Endivien untereinander

Endivien untereinander – so schmeckt der Niederrhein

Kalender
10. März 2021
Endivien untereinander

Bis ich einen Niederrheiner kennen- und lieben lernte, kannte ich Endivien untereinander überhaupt nicht. Zwar hatte ich das Erlebnis, Salat unter Kartoffeln, Zuhause kennengelernt, aber das Endivien untereinander war mir bis dato fremd.

Ob ich überhaupt Endivien bis dahin gegessen hatte, weiß ich gar nicht mehr. Von Zuhause kannte ich nur ein ähnliches Gericht, Rezept will ich gar nicht sagen, denn es war irgendwie der Zufall, der den Salat mit dem Fisch mischte. Starten wir von vorne:

Freitags gab es bei uns häufig Fisch, katholische Heimat, da gibt es das noch so. Meistens war es ein Schlemmerfilet Bordelaise, welches es gab. Dazu klassisch Salzkartoffeln und angemachten Eisbergsalat. Das leckerste dabei war immer, wenn sich die Salatsauce mit den gematschten Kartoffeln (so esse ich sie heute noch am liebsten) vermischte. Das süßsaure Dressing (das Rezept kann ich euch nicht geben, dann würdet ihr die Geschmackspolizei rufen wollen) passte einfach hervorragend mit Kartoffeln zusammen. Wenn dann die Sauce des Fisches dazu kam, war es perfekt.

Endivien untereinander

Endivien untereinander ist diesem Geschmackserlebnis sehr ähnlich, wir lieben es sehr. Und letztens habe ich es gekocht und – ohne mich selber allzu sehr loben zu wollen – perfekt hinbekommen. Leider war mir an dem Tag schlecht, sodass ich gar nicht so viel essen konnte, wie ich wollte. Aber ich habe ja einen Mitbewohner, der dass dann für mich erledigt.

Und weil der Niederrhein ja jetzt für mich zweite Heimat ist, haben wir beschlossen, dieses leckere Essen auf den Blog zu bringen. Es ist für uns ein Umami-Gericht. Alle Geschmackssinne werden gereizt: Süß und sauer durch das Dressing, bitter durch die Endivien und salzig durch die Speckwürfel. Wirklich perfekt. Wir machen dazu meistens Bratwurst, natürlich kann man das Endivien untereinander auch ohne „Beilage“ essen. Den Salat gebe ich erst kurz vor dem Servieren dazu, denn dann ist er noch schön knackig, wenn er gegessen wird. Hach, es ist ein echtes Allroundessen.

Endivien untereinander
Rezept

Endivien untereinander

Lass gerne eine Bewertung da!
4.8 von 5 Bewertungen
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Leckeres Gericht vom Niederrhein: Knackiger Endiviensalat unter Kartoffeln mit ausgelassenen Speckwürfeln.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Keyword Endivien untereinander
Zubereitungszeit
10 Minuten
Kochzeit
35 Minuten
Gesamtzeit
45 Minuten
Zutaten für das Rezept
4
  • 1 Kopf Endiviensalat ein kleiner reicht
  • 900 g Kartoffeln mehligkochend
  • 1 Zwiebel
  • 125 g Speckwürfel
  • 4 EL Öl
  • 4 EL Essig bspw. heller Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 50 ml Milch
  • 30 g Butter

Zubereitung

  • Die Kartoffeln schälen und würfeln. Ein Topf mit Wasser füllen, 1 TL Salz hinzugeben, Kartoffeln hineingeben und solange kochen bis sie gar sind.
  • In der Zwischenzeit den Salat waschen und in Streifen schneiden, beiseite stellen.
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Speck in der Pfanne anbraten, dann die Zwiebeln hinzugeben und ebenfalls andünsten. Beiseite stellen.
  • Für das Dressing Öl, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.
  • Wenn die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen, die dampfenden Kartoffeln ohne Deckel auf den Herd zurückstellen. Milch und Butter hinzugeben und die Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampfen. Das Dressing und die Speck- und Zwiebelwürfel hinzugeben, noch einmal durchstampfen und anschließend den Salat unterheben.
    Mit Gewürzen nochmal abschmecken.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Kommentar
15.05.2021
Theres
Das freut uns! Und ja, es ist einfach mega lecker. Freue mich schon wieder auf die Zeit, wenn es heimische Endivien gibt.
Kommentar
14.05.2021
Leonhard
Ich bin gebürtig aus Herongen. Bin seit 52 Jahren in Niedersachsen (Wedemark) Genau so haben wir es früher zu Hause gegessen. Oberlecker.
Kommentar
16.03.2021
Benni
Hallo Michael, das freut uns sehr zu hören und lass es dir schmecken! Liebe Grüße Theres & Benni
Kommentar
15.03.2021
Michael
Super Rezept! Erinnert mich an meine Kindheit, weil es das bei uns regelmäßig als Hauptgericht gab.
Kommentar
11.03.2021
Benni
Liebe Maria, vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Das klingt aber auch sehr lecker!!! Speck ist immer gut ;-) Liebe Grüße Theres & Benni
Kommentar
10.03.2021
Maria Baur
Endiviensalat unter den Kartoffelsalat gemischt gibt es bei mir schon immer(50) Jahre.DenKartoffelsalat macht man etwas flüssiger an,damit die Marinade auch den Endivie erreicht!Lecker mit gedünsteten Zwiebel und Speckchen.Je nach Geschmack und vorlieben.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.