AUS DEM GARTEN UND MEHR

Gurkensalat – Ein einfaches und leckeres Rezept

30. Januar 2017
gurkensalat

Habt ihr auch einen Salat, den ihr mit eurer Kindheit verbindet? Bei mir sind es eigentlich gleich zwei Salat. Bei uns zuhause gab es früher oft Kopfsalat mit einem Dressing aus Eigelb, Öl, Essig, Zwiebeln und Zucker und einen Gurkensalat…

Heute geht es um diesen einfachen Gurkensalat, der für mich schon Soulfood ist. Ich brauche dazu nicht mehr als ein paar Kartoffeln und im Idealfall vielleicht noch eine Frikadelle oder grobe Bratwurst, aber auch ein Rührei reicht. Ich liebe es die Kartoffeln (egal ob Salzkartoffeln oder Pellkartoffeln) zu zerknetschen und mit dem Gurkensalat zusammen zu essen. Wenn es bei uns mal schnell gehen soll und wir keine große Lust auf Kochen haben landet er immer mal wieder auf den Tisch und um ehrlich zu sein, ich freue mich immer wieder.

Sind wir mal ehrlich… Es braucht nicht immer ein Rinderfilet, ein Onglet oder Dry Aged Rib Eye vom irischen Rind… Manchmal ist es ein einfacher Gurkensalat der einen glücklich macht und genau das ist, was man gerade auf dem Teller braucht.

gurkensalat_2

Zutaten für unser Gurkensalat Rezept (ca. 4 Portionen)

  • 2 Salatgurken
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Weißweinessig
  • 200 g Saure Sahne
  • 1/2 TL getrocknete Minze
  • 1 TL getrockneter Schnittlauch
  • 1 Schalotte
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung vom Gurkensalat:

  1. Die beiden Salatgurken schälen, halbieren und mit einem Esslöffel entkernen. Dazu schabt ihr mit dem Löffel ganz einfach das Kerngehäuse aus der Gurke.
  2. Nun die Gurken am besten mit einem Hobel in ganz dünne Scheiben schneiden und mit 1 TL Salz vermengen und für ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  3. Jetzt die Schalotte fein würfeln und mit dem Zucker, der sauren Sahne, dem Weißweinessig, dem Schnittlauch und der Minze vermischen.
  4. Das Wasser, welches die Gurken abgegeben haben, abschütten und das Dressing dann unter die Gurken rühren.
  5. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken… FERTIG!

Loss et üch schmecke.

Vielleicht gefällt dir auch

30 Kommentare

  • Antworte Florian Deffte 30. Januar 2017 um 6:27

    Es sind oft die „einfachen“ Dinge die einen begeistern. Sieht klasse aus

  • Antworte Katti Krause 30. Januar 2017 um 7:25

    Meine Oma hat das immer gemacht. Aber geschmacklich bin ich da bisher nie dran gekommen!

  • Antworte Michaela Hoechst-Lühr 30. Januar 2017 um 7:43

    Wie lecker! Meine Oma hat sowas auch immer gemacht <3

  • Antworte Andreas Krebs 30. Januar 2017 um 7:57

    Wahooo…. <3 Gurkensalat ist top…. dan gab es bei uns auch oft zum Gulasch. Wenn sich die Soße vom leicht scharfen Gulasch mit der Dill Joghurt Soße des Gurkensalats auf dem Teller so langsam miteinander verbindet….. hach…. ein Traum 😀

  • Antworte FrauBpunkt 30. Januar 2017 um 8:18

    So mag ich denk auch so gerne!!! 🙂

  • Antworte Katrin Rembold 30. Januar 2017 um 8:38

    Gurkensalat ❤ Gab’s früher bei meiner Oma immer zu den Rouladen. So lecker!

  • Antworte Monica Albrecht 30. Januar 2017 um 10:51

    Genau so einen Gurkensalat verbinde ich absolut mit meiner Kindheit. Den hat meine omi nämlich immer zum Sauerbraten dazu gemacht. Zum schwäbischen Sauerbraten versteht sich 😉 Und die Kombi von der Sauerbratensauce und dem Gurkensalat-Dressing war soooo gut <3

    • Antworte Gernekochen 30. Januar 2017 um 11:18

      Sowas liebe ich ja auch… Auch bei Gulasch usw. HERRLICH!

  • Antworte Ines Karlin 30. Januar 2017 um 11:07

    Der schaut verdammt lecker aus. Aber auf das Dressing mit Eigelb wäre ich auch scharf 🙂

    • Antworte Gernekochen 30. Januar 2017 um 11:24

      Ein wenig Geduld 😉

    • Antworte Ines Karlin 30. Januar 2017 um 12:12

      Gernekochen oh, da freu ich mich drauf 🙂 Bis dahin nehme ich gerne noch ein Schüsselchen Gurkensalat.

  • Antworte Gernekochen 30. Januar 2017 um 11:18

    Vielen Dank euch Beiden!

  • Antworte Gernekochen 30. Januar 2017 um 11:19

    Ich auch! Auch Endiviensalat mit Kartoffeln untereinander. Heißt hier Krefelder Spieß…

  • Antworte Gernekochen 30. Januar 2017 um 11:20

    Oh ja, so lecker zu Fisch!

  • Antworte Gernekochen 30. Januar 2017 um 11:20

    Das freut uns sehr!

  • Antworte Gernekochen 30. Januar 2017 um 11:22

    Auch sehr lecker!

  • Antworte Gernekochen 30. Januar 2017 um 11:22

    Wir auch 🙂

  • Antworte Gernekochen 30. Januar 2017 um 11:22

    Sind das Veggie-Herzen?

  • Antworte Benjamin Maasz 30. Januar 2017 um 14:52

    Lecker! Wie früher zuhause.

  • Antworte Kevin Buch 30. Januar 2017 um 19:28

    Den hab ich auch sehr gerne 🙂

  • Antworte Sascha Suer 2. Februar 2017 um 15:30

    Ich liebe Omasalat!

  • Antworte Malte Adrian 3. Februar 2017 um 9:17

    Klassiker, sehr geil!

  • Antworte Rezept: Asiatischer Salat mit Lachs - gernekochen.de 11. Juli 2017 um 8:46

    […] Wir haben damit auch schon die Süßkartoffelchips für unser Sloppy Joes geschnitten. Und der Gurkensalat kriegt auf einem Buffet direkt eine andere […]

  • Möchtest du uns was mitteilen?