Corndogs – Hot Dogs frittiert

    Anfang April haben wir wieder mit Torsten und Sascha von Die Jungs kochen und backen  sowie Line und Tim von Hattgekocht ein Food.Blog.Friends. veranstaltet. Thema waren die USA, es ging also um BBQ, Süßes und Deftiges. Etwas, was ich schon immer einmal ausprobieren wollte, waren Corn Dogs. Das sind aufgespießte Bockwürstchen, die in einen Maismehlteig getunkt und anschließend frittiert werden. Das hört sich doch mal deftig an, oder? Ich bin also sehr motiviert gewesen, diese Corn Dogs hinzukriegen, wenn ich nicht kurz vorher verzweifelt wäre…

    Für Corn Dogs braucht man, wie der Name es schon sagt, Corn also Mais, genauer gesagt Maismehl. Ich dachte eigentlich, dass ich Maismehl so ziemlich überall bekomme, sogar im Drogeriemarkt, in der Reformabteilung. Weit gefehlt, Frau Gernekochen. Ich habe halb Krefeld abgegrast nach Maismehl und bin echt kurz davor gewesen, die Corn Dogs einfach sein zu lassen. Der große Supermarkt, mit einer monströsen Auswahl, hatte kein Maismehl. Gut dachte ich, ein Drogeriemarkt mit guter Lebensmittelabteilung wird das schon haben, schließlich haben die auch Mandelmehl. Oh nein, auch die hatten kein Maismehl. Hanfmehl hätte ich haben können (der Sinn dieses Mehls hat sich mir noch nicht erschlossen). Also ab zum nächsten Supermarkt, auch die hatten es nicht und so langsam wuchs meine Verzweiflung. Zwei große Ketten hatte ich also schon abgeklappert, aber auch dort nichts, blieb noch eine Kette übrig. Auf dem Weg dorthin, kam ich fast an unserem Zuhause vorbei. Dort liegt ein kleiner Supermarkt, einer mit großem Trara übernommenen Supermarktkette, in die ich super selten einkaufen gehe. Die Mitarbeiter sind extrem langsam und häufig sind die dortigen Produkte kurz vor dem Verfall.corn dogs

    Allerdings habe ich mir in meiner Verzweiflung gedacht: Ach komm, halt eben an, du bist ja eh auf dem Weg. Reingesprungen, nix erwartet und was steht im Regal??? Richtig, mein Maismehl. Oh man, manchmal liegt das Gute so nah. Mein Plan war also gerettet.

    corn dogsUnd jetzt genug der Vorgeschichte, ab zu den super leckeren Corn Dogs, die übrigens perfekt mit der Sriracha-BBQ-Sauce zusammenpassen.

    Corn Dogs

    Gericht Beilage
    Länder & Regionen Amerikanisch
    Zubereitungszeit 10 Minuten
    Kochzeit 20 Minuten
    Gesamtzeit 30 Minuten
    Portionen 5

    Zutaten für das Rezept

    • 165 g Maismehl
    • 165 g Mehl Type 405
    • 4 EL Zucker
    • 4 EL Backpulver
    • Salz
    • 2 Eier
    • 350 g Buttermilch
    • 1 Glas Bockwürstchen
    • Holzspieße
    • Frittierfett

    Zubereitung

    1. In einem hohen Gefäß die trockenen Zutaten verrühren, dann die Eier und die Buttermilch unterrühren. Das hohe Gefäß braucht ihr nachher für das Ummanteln der Würstchen, das geht darin einfacher.
    2. Die Bockwürstchen aufspießen.
    3. Wer eine Fritteuse hat, der erhitzt das Öl darin auf 180°C. Alternativ nehmt ihr einen hohen Topf, füllt ihn mit dem Öl (soviel, dass die Würstchen darin gut eingetaucht werden können) und erhitzt es ebenfalls auf 180°C (Holzstäbchenprobe).
    4. Die Bockwürstchen am Spieß nun in den Teig eintauchen und soweit eintauchen, dass die Würstchen gut ummantelt sind.
    5. Die Corn Dogs nun frittieren.
    6. Mit Senf, Ketchup oder der Sriracha-BBQ-Sauce servieren.

    Zubereitung der Corn Dogs im Thermomix®

    1. Eier und Buttermilch in den Mixbecher geben und 20 Sek./St.3 verrühren.

    2. Maismehl, Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in den Mixbecher geben und 30 Sek./St. 3 zu einem glatten Teig rühren. Sollte der Teig noch Klumpen haben, dann rührt ein wenig länger.

    3. Die weiteren Schritte oben verfolgen.

    Zeitgleich mit unseren Corn Dogs findet ihr bei Torsten und Sascha von Die Jungs kochen und backen die wahrscheinlich besten Mac & Cheese, die es gibt. Wenn ihr Käse mögt… und Nudeln… Dann müsst ihr es probieren. Dazu einfach HIER klicken.

    Loss et üch schmecke.

    Corn Dogs

    Werbung

    Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

    Unser Newsletter

    Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


    Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Werbung

    Unser brandneues Kochbuch

    Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

    Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

     

    Hier Bestellen

    Wir stecken hinter Gernekochen!

    Gernekochen, Rezepte, Foodblog

    Blogs die wir gerne lesen:

    Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

    Zu unserer Blogroll

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

    Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

    Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

    Datenschutzbestimmungen

    Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.