Pflaumenlikör mit Weißwein und Gin

Als die liebe Tine von Pottlecker uns gefragt hat, ob wir nicht bei Sommer im Pinnchen mitmachen wollen, konnte ich nicht nein sagen… Also um genau zu sein, habe ich direkt ja gesagt, da mir die Idee einfach gefallen hat die Tine zusammen mit Katti von Pottgewächs da umgesetzt haben.

Es geht darum, dass einige Foodblogs sich ein Rezept ausdenken, wie wir den Sommer in Alkohol konservieren ;-). Da für uns gerade die Pflaume irgendwie allgegenwärtig ist und sich wunderbar in diesen Spätsommer einfügt stand für uns schon fest, dass wir diese auch verwenden werden. So ist dann unser Rezept entstanden, welches wir euch hier präsentieren… Ein Pflaumenlikör mit Weißwein und Gin!

sip_03_datum

Zutaten für das Rezept des Pflaumenlikörs (etwas weniger als 1l)

  • 500 g Pflaumen (entkernt)
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 300 ml Weißwein
  • 2 TL Abrieb einer Bio-Zitrone
  • 1/2 Vanillestange
  • 200 ml Gin

Zubereitung vom Pflaumenlokör im Thermomix

  1. Die Pflaumen im Thermomix für 5 Sek. auf St. 5 zerkleinern.
  2. Rohrohrzucker dazu geben und 5 Min. auf St. 1, 90°C erhitzen.
  3. Nun die Vanilleschote auskratzen und das Mark gemeinsam mit der Schote, dem Zitronenabrieb und dem Weißwein 60 Min. auf St. 1, 70°C im Thermomix laufen lassen.
  4. Danach den Gin hinzugeben, kurz aufmischen und durch ein feines Sieb direkt in Flaschen abfüllen, abkühlen lassen und dann im Kühlschrank kaltstellen.

Zubereitung vom Pflaumenlikör ohne Thermomix

  1. Die Pflaumen in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab ordentlich durchmixen.
  2. Diese dann gemeinsam mit dem Zucker in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat.
  3. Nun die Vanilleschote auskratzen und das Mark gemeinsam mit der Schote, dem Zitronenabrieb und dem Weißwein ca. 60 Min. auf kleinster Stufe auf den Herd stellen. Am besten beobachtet ihr dies mit einem Kochthermometer, da das gute Likörchen ab ca. 75°C an Alkohol verliert.
  4. Danach den Gin hinzugeben, kurz aufmischen und durch ein feines Sieb direkt in Flaschen abfüllen, abkühlen lassen und dann im Kühlschrank kaltstellen.

Loss et üch schmecke.

P.S.: Damit ihr auch Bescheid wisst, wo ihr morgen schauen sollt… Monika von MoBeads ist morgen für euch am Start!

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

#gernekochenunterwegs

Unserer aktueller Event bzw. Reisebericht.

Ein Klick auf das Bild bringt euch direkt zum Beitrag!

Eine Nacht in der METRO [enthält Werbung]

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll