengen und servieren.

Loss et üch schmecke.

Vielleicht gefällt dir auch

19 Kommentare

  • Antworte Kathi Sim 16. Juli 2015 um 10:28

    Nicole fragt wann wir kommen sollen!

  • Antworte Mini.Me. 16. Juli 2015 um 10:32

    So gehts mir auch immer. Alles über 30 Grad ist mir schon wieder too much 🙁 Dein Rezept ist auf jeden Fall mal richtig toll… Das könnt ich glatt heut Abend nachmachen. Hatte gestern sowieso hähnchen gekauft. Nur die Zitronen müsste ich gegen Limetten tauschen 🙂

    • Antworte Gernekochen 16. Juli 2015 um 10:36

      Das Wetter kann es einem auch nicht recht machen… Wobei… 20 Grad und kein Regen und ich bin happy. Am Strand dürfen es gerne auch 30 Grad sein.

  • Antworte Gernekochen 16. Juli 2015 um 10:32

    Mach das unbedingt! Ist wirklich sehr lecker!

  • Antworte Gernekochen 16. Juli 2015 um 11:15

    Berichte uns doch, wie es geschmeckt hat!

  • Antworte IrisundRainer Krautwald 16. Juli 2015 um 11:16

    Das mache ich gerne 🙂

  • Antworte KOCH BLOG 16. Juli 2015 um 12:18

    Boar sieht das lecker aus. Da bekomme ich direkt Hunger 🙂 (y)

    • Antworte Gernekochen 17. Juli 2015 um 13:36

      Dann mal ab an den Herd! 😉 Wobei bei den Temperaturen draußen, kannst du auch einfach den Topf auf den Asphalt stellen. 😉

  • Antworte Ich koch dir was! 16. Juli 2015 um 13:26

    Das klingt wirklich sehr frisch und lecker. Und ihr habt immer so schöne Fotos! Lg

  • Antworte Benjamin Pluppins 17. Juli 2015 um 21:12

    Danke Heike

  • Antworte Michaela Hoechst-Lühr 18. Juli 2015 um 12:31

    lädst du mich ein?

  • Antworte Benjamin Pluppins 18. Juli 2015 um 12:35

    Natürlich gerne Michaela, aber leider ist nichts mehr da…:-(

  • Antworte Benjamin Pluppins 18. Juli 2015 um 14:15

    Lasst es euch schmecken!

  • Antworte Gernekochen 18. Juli 2015 um 18:45

    Vielen Dank! Macht euch noch ein schönes Wochenende!!!

  • Antworte IrisundRainer Krautwald 18. Juli 2015 um 18:45

    Ein wunderbares Gericht, tolles Rezept. Werden wir auf jeden Fall wiederholen 🙂

  • Antworte Thoralf Obst 19. Juli 2015 um 13:10

    Das merk ich mal vor!

  • Antworte Horst 20. Juli 2015 um 17:42

    Wie immer…. einfach gigantisch, was Ihr auftischt…. wem da nicht der Gaumen sabbert??!?!?!?!
    KLASSE!
    Ein treuer Fan 🙂

    • Antworte gernekochen 20. Juli 2015 um 17:44

      Lieber Horst!

      Das hören wir sehr gerne und es erfreut unser kleines Herz 😉

      Liebe Grüße

      Theres & Benni

  • Antworte Rezept: Hähnchen-Piccata mit Zitrone und Kapern 12. April 2016 um 6:51

    […] Hähnchen ist eine super Kombination. Im Sommer vergangenen  Jahres haben wir euch schon unsere Sommerpasta mit genau diesen Komponenten vorgestellt. Jetzt im Winter haben wir einen italienischen Klassiker […]

  • Möchtest du uns was mitteilen?