Nougatringe
Nougatringe
Zubereitungszeit
1 Std.
Kochzeit
15 Min.
Gesamtzeit
1 Std. 15 Min.
 

Benni liebt Nougat über alles und wahrscheinlich würde er für diese Nougatringe sogar töten... Das Rezept wollen wir euch nicht vorenthalten, ihr solltet sie aber nicht offen liegen lassen, wenn Benni in der Nähe ist.

Gericht: Weihnachtsbäckerei
Länder & Regionen: Deutsch
Portionen: 10 Stück (ca.)
Zutaten für das Rezept
  • 200 g weiche Butter
  • 340 g Mehl
  • 1 Ei + 1 Eigelb
  • 80 g Puderzucker
  • etwas Vanillezucker
  • 400 g schnittfester Nuss-Nougat
  • 50 g Butter
  • 200 g gehackte Haselnüsse
  • 300 g Zartbitterkuvertüre
Zubereitung
Zubereitung:
  1. Die Butter zusammen mit dem Mehl, dem Ei und dem Eigelb sowie dem Zucker und Vanillezucker einen Mürbeteig kneten.
  2. Den Teig für 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig entnehmen und auf eine Dicke von 0,5 cm ausrollen.
  5. Wer keine Ringausstecher hat, kann ein Trinkglas und ein Schnapsglas als Ausstecher nehmen. Damit die Ringe ausstechen und auf das vorbereitete Backblech legen.
  6. Für ca. 15 Min. backen.
  7. Mit einer Küchenmaschine (Schneebesenaufsatz) den Nuss-Nougat und Butter ca. 4 Min. wunderbar cremig aufschlagen. Die Creme wird trotz des Nougats hellbraun.
  8. Die Nougatcreme in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen. Mithilfe des Spritzbeutels auf die gebackenen Ringe Nougatcreme spritzen.
  9. In einer Pfanne mit hoher Hitze die Haselnüsse anrösten und auskühlen lassen.
  10. Die gerösteten Haselnusskerne in eine Schüssel geben. Die gespritzten Nougatringe kurz mit der Cremeseite in die Haselnusskerne "tauchen", sodass die Kerne (nicht auf dem ganzen Ring) haften bleiben.
  11. Mithilfe eines Wasserbades die Kuvertüre schmelzen, in eine große Schüssel geben und abkühlen lassen. Daneben ein Blech mit Backpapier legen. Die Nougatringe darin eintauchen und auf das Blech legen und trocknen lassen. Wer mag, kann auch ein wenig Vollmilchkuvertüre schmelzen und mit Hilfe eines Löffels Spritzmuster auf die Ringe geben.
Zubereitung im Thermomix®:
  1. Die Butter mit dem Mehl, dem Ei und dem Eigelb sowie dem Zucker und Vanillezucker in den Thermomix geben, 2 Min./Teigstufe einen Mürbeteig herstellen.
  2. Den Teig entnehmen und in Frischhaltefolie eingewickelt für 30 Min. in den Kühlschrank geben.
  3. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig entnehmen und auf eine Dicke von 0,5 cm ausrollen.
  5. Wer keine Ringausstecher hat, kann ein Trinkglas und ein Schnapsglas als Ausstecher nehmen. Damit die Ringe ausstechen und auf das vorbereitete Backblech legen.
  6. Für 15 Min. backen, rausnehmen und auskühlen lassen.
  7. Den Schmetterling einsetzen. Den Nougat und die Butter hineingeben und 4 Min./St.3 aufschlagen.
  8. Die Nougatcreme in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen. Mithilfe des Spritzbeutels auf die gebackenen Ringe Nougatcreme spritzen. Den Mixbecher ausspülen.
  9. In einer Pfanne mit hoher Hitze die Haselnüsse anrösten und auskühlen lassen.
  10. Die gerösteten Haselnusskerne in eine Schüssel geben. Die gespritzten Nougatringe kurz mit der Cremeseite in die Haselnusskerne "tauchen", sodass die Kerne (nicht auf dem ganzen Ring) haften bleiben.
  11. Die Kuvertüre in den Thermomix geben (ohne Schmetterling) und bei 4 Min./40°C /St. 1 schmelzen. Die geschmolzene Kuvertüre in eine größere Schüssel umfüllen. Daneben ein Blech mit Backpapier legen. Die Nougatringe darin eintauchen und auf das Blech legen und trocknen lassen. Wer mag, kann auch ein wenig Vollmilchkuvertüre schmelzen und mit Hilfe eines Löffels Spritzmuster auf die Ringe geben.