Browsing Tag

Türkisch

ZUM SATTWERDEN

Köfte – Frikadelle mal anders

28. August 2017
Köfte

Normalerweise ist Herr Gernekochen der Hackfleischspezialist bei uns. Vor allem, wenn es um Frikadellen geht, macht ihm keiner was vor. Heute habe ich aber das Zepter in die Hand genommen, Hackfleisch gekauft und Köfte gemacht. Die hat Herr Gernekochen nämlich noch nicht gemacht.

Da wir einen guten türkischen Supermarkt bei uns haben, der auch eine eigene Metzgerei hat, war klar, dass ich nicht nur Rinderhackfleisch nehmen werde, sondern gemischtes Hack mit Lamm. Ich finde, es schmeckt einfach ein bisschen authentischer. Und gerade die türkischen Metzger haben gute Qualität, was das Lammfleisch angeht. Da muss man keine Angst haben, dass es nach Hammel schmeckt.

Köfte lassen sich auch super zum Grillen als Alternative zum Hacksteak machen. Probiert es mal aus, und wenn ihr mit Lamm nicht warm werdet, dann nehmt ihr einfach normales Rinderhackfleisch. Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Türkischer Auberginensalat – Patlican Salata

7. August 2017
auberginensalat

Türkischer Auberginensalat stand schon lange auf unserer Liste. Als das Treffen mit Niki und Flo anstand, musste ich diesen unbedingt umsetzen und ich finde auch, es hat sich gelohnt 😉

Der Auberginensalat passt super auf eine Mezze-Tafel, aber auch auf jedem anderen Bufet macht er eine gute Figur! Einfach nur zu Fladenbrot oder als Beilage zu gegrilltem Fleisch ist er wirklich ein Gedicht und relativ einfach zubereitet. Im Grunde braucht man nur etwas Geduld und alles Andere ist Schnibbelei, also wirklich kein Hexenwerk.

Deswegen reden wir jetzt mal nicht ewig um den heißen Brei oder auch kalten Salat herum, sondern präsentieren euch das Rezept!

Weiterlesen

ZUM SATTWERDEN

Lahmacun Cruffins – Türkische Pizza einmal anders

1. April 2017

In diesem Frühjahr ist viel bei uns im Blog und privat passiert: Wir haben unser erstes Buch veröffentlicht, welches ein halbes Jahr Arbeit war; wir haben unser zweites Food.Blog.Meet., zusammen mit den Jungs veranstaltet und es hat einen Heidenspaß gemacht; Anfang April zieht ein Hundebaby bei uns und wird unser Leben komplett verändern; und zu guter Letzt gab es ein großes Bloggerportrait in einer Zeitschrift.

Aus diesem Bloggerportrait haben wir euch ein Rezept mitgebracht. Wer einen Thermomix, oder ein ähnliches Küchengerät Zuhause hat, der konnte bis im letzten Jahr nur auf die Finessen von Vorwerk als Zeitschrift zurückgreifen. Das hat sich seit letztem Jahr geändert und die Zeitschriftenlandschaft hat sich stark diesbezüglich geändert. Die unserer Meinung nach qualitativ hochwertigste Zeitschrift „Mein Zaubertopf“ hat uns gefragt, ob sie uns interviewen dürfte und ob wir nicht einige Rezepte für Street Food mitbringen wollen. Wollten wir und was dabei herumgekommen ist, das könnt ihr in der aktuellen Zeitschrift nachlesen.

Wir haben euch eines der Rezepte zum Thema Street Food mitgebracht: Lahmacun-Cruffins.  Weiterlesen

AUS DEM GARTEN UND MEHR

Gefüllte Möhren – Rote Linsen-/Möhren-Humus im Teigmantel

21. Februar 2017

Ich weiß nicht, ob unsere Möhren den Kaninchen schmecken würden, aber uns haben sie ganz vorzüglich geschmeckt. Und das obwohl Herr Gernekochen mir diesbezüglich doppelt so viel Arbeit gemacht hat, als eigentlich geplant. Er hat nämlich gedacht, er räumt mal den Kühlschrank auf. Und was landet da im Müll? Mein Möhrenhumus für die gefüllten Möhrchen. „Und ich habe mich noch gewundert, dass das so frisch riecht!“ – ja, war ja auch frisch gemacht. Hmmpf. Nun gut. Alle Zutaten waren Gottseidank noch da und deshalb habe ich es ein zweites Mal gemacht. Ich könnte jetzt behaupten, dass es beim zweiten Mal besser war, aber dann wäre die Wegwerfaktion nicht so schlimm und ich dürfte mir ein Leben lang anhören, dass ja das Zweite viel besser war… Also: Das erste Humus war genauso lecker wie das Zweite.

Für den Osterbrunch ist das Verpacken als Möhrchen natürlich ein totaler Hingucker. Auch bei Grillpartys kann ich es mir gut vorstellen. Die sind wirklich super lecker, hach, ich gerate ins Schwärmen. Weiterlesen

ANGESETZTES UND EINGEMACHTES

Eingelegte Paprika – Dieses Rezept bringt den Sommer aufs Baguette

11. Juli 2016
eingelegte paprika

Eingelegte Paprika ist so eine Sache, die man eigentlich immer und zu allem essen könnte. Nun ja, fast allem…Wir wollen jetzt mal nicht übertreiben, sonst kommen die ersten Stimmen: „Esst ihr etwa auch eingelegte Paprika zu Vanilleeis?“ Also mit etwas Bacon geht es ;-). Nein, Spaß beiseite, bleiben wir mal realistisch. Auf so einem schönen Antipasti-, Mezze- oder auch Tapas-Buffet ist eingelegte Paprika immer ein gern gesehener Gast und wenn man sie selber macht, schmeckt sie nochmal so gut.

So haben wir vor kurzer Zeit erst wieder den Ofen vorgeheizt und einen kleinen Schwung gemacht, um für die Grillsaison vorbereitet zu sein. Und wer dann noch die eingelegte Paprika mit unseren eingelegten Frischkäsebällchen kombiniert… Yummy, sag ich nur!

Das Rezept haben wir natürlich auch für euch, viel Spaß beim Nachmachen und schreibt uns doch, wie es euch geschmeckt hat!

Weiterlesen

ZUM BEKLECKERN

Knoblauch-Feta-Creme

19. November 2015
Knoblauch Feta Creme

Immer wieder, wenn wir keine große Lust haben was zu kochen, wenn wir grillen oder die heiße Küche bei uns aufgrund der großen Hitze draußen keinen Einzug erhält, holen wir beim türkischen Bäcker um die Ecke ein leckeres Fladenbrot und machen uns dazu ein paar Dips. So ging es uns auch dieses mal, als wir keine Pfannen und Töpfe jonglieren wollten.

Deswegen kam diese Knoblauch-Feta-Creme mit auf den Tisch… In nur wenigen Sekunden mit ein paar Handgriffen gemacht schmeckt sie unglaublich gut zu frischem Fladenbrot oder auch zu gegrilltem Fleisch.

Weiterlesen

ZUM BEKLECKERN

Walnuss-Minz-Dip – Der Orient zum Schmieren

29. Juni 2015
Walnuss-Minz-Dip

Wie ihr wahrscheinlich mittlerweile wisst, sind wir neben der italienischen Küche auch ein großer Anhänger der türkischen und orientalischen Küche. So kommt es auch immer mal wieder vor, dass wir alleine oder mit Freunden einen schönen Mezze-Abend genießen!

Dabei bereitet wir die verschiedensten Speisen, Cremes und Dips zu… Fast regelmäßig schafft es auch dieser Walnuss-Minz-Dip mit auf den Tisch. Egal ob zu Fladenbrot, Ciabatta oder auch einfach zu einem schönen Stück fleisch, diese Creme hat was… Die Walnuss macht alles schön nussig… der Honig sorgt für die Süße und die Limette für ein tolles Aroma und eine gewisse Säure.

Somit sollte dieser Walnuss-Minz-Dip bei keinem Mezze-Abend fehlen! 😉

Weiterlesen