ZUM DURST LÖSCHEN

Papaya-Melonen-Bananen Smoothie – Der Sommer zurück im Glas

31. Oktober 2016

Ein Smoothie ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch wahnsinnig gesund und leicht zu machen. Aber damit nicht genug eignen sie sich auch sehr gut zur Resteverwertung!

Ich weiß nicht ob ihr das auch kennt, aber bei uns kommt es immer mal wieder vor, dass wir noch Reste von verschiedenen Rezepten haben… Da ist da noch eine Mango übrig, dann da mal ein Apfel, eine Banane oder auch eine Papaya. Immer mal wieder kam es bei uns vor, dass diese dann da lagen, bis man irgendwann gesehen hat: Mist… Da ist jetzt Schimmel dran oder die Banane ist schon total braun (irgendwie mag ich die dann nicht mehr essen… mixen und trinken geht 😉 ). Seit wir Smoothies für uns entdeckt haben, passiert das kaum noch.

Denn wo es sonst fünf Früchte waren wovon man dann 2 oder 3 gegessen hat, kommen jetzt alle in den Smoothiemaker und danach hat man einen leckeren Smoothie, der nicht nur gut schmeckt, sondern auch gesund ist. Manchmal kommt es vor, dass ich Abends dann aber keine wirkliche Lust auf einen Smoothie habe… Dieser wird dann Abends vorbereitet, mit dem Saft aufgegossen und kommt dann in den Kühlschrank ins Gemüsefach. Morgens nur noch aufmixen und dann begleitet er mich mit auf die Arbeit!

Zutaten für unser Papaya-Melonen-Bananen Smoothie Rezept:

  • 1/4 reife Papaya
  • 1 Banane
  • 1/2 gelbe Maracuja
  • 1/4 reife Melone (z.B. kleine Honigmelone)
  • Orangensaft
  • 2 EL frische Minze

Zubereitung:

  1. Papaya und Melone schälen und entkernen.
  2. Banane ebenfalls schälen und diese drei Sachen in gleichgroße Würfel/Scheiben schneiden… ca 1,5 cm Größe
  3. Maracuja ausschaben, mit den anderen Früchten in den Behälter geben und die Minze dazu.
  4. Nun nur noch mit dem Orangensaft auffüllen, bis man insgesamt bei 600 ml ist und dann für knapp 30 Sekunden in den Smoothiemaker.
    Im Thermomix alles für 30 Sekunden auf Stufe 10 laufen lassen.

Loss et üch schmecke…

Severin SM 3739 Smoothie Mix & Go Standmixer (300 Watt, Edelstahl Design, 2 BPA-freie, 0,6 Liter -Trinkbehälter)

Preis: EUR 36,52

4.2 von 5 Sternen (212 Bewertungen)

18 Gebraucht & Neu erhaeltlich ab EUR 19,90

* Alle mit einem Sternchen versehenen Links sowie die Amazonbox, sind Amazon-Affiliate-Links. Weitere Hinweise dazu finden sich im Impressum.

Vielleicht gefällt dir auch

15 Kommentare

  • Antworte Moni Flock 31. Oktober 2016 um 6:36

    Oh toll..Mit dem würde ich jetzt gerne auch in den Tag starten

  • Antworte Michaela Hoechst-Lühr 31. Oktober 2016 um 7:37

    Das sieht aber sehr, sehr lecker aus!

  • Antworte Marlene Rissi-Germann 31. Oktober 2016 um 7:39

    Oh der ist bestimmt super lecker.. mein smoothie maker defekt sonst wäre der jetzt gerade mein frühstück. ❤

  • Antworte Malte Krückemeier 31. Oktober 2016 um 10:11

    Auf eine gesunde Woche!
    Wenn’s schön macht…

  • Antworte Sylvi's Lifestyle 31. Oktober 2016 um 10:42

    Den würde ich jetzt sofort nehmen. Ich liebe Melone und Papaya und joa die Banane ist auch in Ordnung 😀

  • Antworte Björn Buresch 31. Oktober 2016 um 11:13

    Tolle Kombi! Wird in meinen morgendlichen Smoothieplan mal eingebaut werden 😉

  • Antworte Tobias Müller 31. Oktober 2016 um 14:59

    Klasse!

  • Antworte Gernekochen 31. Oktober 2016 um 20:41

    Was ist denn dein Lieblingsnachtisch?

  • Antworte Hanna Beel 31. Oktober 2016 um 20:46

    Adventtiramisu

  • Antworte Kevin Buch 1. November 2016 um 9:05

    Oh ja, obwohl es bei uns ja morgens jetzt -1°C hat 😛

    • Antworte Gernekochen 1. November 2016 um 9:47

      Wir hatten gestern 16 Grad und strahlenden Sonnenschein. Gestern morgen waren es so 7-8 Grad

    • Antworte Kevin Buch 1. November 2016 um 10:07

      Gernekochen Und wir so ca. 16 Grad tagsüber xD

  • Antworte Hattgekocht 1. November 2016 um 13:46

    Hmm, klingt frisch 🙂 Einen Schuss Zitronensaft könnte ich mir dadrin auch noch gut vorstellen!

    • Antworte Gernekochen 1. November 2016 um 13:49

      Die Passionsfrucht bringt schon etwas Säure mit, aber ja, das könnte gut passen!

  • Antworte Ines Karlin 2. November 2016 um 15:06

    Ich glaub das wäre sogar der erste Smoothie den ich freiwillig trinken würde 🙂

  • Möchtest du uns was mitteilen?