AUS DEM GARTEN UND MEHR

Ceviche vom Kabeljau mit Avocado und Pecannüssen [enthält Werbung]

5. Dezember 2016

Ceviche ein roher gegarter Fisch… Klingt komisch, ist aber eigentlich so! Jetzt aber der Reihe nach…

Frau Gernekochen ist ein großer Fan von rohem Fisch, welcher von japanischen Kaltfischaufschneidern in, auf oder auch um Reis gepackt wird. Ich wiederum bin nicht soooooo der Freund davon. Also Sushi mag ich.. ja, eigentlich… Mit Garnelen… mit Gemüse usw, aber eben nicht mit rohem Fisch. Ich kann mich damit nicht so anfreunden! Warum auch immer?! Irgendwie ist es nicht meins.

Darum haben wir immer mal wieder mit dem Thema Ceviche angefangen und wollten es umsetzen, aber irgendwie war da der Wurm drin, es kam nicht dazu. Da passte es wie A… auf Eimer, dass AO.de uns gefragt hat, ob wir nicht bei der „One-Week-Challenge“ mitmachen wollen! Es geht hier um drei verschiedene Optionen:

Rezepte ohne Ofen und Herd, ohne Kühlschrank oder ohne Küchengeräte. Die Idee hinter dieser Kampagne ist, was macht man, wenn der Herd einen defekt hat oder man einen neuen Kühlschrank kaufen muss, weil das alte Schätzchen seinen Geist aufgegeben hat?! Dies ist der Regel ja keine Angelegenheit von 5 Minuten, sondern dauert ein paar Tage, die es dann zu überbrücken gilt.

Es gibt rohen Fisch… oder auch nicht, also so ein bisschen schon!

Nun war es soweit und wir haben uns ENDLICH daran gemacht ein Ceviche Rezept zu kreieren. Für die Leser, denen Ceviche nichts sagt, ganz grob geht es darum: Der Fisch wird klein geschnitten und meist in Limettensaft eingelegt und dadurch denaturiert das Eiweiß im Fisch, ähnlich wie beim kochen. Bei diesem Vorgang ändert das Fleisch (spricht man hier jetzt von Fleisch?!?! Dem sollte ich mal nachgehen) seine Struktur. Der Fisch wird  weiß und bekommt auch die gleiche Konsistenz wie nach dem Kochen.

Bei den aktuellen Temperaturen draußen kamen wir sogar ohne Herd, Ofen, Kühlschrank UND Küchengeräte aus. Das Gericht passt also zu allen Optionen die AO.de ausgerufen hat 😉

Das Lustige an der ganzen Sache ist, im Oktober wurde in Bergheim die neue Europazentrale von AO eröffnet und ich schaue, von meinem Schreibtisch auf der Arbeit, genau auf dieses Gebäude!

ceviche

Zutaten für das Ceviche Rezept (4 Portionen):

  • 400 g frisches Kabeljaufilet ohne Haut (Bitte beim Fischhändler kaufen, keine TK Ware, Fisch sollte in Sushi-Qualität sein.
  • 1 Avocado
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Stängel frischer Koriander
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Limetten
  • 1 grüne Chilishote
  • 1 handvoll Pecannüsse
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Limetten auspressen (dies sollten so 90 – 100 ml Saft ergeben).
  2. Das Fischfilet unter fließendem Wasser abspülen und anschließend trocken tupfen und evtl. vorhandene Gräten entfernen.
  3. Nun den Fisch in kleine Würfel schneiden (ca. 1 cm) und leicht salzen und pfeffern.
  4. Gebt nun den Fisch in eine kleine Auflaufform, gebt den Limettensaft darüber und verrührt es ein bisschen. Deckt das Ganze mit Frischhaltefolie ab und gebt die Form für gut 3 Stunden in den Kühlschrank oder (Temperaturen knapp über den Gefrierpunkt vorausgesetzt) auf den Balkon, die Terrasse oder was auch immer. In der Zeit ca. alle 45 Minuten alles vermischen.
  5. Nach den drei Stunden macht ihr euch erstmal an die Avocado, diese wird gewürfelt (ca. 1-1,5 cm) und kommt dann direkt zum Fisch, damit sie keine braunen stellen bekommt.
  6. Als nächstes Knoblauch und Zwiebel schälen, die Zwiebel fein würfeln und Knoblauch, die Chilischote und den Koriander klein hacken.
  7. Die Zutaten mit unter den Fisch geben, alles gut verrühren und nochmal für 30 Minuten ziehen lassen (bei Zimmertemperatur oder auch wieder an einem kalten Ort, es sollte nur nicht zu warm sein).
  8. Jetzt hackt ihr die Pecannüsse noch klein, schmeckt das Ceviche mit Salz und Pfeffer ab und ihr könnt den Fisch servieren! Zum Schluss die Nüsse darüber… FERTIG!

Loss et üch schmecke!

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens AO.de zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Vielleicht gefällt dir auch

Noch keine Kommentare

Möchtest du uns was mitteilen?