ZUM SATTWERDEN

Tafelspitz mit grüner Soße

18. September 2017
Tafelspitz

Es gibt so Gerichte, die hat man immer auf der To-Do-Liste, macht sie aber nie. Man weiß, dass es gut schmecken wird, aber aus unerfindlichen Gründen, schafft es das Essen einfach nicht auf den Tisch. Im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt wird man immer wieder daran erinnert, dass man es ja eigentlich machen wollte.

Ein Gericht kann ich nun endlich von der Liste streichen: Tafelspitz mit grüner Soße. Unglaubliche drei Jahre schleppe ich dieses Gericht nun schon mit mir mit. Ständig durch die Kräutersammlung im Supermarkt daran erinnert, ist es nicht dazu gekommen, dass ich dieses Gericht auf den Tisch gestellt habe. Soll ich euch verraten, was es letztendlich war, warum ich es dann doch geschafft habe? Seid gespannt…. Trommelwirbel, Tusch, Tadaaaa: Wir mussten den Gefrierschrank abtauen, da wir einen neuen kriegen und es fiel mir ein Tafelspitz in die Hände. Damit Benni nicht wieder irgendwelche BBQ-Sachen damit macht, habe ich ihn direkt mitgenommen, auftauen lassen und beschlossen, dass es den nächsten Tag Tafelspitz mit grüner Soße gibt.

Eigentlich ist ja Herr Gernekochen für das Fleisch zuständig und unseren Sous-Vide-Garer habe ich auch noch nie benutzt. Aber mit dem Tafelspitz konnte ich gleich mehrere Fliegen auf einmal schlagen. Herausgekommen ist ein super leckerer Tafelspitz und eine tolle grüne Soße. Die Soße ist bestimmt nicht für jedermann etwas, und sie ist bestimmt auch nicht original Frankfurter Grüne Soße-mäßig, aber, dass ist ja auch egal. Uns hat es wahnsinnig gut geschmeckt und das ist doch die Hauptsache.

Tafelspitz

Für das Rezept des Tafelspitz mit grüner Soße braucht ihr folgende Zutaten:

  • 1,3 kg Tafelspitz
  • 5 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Schuss Weißwein
  • Kräuter für grüne Soße: Pimpinelle, Sauerampfer, Petersilie, Borretsch, Kresse, Kerbel, Schnittlauch (gibt es meist schon fertig zu kaufen)
  • 1 Becher Schmand (200g)
  • 2 EL Creme fraiche
  • 3 TL Senf, z.B. Kräutersenf
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Zubereitung des Tafelspitz:

  1. Den Tafelspitz trocken tupfen und in einen Vakuumbeutel geben.
  2. Die Pfefferkörner andrücken und gemeinsam mit dem Lorbeerblatt und dem Weißwein zum Tafelspitz geben. Den Vakuumbeutel verschweißen und für 24 Stunden in den Sous-Vide-Garer bei 60°C geben. (Alternativ: 4 Stunden bei 90°C) Wer keinen Sous-Vide-Garer hat, setzt einen Topf gute Brühe auf und gart konstant bei 85-90°C den Tafelspitz darin für 4 Stunden.
  3. Nach Ablauf der Zeit den Tafelspitz vorsichtig herausnehmen, das Fett abschneiden und in dünne Tranchen schneiden und ein wenig grobes Salz darüber streuen.

Zubereitung der grünen Soße:

  1. Die Kräuter fein hacken und mit den anderen Zutaten zu einer glatten Sauce verrühren, abschmecken.

Zubereitung der grünen Soße im Thermomix:

  1. Die Kräuter in den Mixtopf geben und 7 Sek. auf Stufe 7 kleinmachen. Die Seiten herunterschaben.
  2. Die restlichen Zutaten hineingeben und auf St. 3 zu einer glatten Masse verrühren und abschmecken.

Klassischerweise serviert man Kartoffeln und gekochte Eier zum Tafelspitz mit grüner Soße.

Loss et üch schmecke.

Vielleicht gefällt dir auch

13 Kommentare

  • Antworte Michaela Hoechst-Lühr 18. September 2017 um 6:33

    Ich habe tatsächlich noch nie Grüne Soße gegessen! Das sollte ich mal nachholen.

  • Antworte Gernekochen 18. September 2017 um 7:19

    Wir seitdem auch

  • Antworte Andrea Natschke 18. September 2017 um 7:45

    Als Frankfurterin natürlich eine meiner Leibspeisen!

  • Antworte Malte Krückemeier 18. September 2017 um 8:27

    Tafelspitz my love!

  • Antworte Katti Krause 18. September 2017 um 11:29

    Das was Michaela sagt. Mir geht es da genauso^^

  • Antworte Katrin Rembold 19. September 2017 um 7:48

    Ein echter Klassiker!

  • Antworte Ines Karlin 19. September 2017 um 11:34

    Ja, das kenn ich zu gut. Man hat aber dazwischen auch wieder so viele neue Ideen. Aber gut, dass ihr es jetzt nachgeholt habt 🙂

  • Antworte Dési/A Matter Of Taste 20. September 2017 um 21:34

    Das steht tatsächlich auch schon ewig auf meiner Liste. Sieht köstlich aus.
    LG Dési

  • Antworte Marsha Silenzi 21. September 2017 um 10:06

    Oh, da fühl ich mich ja angesprochen. Will ich auch immer mal machen, aber bisher kam es nie dazu. Vielleicht ist dies der Anstoß? Sicherlich besser als mit Merrettich

  • Antworte Torsten Wett 23. September 2017 um 11:15

    Warum sehe ich euer Tafelspitz erst heute? Wolltet ihr mir den vorenthalten? Klappt aber nicht. Ich habe ihn gefunden und will ihn haben ..!

  • Möchtest du uns was mitteilen?