Königsberger Klopse mit Tortelloni

  • Werbung

Königsberger Klopse sind das Lieblingsgericht meiner Kindheit. Und damit meine ich die Zeit von Kindergarten und Grundschule. Die Kapern habe ich fleißig aussortiert, aber dies süßlich-saure Geschmackserlebnis, dazu noch dieses gnatschige Hackbällchen haben mich als Kind in Verzückung versetzt.

Herr Gernekochen und ich waren deshalb ein wenig erschrocken als wir feststellten, dass auf unserem Blog Königsberger Klopse noch gar nicht erschienen sind. Das musste sich dringend ändern.

Da kam die Anfrage von Hilcona gerade recht, die uns nämlich fragten, ob wir mit der Pasta Tradizionale unser Lieblingsgericht kochen wollten. Am Anfang waren wir schwer am Überlegen, weil es ein wirkliches Lieblingsgericht gar nicht gibt und die meisten eben schon den Weg auf den Blog gefunden haben. Hackbällchen, fanden wir, gehen immer zu Pasta und als wir dann noch feststellten, dass die Königsberger Klopse noch gar nicht auf dem Blog waren, war das Lieblingsgericht schnell gefunden.

Tortelloni Königsberger KlopseBennis einzige Bedingung war, dass die Königsberger Klopse ohne Sardinen gemacht werden müssen (der Herr mag keinen fischigen Fisch). Die nächste Entscheidung, die getroffen werden musste, war die Frage nach der Pastasorte.
Es gibt in der Hilcona Tradizionale Reihe zwei Sorten Tortelli und zwei Sorten Tortelloni: Einmal Pesto Basilico und Antipasti di Verdura und einmal Funghi und Prosciutto Crudo e 4 Formaggi. Unsere Wahl fiel auf die Tortelloni mit Funghi.

Die Pasta Tradizionale hat einen dünnen Teig und wenn man die Verpackung öffnet, könnte man meinen, sie seien mit der Hand gewickelt worden, da sie noch bemehlt sind. Die Füllung der Tortelli Funghi besteht aus Steinpilzen und die hat man definitiv geschmeckt. Zudem lässt die Pasta sich auf den individuellen Gargrad kochen, wer es also kernig mag, braucht sie nur fünf Minuten kochen, für al dente 6 Min. und weich 7 Min. Wir haben unsere Pasta sechs Minuten kochen lassen.

Königsberger KlopseZusammen mit den Königsberger Klopse war es ein richtiger Genussmoment. Die Pasta haben wir übrigens mit in dem Sud der Klopse gekocht, das hat nochmal richtig gut Geschmack gegeben.

Hilcona hat für Euch noch ein kleines/großes Goodie parat: Ihr könnt eine von 10 Kochabende mit Privatkoch der Kitchennerds im Wert von 1000€ bei Euch gewinnen. Alles was ihr dafür tun müsst, ist ein Rezept mit der Tradizionale-Pasta zu kochen, fotografieren und dann auf Instagram mit dem Hashtag #PastaLeidenschaft posten und Glück haben (wir drücken Euch auf jeden Fall die Daumen).

Aber genug geredet, jetzt kommt das Rezept:

Königsberger Klopse

Tortelloni mit Königsberger Klopse

Wir haben das klassische Rezept der Königsberger Klopse zusammen mit Tortelloni als Pastagericht serviert. 

Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Deutsch
Zubereitungszeit 20 Minuten
Kochzeit 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 5

Zutaten für das Rezept

  • 2 Packungen Pasta Tradizionale von Hilcona in der Sorte Tortelloni al Funghi
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 2 Zwiebeln kleingeschnitten
  • 3 Pimentkörner
  • 3 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Senf
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 1 EL Kapern
  • Zucker
  • Saft von 1-2 Zitronen
  • Essig

Zubereitung

  1. Das Brötchen klein schneiden und mit der Milch begießen, sodass alles gut durchgezogen wird. Das Brötchen anschließend gut zerdrücken.
  2. Hackfleisch zu dem eingeweichten Brötchen geben, Eier, Semmelbrösel und eine kleingeschnittene Zwiebel dazu geben. Gut salzen und pfeffern und den Senf hinzugeben. Alles gut vermengen.
  3. Einen Topf mit 2 l Wasser aufsetzen, die andere geschnittene Zwiebel sowie Piment, Pfefferkörner und das Lorbeerblatt hineingeben und sieden lassen (kurz vor Kochen).
  4. Einen Probeklops kochen und die Hackfleischmasse ggf. nachwürzen.  Anschließend kleine Klopse formen und sie im siedenden Wasser gar ziehen lassen. Herausnehmen und beiseite stellen. Das Wasser nicht abschütten, weil darin gleich die Tortelloni gekocht werden.
  5. In einer Pfanne die Butter schmelzen lassen und das Mehl darüber streuen, ständig verrühren und nach und nach das Klopswasser in Kellen dazugeben (ca. 5 Kellen werden benötigt) bis eine sämige Sauce entsteht. Dabei die ganze Zeit rühren.
  6. Die Kapern in die Sauce geben und die Pasta in das Restwasser auf dem Herd.
  7. Die Sauce mit Zitronensaft, Zucker, einem Schuss Essig, Salz, Pfeffer und etwas Kapernwasser abschmecken.
  8. Wenn die Pasta fertig ist, abgießen und mit den Königsberger Klopsen und der Sauce gut vermengen.

Loss et üch schmecke.

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens Hilcona zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

#gernekochenunterwegs

Unserer aktueller Event bzw. Reisebericht.

Ein Klick auf das Bild bringt euch direkt zum Beitrag!

My Page

Werbung

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll