ZUM DURST LÖSCHEN

Wir feiern Geburtstag mit Gast Nr. 2: Malte von Irre-kochen mit einem „Sektcocktail mit Maracuja und Raki“

25. Februar 2017
Sektcocktail

Weiter geht es mit unserer Geburtstagssause und diesmal ist der liebe Malte von Irre-kochen.de unser Gast!

Das wir Malte kennenlernen durften lag einzig und allein an unserem Foodblogevent Food.Blog.Meet. in Köln.

Als wir letztes Jahr die letzten freien Plätze verlost haben, hat Malte uns so eine liebe Nachricht geschickt und da hat das Losglück genau den Richtigen getroffen. Seit FBM 2016 hat sich aus einer Bekanntschaft heraus eine Freundschaft entwickelt und wir freuen uns immer auf das Beisammensein mit Malte. Er ist nämlich nicht nur ein unheimlich talentierter Hobbykoch, er ist außerdem eine humorvolle, aufrichtige und liebenswerte Person, deren Freundschaft wir nicht mehr missen wollen und bevor es jetzt anfängt nach Schleimerei zu klingen, lassen wir einfach Malte selber zu Wort kommen.

Congratulations and celebrations…    

Liebe Theres, lieber Benni, liebe Gerneköchinnenenen,

zu eurem virtuellen Ehrentag von Herzen die besten Cyber-Wünsche, die man sich nur vorstellen kann.

Und da hier und jetzt genau der richtige Zeitpunkt ist, möchte ich auch noch ein wenig Lobhudelei einschieben… aber nicht einfach so, sondern musikalisch:

So I say thank you…
… for euren tollen Blog, die tollen Rezepte und die tollen Berichte drumherum.
… for den Wurster, den ihr mir so liebevoll nahegebracht habt 🙂
… for eure Unterstützung – DANKE!
… for die gemeinsamen Erlebnisse
… und for alles, das noch kommen mag. Ich freue mich schon.

Auf all dieses und noch viel mehr, möchte ich mit euch zusammen anstoßen. Und schau an: Da kommt mein kleiner Sektcocktail genau richtig. Ist ne wilde Mischung – genau so wie ihr :-*

Zutaten für Maltes Sektcocktail mit Maracuja und Raki (2 Drinks):

  • 8 cl Raki
  • 12 cl Maracujanektar
  • 2 Stiele Basilikum
  • 1 Stiel Minze
  • einige Eiswürfel
  • eiskalter Sekt
  • frische Maracuja
  • etwas Basilikum

Zubereitung:

  1. Shake it, Baby, shake it: Raki und Maracujanektar in nen Cocktailshaker kippen, Eiswürfel und die Kräuter dazu und dann alles schnell und heftig schütteln… so dolle, dass die Kräuter schön angematscht werden und ihren Geschmack an die Alk-Frucht-Mischung abgeben.
  1. Die Cocktailbasis durch ein feines Sieb in zwei Gläser füllen, jeweils mit dem gleichen Anteil Sekt aufgießen.
  1. Garniert wird das Ganze mit einem Teelöffel frischer Maracuja und nem Stil Basilikum pro Glas… und wenn’s ganz wild werden soll, darf man auch noch nen Cocktailschirm anmontieren. Fertig.

In diesem Sinne: Prost und alles Gute für die Zukunft!

Vielleicht gefällt dir auch

5 Kommentare

  • Antworte Irre Kochen Malte Krückemeier 25. Februar 2017 um 10:28

    drink doch ene met…

  • Antworte Irre Kochen Malte Krückemeier 25. Februar 2017 um 10:29

    das regt den Kreislauf an…

  • Antworte Kevin Buch 25. Februar 2017 um 11:49

    Da ist ja wieder das tolles für heute 😀

  • Antworte Michaela Hoechst-Lühr 26. Februar 2017 um 7:06

    skål

  • Antworte Sascha Suer 27. Februar 2017 um 8:34

    Prost! Sieht sehr lecker aus.

  • Möchtest du uns was mitteilen?