Grüner Spargelsalat – perfekter Salat für den Sommer

Theres
Theres
Kalender
4. Juli 2021
Grüner Spargelsalat

Unser liebstes Seelenfutter

Rigatoni al forno
Rigatoni al forno
Pasta geht doch eigentlich immer, oder? Was gibt es besseres als einen warmen Nudelauflauf mit Käse überbacken und ganz viel Liebe zubereitet. Das ist echtes Soulfood und könnte ich eigentlich jeden Tag essen!

Unser grüner Spargelsalat ist unglaublich lecker und hat etwas Besonderes, denn er wird mit geräucherter Creme fraiche gemacht. Ja, ihr habt richtig gehört, aber nicht nur das ist ein Highlight dieses Salates, sondern auch die eingelegten Radieschen, die ich die ganze Zeit futtern könnte und natürlich der leckere grüne Spargel in all seinen Formen. Kennengelernt haben wir das Rezept durch ein virtuelles Livekochen mit den BIOSpitzenköchen und anderen Bloggern und es war so gut, dass wir es direkt nachmachen mussten.

Grüner Spargelsalat

Das Besondere am grünen Spargelsalat

Das Besondere, finde zumindest ich, an dem grünen Spargelsalat ist auch, dass der Spargel nicht nur als Ganzes oder kleingeschnitten darein gegeben wird, sondern dass man ihn in verschiedene Formen bringt. Wir haben ihn in dünne Streifen gehobelt, in kleine Scheiben geschnitten, nur die Köpfe verwendet und ganze Stangen angebraten. Das ist für den Mund ein tolles Gefühl, weil es eben verschiedene Texturen sind, die sich da mischen.

Geräucherte Creme Fraiche – ein Gedicht

Eingangs hatte ich ja schon von der geräucherten Creme fraiche erzählt. Gemacht wird die mit der Räucherpistole. Heißt, die Creme fraiche kommt in eine Schüssel, dort geht der Schlauch der Räucherpistole hin, und drauf kommt eine weitere Schüssel, mit der man das Ganze abdichtet. So wird die Creme fraiche für 3-4 Min. beräuchert und schmeckt fantastisch. Jetzt weiß ich aber auch, dass die wenigsten eine Räucherpistole daheim haben. Dafür gibt es natürlich Alternativen:

  • Ihr könnt mit Rauchsalz oder geräucherter Paprika arbeiten (das Salz habe ich euch unten verlinkt)
  • Es gibt auch sogenannten Liquid Smoke. Das ist eine Flüssigkeit, die nur nach Rauch schmeckt (ähnlich diesen ganzen Backaromen). Da müsst ihr aber bei der Dosierung sehr vorsichtig sein, denn auch nur ein wenig zu viel und das Ganze schmeckt so abartig nach Rauch, dass es ungenießbar ist.

Die eingelegten Radieschen habe ich euch unten ins Rezept geschrieben. Die sind super einfach zu machen und ich liebe sie heiß und innig und gefühlt auch zu jedem Rezept.

Einfach und superlecker!

Chili con Carne
Chili con Carne

Hier habt ihr nicht nur unser bestes Chili con Carne! Dazu präsentieren wir euch HOSSA! Die Fiesta Mexicana für euren Gaumen!

📖 Rezept
Grüner Spargelsalat
Leckerer Spargelsalat mit angemachten Radieschen und geräucherter Creme Fraiche
Lass gerne eine Bewertung da!
4.67 von 3 Bewertungen
Gericht Salat
Land & Region Deutschland
Keyword Spargelsalat
Zubereitungszeit
5 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Gesamtzeit
25 Minuten
🥕 Zutaten für das Rezept
4

Für die eingelegten Radieschen

  • 1 Bund Radieschen
  • 50 g Zucker
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Essig
  • 1 Prise Salz

🥘 Zubereitung

  • Vorab: Wer die Radieschen nicht gemacht hat, kann das auch noch schnell nachholen, muss dann aber mehr Zeit einplanen, da der Sud ja eingekocht wird.

Für die eingelegten Radieschen:

  • Die Radieschen waschen und in feine Scheiben hobeln. In eine Glasschüssel oder Einmachglas geben.
  • Wasser, Zucker und Essig in einem Topf aufkochen lassen und heiß über die Radieschen geben.
    Abkühlen lassen und genießen.
    Die eingelegten Radieschen sind im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar.

Für den grünen Spargelsalat

  • Die Creme Fraiche mit Hilfe der Räucherpistole räuchern. Dazu den Becher in eine Schüssel geben und mit einer größeren Schüssel (entweder eine, die passgenau abdichtet oder deutlich größer ist) abdecken. Die Räucherpistole nach Gebrauchsanweisung nutzen und den Schlauch unter die umgekehrte Schüssel geben, damit der Rauch an die Creme Fraiche kommt. Für 3-4 Minuten räuchern. Gegebenfalls müsst ihr zwischendurch stoppen, die Creme umrühren und weitermachen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Einen Teil der Radieschen abnehmen und soviel Sud abnehmen, dass die Radieschen noch bedeckt sind. Den abgenommenen Sud um die Hälfte einkochen lassen. Währenddessen…
  • Den grünen Spargel waschen und 1cm von unten abschneiden. Sechs Stangen abnehmen. Die restlichen Stangen bis zum Spargelkopf in Scheiben schneiden (Dicke könnt ihr nach Belieben entscheiden), den Kopf zum Braten beiseite legen.
  • Drei der Spargelstangen nehmen und mit einem Sparschäler der Länge nach in dünne Streifen schneiden. Die Köpfe zu den anderen geben.
  • Die Spargelköpfe mit den restlichen Stangen in etwas Öl rundherum anbraten und salzen und pfeffern.
  • Die Scheiben und Streifen mit dem heißen Radieschensud übergießen, das Paprikapulver dazugeben sowie die Radieschen und Salz und Pfeffer. Abschmecken, den Spargel aus der Pfanne zugeben und unterrühren.
Endlich da!
Unsere neue Gewürzmischung in Bio-Qualität!

Gemeinsam mit der Bio-Gewürzmanufaktur Rimoco haben wir uns zusammengesetzt um für euch mit SCHMACKES einen echten Allrounder an den Start zu bringen. Eine Gewürzmischung die zu fast jeder herzhaften Speise passt. Angefangen bei Frikadellen, Bolognese, Geschnetzeltes, ja selbst bei Kartoffelpüree sorgt SCHMACKES für das gewisse Etwas.

Wenn ihr über diesen Produktlink bei Amazon.de bestellt, bezahlt ihr exakt das Gleiche, aber Amazon gibt einen kleinen Teil des Gewinns an uns weiter und so könnt ihr uns unterstützen.
Loss et üch schmecke
Loss et üch schmecke.
Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.