Gefüllter Kürbis mit dicken Bohnen und Pinienkernen

So langsam aber sicher werde ich noch zum Gemüseesser. Also nicht gänzlich und es gibt immer noch Gemüsesorten, die mir die grüne Farbe ins Gesicht und schreckliche Kindheitserinnerungen wach rufen (ich sage nur Rosenkohl), aber ich freunde mich mit immer Gemüsesachen an. Vielleicht macht Herr Gernekochen es nach und nach auch nur geschickt, hat er ja bei Wirsing und Blumenkohl auch schon geschafft (aber bei Rosenkohl bleibe ich standhaft). Heute haben wir einen gefüllter Kürbis, genauer gesagt einen Butternutkürbis, für euch. Der wird mit schwarzem Reis, Joghurt, dicken Bohnen und Pinienkernen gefüllt.

Man muss dazu sagen, dass Herr Gernekochen von der Idee zu Beginn nicht begeistert war – für ihn fehlte Fleisch… Aber je mehr er aß, umso leckerer wurde es, zumal er auch dicke Bohnen sehr liebt. Ich wette, es schmeckt euch von der ersten Sekunde an.

gefüllter Kürbis

Gefüllter Kürbis

Dieser gefüllte Kürbis, wir haben Butternutkürbis genommen, geht natürlich auch anders, füllen wir mit schwarzem Reis und Kirschen und vielem mehr.

Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Deutsch
Zubereitungszeit 30 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 4

Zutaten für das Rezept

  • 1 Butternut-Kürbis
  • 200 g schwarzen Reis
  • 150 g dicke Bohnen alternativ aus dem Glas oder TK
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • Salz Pfeffer
  • Petersilie
  • 150 g Joghurt griechischen
  • 50 g Kirschen getrocknet
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pflanzenöl

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.
  2. Den Ofen auf 200°C aufheizen, den Butternutkürbis vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Den Kürbis rundherum mit Öl einpinseln, salzen und pfeffern und auf einem Backblech für 40 Min. im Ofen garen.
  3. Petersilie fein hacken und beiseite stellen. Die Kirschen ebenfalls hacken.
  4. In einer Pfanne die Pinienkerne fettfrei anrösten und beiseite stellen.
  5. Die dicken Bohnen sofern sie frisch oder tiefgekühlt sind, mit heißem Wasser überbrühen, 3 Min. ziehen lassen, abschrecken und anschließend die Bohnen herausdrücken.
  6. Den Sellerie putzen und in feine Scheiben schneiden.
  7. In einer Pfanne 1 EL Pflanzenöl erhitzen, darin den Sellerie andünsten. Anschließend die dicken Bohnen, Kirschen und Reis hinzugeben und 5 Min. mitanbraten.
  8. Joghurt mit Zitrone, Salz, Pfeffer und evtl. etwas Zucker verrühren.
  9. Pinienkerne und Petersilie zur Reismischung geben.
  10. Den Kürbis aus dem Ofen holen und auf den Tellern verteilen, darüber die Reismischung und den Joghurt geben.

Loss et üch schmecke.

Werbung

In diesem Artikel geht es um:

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Unser Newsletter

Der Gernekochen.de Newsletter ist zurück!


Lass dich automatisch über neue Rezepte und Beiträge auf Gernekochen.de informieren!

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Die besten Rezepte für den Oberhitzegrill

Unser neues Kochbuch mit 69 Rezepten von uns und tollen weiteren Foodblogs.

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Kennst Du schon unseren kostenlosen Newsletter?

Rezepte, Beiträge, Rezensionen... bleib auf dem Laufenden, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlichen. So verpasst du in Zukunft kein leckeres Rezept mehr.

Informationen zum Anmeldeverfahren, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meinen Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Du hast Dich erfolgreich eingetragen - bitte prüfe Deine Mails wir haben Dir gerade eine Bestätigung geschickt.