Pasta Arrabbiata – Jetzt das Original!

Kalender
11. Juni 2014

Nachdem wir bei unserer letzten „Arrabbiata“ – einige Zuschriften erhalten haben, dass dies keine „echte“ Arrabiata ist, hier nun ein Rezept einer netten Italienerin, die uns dieses netterweise gegeben hat!
Danke Francesca!

Zutaten für das Rezept der Pasta Arrabbiata:

  • 2 Dosen á 400g Tomatenfruchtfleisch (ich nehme immer die von Mutti*)
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Chilis
  • glatte Petersilie
  • Pecorino (zum Bestreuen)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schneidet die Chilies längs auf und dann in feine Streifen… Öl in eine heiße Pfanne und dann die Chilis kurz darin anbraten.
Die Dosentomaten dazu und das ganze ca. 15 Minuten leise köcheln.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gekochte Pasta unterheben. Dabei ruhig auch ein bisschen vom Kochwasser dazu.
Zum Anrichten die Pasta auf den Teller, gehackte Petersilie und frisch geriebenen Pecorino darüber… fertig!
Loss et üch schmecke.
P.S.: Wie man Nudeln kocht erklären wir an dieser Stelle jetzt mal nicht ;-) Mit einem Paket Pasta (500g) reicht das ganze für 5 gute Portionen!
 
* Alle mit einem Sternchen versehenen Links sowie die Amazonbox, sind Amazon-Affiliate-Links. Weitere Hinweise dazu finden sich im Impressum.
Bei den verlinkten Geräten und Büchern handelt es sich ausschließlich um unsere persönliche Empfehlung und Produkte, die wir uns selber gekauft haben und selber nutzen.

Loss et üch schmecke.

Benni von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Benni

Benni ist nicht nur der Organisationsmensch im Hintergrund. Er hat den Überblick über Alles, schreibt die Emails und kümmert sich um das Technische.

Zusätzlich unterstützt und berät er kleine Manufakturen, Start Ups, namhafte Hersteller bis hin zu Global Playern in Sachen Social Media und Blogger Relations.

Chef ist er nicht nur am Herd, sondern vor allem auch an unseren Grills. Das er auch beruflich im BBQ-Bereich zu finden ist, kommt ihm da zugute. Bekannt ist er vor allem für seine Frikadellen, Steaks und sein super cremiges Rührei. Die süßen Sachen überlässt er dann Theres.
Zu Gesicht bekommt man ihn im Social Media eher selten, er ist die berühmte Stimme aus dem Off, die dann mit passenden Kommentaren Eindruck hinterlässt.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.