Feuertonne

Grillrost.com Feuerplatte mit Feuertonne

Enthält Werbung
Kalender
12. August 2020

Unsere Feuertonne ist DER Hingucker in unserem Garten

Feuertonne

Heute wollen wir euch ENDLICH von unserer Feuertonne mit Feuerplatte berichten. Wenn ihr uns auf Instagram folgt, habt ihr diese mit Sicherheit schon häufiger in den Stories gesehen, aber natürlich wollen wir euch nicht nur mit Bild- und Videomaterial versorgen, sondern auch berichten, wie bisher unsere Erfahrungen mit dem Schmuckstück so sind.

Eigentlich wollten wir unsere Feuertonne mit unserer Einweihungsfeier in den eigenen vier Wänden einweihen und hier darüber berichten. Aber Fräulein Corona hatte diese Feier erstmal verschoben. Jetzt wo es schon viele Lockerungen gab, hatten wir eigentlich geplant, diese endlich nachzuholen, aber nachdem die Infektionszahlen wieder steigen und es eventuell zu weiteren Maßnahmen kommt, haben wir uns entschieden, damit zu warten.

Warten lassen wollen wir euch aber nicht auf den Bericht über unsere Feuertonne, denn das haben wir schon lange genug. Wir haben sie in den letzten Wochen auf Herz und Nieren getestet um auch ein seriöses und sicheres Fazit verfassen zu können.

Das erste Kennenlernen einer Feuerplatte

Das eigentliche Prinzip einer Feuerplatte haben wir schon oft bei Flo von BigMeatLove bestaunt und auch genutzt. Es gab schon das eine oder andere Gelage an seinem Feuerring und ich mag es. Es kommt direkt so eine ganz besondere Stimmung, ein ganz besonderes Ambiente auf. Aber eine Sache hat mich dennoch immer gestört, wenn ich selber am Feuerring die Pfannenwender geschwungen habe… die Höhe. Meine Bandscheiben sind nicht mehr im allerbesten Zustand. Um es kurz zu machen, der TÜV würde mir dafür keine Plakette auf den Rücken kleistern.

Warum sollte es die Feuertonne von Grillrost.com werden?

Das Prinzip war also toll, aber die Arbeitshöhe war absolut nicht meins, deshalb habe ich mich auch nicht weiter mit dem Thema der Feuerplatte befasst, denn auch auf einem Kugelgrill ist sie ja relativ niedrig.

Doch dann kam die Feuertonne mit Feuerplatte ins Spiel als Matthias von Grillrost.com uns gefragt hatte, ob wir an einem solchen Hingucker Interesse hätten. Zum damaligen Zeitpunkt hatten wir jedoch noch keinen Garten und mussten Matthias vertrösten. Als sich diese Situation änderte, kam er direkt erneut auf uns zu und bis die Feuertonne bei uns im Garten stand, vergingen nur wenige Tage.

Unsere ersten Eindrücke zur Feuertonne

Was uns direkt sehr positiv auffiel war das Gewicht von der Feuerplatte. Diese ist wirklich richtig wertig und stabil. Genau so hatte ich es mir gewünscht. Aber das eigentliche Highlight war für uns nicht die Platte, sondern die Feuertonne… Warum? Darum…

Feuertonne

Sieht das nicht verdammt geil aus? Ihr könnt euch nich vorstellen, wie sehr wir uns über diesen Anblick gefreut haben und nach der Zeit entwickelt die Tonne eine richtig schöne Patina, aber dazu später mehr.

Auf Wunsch könnt ihr euch nämlich ein Logo oder auch ein Spruch oder was auch immer in die Tonne lasern lassen. Der Spaß kostet gerade mal 120 EUR mehr im Vergleich zu der „einfachen“ Tonne und wir finden, das ist es uns absolut Wert!

Was kommt alles mit der Feuertonne?

Im großen Set, welches wir haben, kommt mit der Feuertonne die Feuerplatte, Auflageleisten, eine Feuerbox, ein Grill-Einsatz, ein Wokaufsatz und ein Holzbretthalter mit Schneidebrett.

So ausgestattet haben wir die Platte erstmal ordentlich eingebrannt. Wie das genau funktioniert wollen wir euch nicht extra erklären, das kann Grillrost.com am besten und hier kommt ihr direkt zur Anleitung, wie ihr diese und auch andere Feuerplatten einbrennt.

Die Vorzüge der Grillrost.com Feuertonne mit Feuerplatte

Jetzt kommen wir aber endlich zu den Erfahrungen, die wir mit der Feuertonne gemacht haben und um es vorweg zu nehmen, diese sind durchweg positiv.

Man muss vielleicht erwähnen, die Feuertonne ist jetzt nicht immer die erste Wahl, wenn wir nur zu zweit sind und es darum geht, schnell etwas zu Essen zu machen. Aber sobald wir Besuch bekommen und das Wetter mitspielt, steht ein Akteur in der Regel direkt fest ;-).

Die Feuertonne sorgt für ein tolles Ambiente, Lagerfeuerromantik liegt in der Luft und es macht einfach Spaß mit Freunden darum zu stehen und Essen zuzubereiten. Egal ober Würstchen, Seafood, Steaks oder Burger, letztlich klappt hier alles, was man auch in der Pfanne machen kann zubereitet werden.

Drei Dinge liebe ich bei der Nutzung besonders:

  1. Mit knapp 95 cm Arbeitshöhe ist das Grillen auf der Feuertonne mega entspannt und man kann aufrecht stehen und den Dingen beim brutzeln zusehen.
  2. Der Durchmesser von 100 cm sorgt für ordentlich Platz auf der heißen Platte und so lassen sich auch gut mehrere Gäste in komatöse Sättigungszustände versetzen.
  3. Die Hitzeverteilung! Um die Öffnung herum ist die Platte am heißesten und nach außen wird es immer kühler. So kann man die Fläche perfekt nutzen und in der Mitte grillen und außen die anderen Sachen warm halten und anwärmen, je nachdem, was man macht.

Dazu kommt dann, dass die Feuertonne mit der Zeit einfach eine unglaublich geile Patina bekommt, wie oben kurz erwähnt. Hier mal ein paar Fotos, wo man mit der Zeit die Entwicklung sieht.

feuertonne

Unser Fazit:

Die Feuertonne macht optisch wirklich was her, ist bombig verarbeitet und absolut wertig. Das Grillen daran ist absolut komfortabel durch einen richtig guten Stand und eine angenehme Arbeitshöhe. Mit einem Durchmesser von 100 cm ist die Feuerplatte ausreichend groß für eine kleine Feier und Besuch von Freunden und Familie.

Durch den Hitzeverlauf hat man Zonen zum scharfen Anbraten, wie auch zum ziehen lassen oder warm halten.

Den Wokaufsatz haben wir bisher nicht getestet, aber auch dieser wertet die Feuertonne nochmal auf.

Was soll ich sagen? Wir lieben unsere Feuertonne und möchten sie nicht mehr missen. Also eine ganz klare Kaufempfehlung.

Loss et üch schmecke.

Instagram Logo

Hast du dieses Rezept getestet?

Wir freuen uns, wenn du uns auf Instagram taggst! Und zwar mit:

@gernekochen
Uns ist noch wichtig: Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde seitens unseres Auftraggebers zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieser wurde von uns verfasst und entspricht zu 100% unserer eigenen Meinung.
Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

DIR GEFÄLLT UNSERE BEITRAG?
DANN TEILE IHN DOCH MIT ANDEREN!

WERBUNG
DIE BESTEN REZEPTE FÜR DEN OBERHITZEGRILL
Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

Wir stecken hinter Gernekochen!

BLOGS, DIE WIR GERNE LESEN:
Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.