die besten dipps zum grillen

Unsere drei Dipps zum Grillen

Kalender
6. Mai 2021

Was wäre ein Grillabend ohne Dips zum Grillen?

die besten dipps zum grillen

An sich liebe ich ja beim Grillen nicht das Grillen, sondern den reich gedeckten Tisch und die Möglichkeit von allem etwas zu nehmen nach Belieben. Und es war irgendwie schon immer so: Während das Fleisch noch auf dem Grill war, bediente man sich schon beim Salat, Brot und den Dipps und war satt bevor das eigentliche Grillgut den Tisch erreichte. Tatsächlich ist bei mir das Fleisch eher nebensächlich und die eigentliche Beilage. Worauf ich wirklich abfahre sind gute Salate und eben Dipps zum Grillen. Und weil man manchmal eben keine neuen Ideen hat, kommen hier unsere drei Dipps für einen tollen Grillabend.

Unser erster Dipp zum Grillen: Curry-Dattel-Dip

Dipps zum Grillen

Der erste Dip zum Grillen ist der Curry-Datteldip. Ich liebe unseren pikanten Datteldip noch ein bisschen mehr, aber der Curry-Datteldip kann sich direkt dahinter einreihen. Und darüber war ich doch etwas verwundert. Denn an sich bin ich kein großer Fan von Curry. Also wirklich nicht. Der Dip schmeckt übrigens nicht nur gut zum Grillen und dann auf dem Fladenbrot, sondern auch zu Pellkartoffeln. Die Woche nach dem Dip-Wochenende haben wir nämlich Resteverwertung aus dem Kühlschrank betrieben und den Dip zu zermatschten Kartoffeln gegeben. Ein echtes Gedicht. Benni und ich waren beide sehr überrascht.

Ein Dip für Männer: Bacon-Cheddar-Dip

Dipps zum Grillen

Der zweite Dip zum Grillen ist etwas ungewöhnlicher: Es ist ein Bacon-Cheddar-Dip. Den kann ich mir tatsächlich auch sehr gut zu Crackern vorstellen oder nur mit Gemüsestängchen. Die Idee kam mir, weil ich nicht nur was an süßen Dipps auf dem Tisch stehen haben wollte, sondern noch etwas herzhafteres. Und hier noch ein Tipp zum Bacon kross anbraten. Ich habe den Bacon in der Mikrowelle kross gemacht. Auf einen vollgespritzten Herd hatte ich keine Lust, daher habe ich ihn die Mikro gepackt. Das haben wir schon öfter gemacht und es klappt wunderbar. Einfach einen Teller mit Küchenpapier auslegen, die Baconscheiben darauf und wieder mit Küchenpapier abdecken. Ab in die Mikro und dann bei 600W für 5-7 Min. backen. Evtl. müsst ihr ihn auch ein wenig länger drin lassen. Bei der Mikrowelle verhält es sich ja wie mit dem Backofen: Jedes Gerät ist anders.

Unser Cashew-Dip

Cashewdip

Unser dritter und letzter Dip zum Grillen, ist unser Cashew-Dip. Er schmeckt nicht nur unglaublich gut, er ist von allen drei Varianten auch der einfachste. Der größte Arbeitsaufwand liegt beim schälen und vierteln der Schalotte, der Rest macht sich quasi ganz von alleine.

Weil zum Grillen eben auch immer Salate gehören, verlinke ich euch hier noch einmal unsere liebsten Salate zum Grillen:

Rezept

Die besten Dipps zum Grillen

Lass gerne eine Bewertung da!
5 von 1 Bewertung
Instagram Logo

Du bist auf Instagram und hast dieses Rezept getestet?

Dann würden wir uns wahnsinnig freuen, wenn du es postest uns und markierst mit:

@gernekochen
Dipps sind mit das Beste am Grillen. Hier kommen unsere drei Ideen für gelungene Dipps als Beilage zum Grill.
Gericht Saucen & Dips
Land & Region Deutschland
Keyword Dipps zum Grillen
Zubereitungszeit
20 Minuten
Kochzeit
10 Minuten
Gesamtzeit
30 Minuten
Zutaten für das Rezept
3

Datteldip

  • 150 g Datteln
  • 1 Knoblauchzehe(n)
  • 300 g Frischkäse natur
  • 200 g Creme fraiche oder legere
  • 2 TL Curry
  • Salz
  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer

Bacondip

  • 150 g Bacon
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Mayonnaise
  • 3 EL Frischkäse natur
  • 3 EL Cheddar gerieben
  • 2 EL Mandeln gestiftelt

Cashew-Dip

Zubereitung

Datteldip

  • Die Datteln und die Knoblauchzehe in einen Food-Prozessor oder anderem Küchengerät klein hacken.
    Die restlichen Zutaten dazu geben, alles miteinander vermengen und dann ziehen lassen. (Nach zwei Stunden kommt die Süße der Datteln durch, dann erst richtig abschmecken).

Bacon-Cheddar-Dip

  • Den Bacon in der Mikrowelle (s. Text oben) oder in der Pfanne kross auslassen.
  • Die Frühlingszwiebel kleinschneiden, ebenso den Bacon. Zusammen mit den anderen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Abschmecken und vor dem Servieren noch einmal probieren, ggf. nachwürzen.

Cashew Dip

  • Schalotten schälen und vierteln.
  • Alle Zutaten gemeinsam in einer Küchenmaschine zu einer Creme verarbeiten.

Loss et üch schmecke.

Theres von gernekochen.de
Dieser Beitrag kommt von:

Theres

Frau Gernekochen ist in Leben 1.0 Lehrerin an einer Gesamtschule, mit viel Liebe zu Ihrem Beruf.

Auf Gernekochen.de ist sie der Chef oder vielmehr die Chefin an der Kamera. Alle Fotos, die ihr hier findet, hat Theres geknipst (bis auf gaaaaanz wenige Ausnahmen). Da sie damit aber nicht mal ansatzweise ausgelastet ist, kümmert sie sich um den Auftritt auf Pinterest.

Zusätzlich ist sie auch das Gesicht in den Instagram Stories und bereichert unseren Content mit vielen leckeren Rezepten.

Ihre Vorlieben liegen in der italienischen Küche. Aber auch Kuchen und Gebäck aller Art oder Schmorgerichte, wie ihr unübertroffenes Gulasch, gehören zu ihren Steckenpferden.

WEITERE REZEPTE

UND WAS SAGST DU?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Newsletter

Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren! Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen.

Datenschutz

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.