Sauerbraten vom Kaninchen
Zubereitungszeit
10 Min.
Kochzeit
1 Std. 50 Min.
Zeit zum Marinieren
1 d
 

Kaninchenfleisch ist sehr zart und fein im Geschmack, es eignet sich zum Braten genauso wie hier, zum Schmoren. Deswegen haben wir hier eine neue Variante es Sauerbratens daraus gemacht.

Gericht: Braten, Hauptgericht
Länder & Regionen: Deutschland, Frankreich
Keyword: Kanichen, Kaninchenkeule
Portionen: 6
Zutaten für das Rezept
  • 1,2 kg Französische Kaninchenkeulen 6 Stück
  • 1,5 l Weißwein
  • 250 ml Apfelessig
  • 5 Lorbeerblätter
  • 4 Möhren
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1/2 Stange Lauch
  • 2 Zwiebeln
  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 2 TL weiße Pfefferkörner
  • 2 TL gelbe Senfsaat
  • 1 TL Piment gemahlen
  • 1 TL Wacholderbeeren gemahlen
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Cranberries getrocknet
  • 2 EL Butterschmalz
  • Salz
Zubereitung
  1. 2 Möhren, Petersilienwurzel, 1/4 Knollensellerie und eine Zwiebel schälen und in grobe Stücke schneiden. Dazu dann eine halbe Stange Lauch putzen und in Ringe schneiden.
  2. Das alles gemeinsam mit den Kaninchenkeulen in ein verschließbares Gefäß geben.
  3. Weißwein einmal richtig aufkochen und anschließen mit Pfeffer- und Senfkörnern, sowie Piment, Wacholderbeeren und den Lorbeerblättern würzen, den Essig dazu geben und über die Kaninchenkeulen und das Gemüse gießen. Es sollte alles schön bedeckt sein, falls dies nicht der Fall sein sollte einfach mit Weißwein aufgießen.

  4. Kaninchenkeulen nun für knapp 24 Stunden im Sud ziehen lassen. Anfangs könnt ihr das Gefäß draußen stehen lassen, sobald die Flüssigkeit abgekühlt ist kommt das Ganze in den Kühlschrank.
  5. 2 Möhren, 1 Zwiebel und den Rest vom Sellerie schälen und in Würfel schneiden.
  6. Kaninchen aus dem Gefäß nehmen, abtropfen lassen, trocken tupfen und anschließend salzen.
  7. Den Sud durch ein Sieb in einen Meßbecher gießen und beiseite stellen.
  8. Kaninchenkeulen mit dem Butterschmalz in einem Bräter von allen Seiten anbraten, das Gemüse dazu geben und mit ca. 800 ml des Suds (den Rest aufheben) aufgießen.

  9. Mit geschloßenem Deckel ca. 90 Minuten köcheln lassen und immer wieder das Fleisch wenden und mit wenn nötig, etwas Wasser nachgießen, damit genug Flüssigkeit im Bräter ist.
  10. Danach das Fleisch aus dem Bräter holen und im Ofen warm halten.

  11. Bratensatz durch ein Sieb gießen und anschließend mit ca. 200 ml vom Einmachsud, 3 EL Ahornsirup und den Cranberries für ca. 20 Minuten köcheln lassen. Danach mit etwas kalter Butter aufschlagen, nach Bedarf mit Speisestärke binden und servieren.

Rezept-Anmerkungen

Dazu passen zum Beispiel:

Spätzle