Reibekuchen
Reibekuchen
Zubereitungszeit
20 Min.
Kochzeit
10 Min.
Gesamtzeit
30 Min.
 

Reibekuchen werden von Region zu Region anders genannt und auch anders gegessen. Bei uns gibt es sie in der Regel mit Apfelmus oder Zuckerrübensirup. Egal was es dazu gibt, sie sind einfach lecker!

Gericht: Hauptgericht
Länder & Regionen: Deutsch
Portionen: 3
Zutaten für das Rezept
Zubereitung
Zubereitung mit Hilfe der Kenwood Cooking Chef:
  1. Kartoffeln sowie Zwiebeln schälen und halbieren.
  2. Nun beides durch die grobe Reibe im Mulitzerkleinerer geben.
  3. Die Maße gut vermischen und salzen sowie pfeffern und dann einmal leicht ausdrücken.
  4. Nun das Mehl auf die Maße geben, Eier und Universalgewürz dazu und alles gut miteinander vermengen.
  5. Reichlich Öl in ein große Pfanne geben (Die Reibekuchen müssen schwimmen können) und auf mittelgroßer Flamme erhitzen.
  6. Dann mit einem Holzspieß testen ob das Öl heiß genug ist (wenn Bläschen am Holzstiel aufsteigen, ist es heiß genug)
  7. Mit einem Esslöffel jeweils einen Klecks in die Pfanne geben. Ein gut gehäufter Esslöffel sollte reichen. Den Klecks dann etwas platt drücken und vorsichtig verteilen und wiederholen bis die Pfanne voll ist.
  8. Wenn eine Seite goldbraun ist, die Reibekuchen einmal wenden und anschließend auf einem Küchenpapier etwas entfetten und dann mit Apfelmus servieren.
Solltet ihr keine entsprechende Küchenmaschine haben, könnt ihr die Zwiebeln auch fein würfeln und die Kartoffeln auf einer Reibe reiben.