Sauerländer Omelette mit Pumpernickel [enthält Werbung]

Als Berndes uns gefragt hat, ob wir nicht was passendes in der neuen Crêpespfanne machen wollen, haben wir nicht lange gezögert und uns direkt Gedanken über ein passendes Gericht gemacht und dabei wollten wir natürlich nicht den einfachsten Weg gehen und einfach einen Crêpes zubereiten. Wir wollten etwas machen, was für uns zu Berndes passt. Schließlich gehört Berndes zum Sauerland und das schon seit vielen Jahren.

Wir haben uns dann entschieden, ein Sauerländer Omelette für Berndes zu entwickeln. Ein bodentständiges und leckeres Gericht, welches sich perfekt in der Pfanne zubereiten lässt und nicht nur Mittags und Abends eine gute Figur macht, sondern auch als Alternative zum Bauernfrühstück gerne auch mal am Sonntagmorgen auf dem Tisch stehen darf, so wie bei uns ;-)

BauernomeletteZutaten für das Sauerländer Omelette Rezept (für 2 Personen):

  • 3 Kartoffeln (festkochend))
  • 5 Eier
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 dicke Sauerländer (oder eine andere Bockwurst)
  • 1 Scheibe Pumpernickel
  • 1 Prise Muskat
  • 2 TL Paprika (Edelsüß)
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Butterschmalz
  • 1 Schuss Milch

Bauernomelette
Zubereitung des Sauerländer Omelette:

  1. Zwiebel und Kartoffeln schälen. Zwiebel fein würfeln und die Kartoffeln grob (ca. 1 cm Schnittbreite)
  2. Die Sauerländer längs vierteln und dann auch in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
  3. In einer großen Pfanne das Butterschmalz zerlaufen lassen und bei mittelhoher Hitze die Kartoffelwürfel darin braten und mit Salz würzen.
  4. Etwa 5-10 Minuten später (sobald die Würfel langsam Farbe annehmen) gebt ihr die dicken Sauerländer mit in die Pfanne.
  5. Sobald die Kartoffeln gut durch sind, die Zwiebeln mit in die Pfanne geben und das Pumpernickel darüber bröseln.
  6. Paprika und Senf dazu geben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.
  7. Eier in eine Schüssel geben, mit etwas Muskat und Salz würzen und leicht aufschlagen.
  8. Die Crêpepfanne auf den Herd stellen und mit etwas Butterschmalz warm werden lassen (ca. Stufe 3 von 9 oder entsprechend ähnlich).
  9. Nun ca. die Hälfte der Eiermasse in die Pfanne geben bis der ganze Boden bedeckt ist und bei schwacher Hitze mit etwas Geduld warten bis das Ei gestockt ist. Es sollte von unten fest aber nicht gebräunt sein und von oben darf es noch ganz leicht feucht sein.
  10. Das Omelette nun auf einen Teller geben, eine Seite mit der Füllung belegen und dann zuklappen.

Loss et üch schmecke!

Auf den Inhalt dieses Rezeptes wurde seitens Berndes zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Waffeln in allen Variationen

Wer Waffeln mag, wird unser Buch lieben... zumindest hoffen wir das ;-)

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll