Gefüllte rote Bete mit Ziegenfrischkäse-Kartoffelpüree
Zubereitungszeit
15 Min.
Kochzeit
1 Std.
Gesamtzeit
1 Std. 15 Min.
 

Rote Bete gehört zu unseren liebsten Gemüsesorten. Egal ob gebacken, gekocht, gegrillt oder wie hier gefüllt. Wir mögen sie unglaublich gerne.

Gericht: Hauptgericht, Vegetarisch
Länder & Regionen: Deutsch
Keyword: Rote Bete, Ziegenfrischkäse
Portionen: 4
Zutaten für das Rezept
  • 6 Kartoffeln mittelgroß
  • 4 Rote Bete
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 3 TL Rosmarin frisch gehackt
  • 50 ml Vollmilch
  • 2 EL Pekannüsse
  • 6 TL Honig
  • Rapsöl
  • Salz
Zubereitung
  1. Bei der roten Bete unten eine dünne Scheibe abschneiden, damit diese später gut steht und dann schälen.
  2. Backofen vorheizen auf 180 °C / Umluft.
  3. Pekannüsse klein hacken.
  4. Jetzt mit dem größten Aufsatz des Gemüsetwister von oben nach unten die roten Beten gerade aushölen, bis ca. 0,5 cm vor dem Ende.
  5. Die fertigen roten Beten mit etwas Öl einreiben und in eine kleine Auflaufform geben, das Innenleben von der Mitte nach Außen durchschneiden und dann die Scheiben mit dazu geben. Auflaufform für ca. 60 Minuten im Ofen backen.
  6. Ca. 20 Minuten nachdem ihr die rote Bete in den Ofen gegeben habt, könnt ihr die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser kochen.
  7. Nach ca. einer Stunde mit einen spitzen Messer in die rote Bete stechen, ob diese weich ist. Sie darf ruhig noch etwas Biss haben, wenn ihr das mögt.
  8. Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, den Ofen ausschalten und das Püree machen. Dazu das Wasser abschütten und 2 TL Honig, Milch, den Ziegenfrischkäse, etwas Salz und 2 TL gehackten Rosmarin zu den Kartoffeln geben und alles mit einem Kartoffelstampfer zu einem Püree verarbeiten. Danach mit Salz abschmecken.
  9. Nun gebt ihr einen Klecks Kartoffelpüree auf den Teller, stellt eine rote Bete darauf und füllt diese mit weiterem Kartoffelpüree. Nun ein paar der rote Bete Scheiben verteilen, ein bisschen Honig, Rosmarin und Pekannüsse auf dem Wurzelgemüse verteilen und servieren.