Pestoblume – Brotbeilage zum Grillen

  • Werbung

Herr Gernekochen hat ein neues Spielzeug – einen Grill. Und wie das so ist bei uns, alle Geräte, die mit einer Fleischzubereitung zu tun haben, werden vom männlichen Teil dieses Blogs okkupiert. Ich habe keine Chance darauf etwas zuzubereiten: Der Fleischpart bleibt immer bei Benni hängen. Weil er also nun ein neues Gerät hat und es trotz Winters ausprobiert werden muss, haben wir dem Wintergrillen eine Chance gegeben.

Eigentlich fehlt mir dazu immer die Sonne und die Wärme, aber die kann man sich ja anderweitig dazu holen. Sonne aus dem Glas, das wäre doch mal was. Genau zu diesem Thema sprach uns Barilla, der weltweit führende Produzent von Pasta und Fertigsaucen, an, ob wir uns nicht vorstellen könnten, Rezepte mit ihren Pesti zu entwickeln. Klar, dass Herr Gernekochen da direkt an das Wintergrillen dachte und daran sein neues Spielzeug auszuprobieren. 

Mir kam direkt die Idee eine Pestoblume zu machen. Ihr kennt mit Sicherheit noch die Brötchensonne, oder? Das waren kleine Brötchen, die man einander buk und die verschiedene Toppings, von Sesam bis Käse, hatten. Die Brötchensonne habe ich schon lange nicht mehr gesehen, wahrscheinlich zu 90er, das Ding beim Grillen im 21. Jahrhundert heißt ganz klar Pestoblume ;-). Ich habe dafür das Pesto alla Genovese genommen. Ganz klassisch, kein Chi Chi. Frisches Basilikum führt zur grünen Farbe und das gibt einen schönen Kontrast, wenn ihr die Pestoblume herstellt.Pestoblume

Pesto kann man übrigens nicht nur klassisch für Nudelgerichte nehmen. Nein, Pesti eignen sich hervorragend auch zum Marinieren oder Würzen von Gerichten. Benni zeigt euch demnächst, was er alles mit den Pesti von Barilla angestellt hat. Es war richtig lecker (und das lag nicht nur am neuen Spielzeug ;-) )Pestoblume

Jetzt aber ab zur Pestoblume: Durch die Schneid- und Wickeltechnik (das hört sich jetzt komplizierter an als es ist), habt ihr eine wunderschöne Brotbeilage zum Wintergrillen. Man könnte auch meinen, die Pestoblume sei eine Schneeflocke…

 

Pestoblume

Eine wunderhübsche Brotbeilage für das Wintergrillen.

Gericht Brot
Länder & Regionen Deutsch, Italienisch
Zubereitungszeit 5 Minuten
Kochzeit 1 Stunde 40 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 45 Minuten
Portionen 12

Zutaten für das Rezept

Zubereitung

Zubereitung der Pestoblume:

  1. Das warme Wasser in eine Schüssel geben und den halben Würfel Hefe hineinbröseln. Dazu gebt ihr den halben Teelöffel Zucker, verrührt das Ganze und lasst es 5 Min. stehen.
  2. Jetzt gebt ihr Mehl, Öl und Salz hinzu und lasst eure Küchenmaschine (oder eure Arme) einen glatten Teig daraus kneten. Den Teig für 60 Min. gehen lassen.
  3. Den aufgegangen Teig kurz durchkneten, anschließend den Teig dritteln. Jedes Drittel zu einer Kugel formen und daraus einen Kreis ausrollen. Achtung, der Kreis sollte auf euer Backblech passen, am Besten immer mal wieder kurz kontrollieren.
  4. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  5. Nehmt nun Backpapier und legt dort einen ausgerollten Teig kreis drauf.
  6. Darauf gebt ihr einen Teil des Barilla Pesto alla Genovese und verstreicht es. Seid ruhig großzügig.
  7. Legt nun darauf einen weiteren ausgerollten Kreis. Auch diesen bestreicht ihr großzügig mit dem Pesto.
  8. Als Abschluss kommt nun der dritte Teigkreis darauf. Jetzt geht es ans Schneiden:
  9. In die Mitte der aufeinanderliegenden Teige stellt ihr ein Glas. Schneidet jetzt die Pestoblume durch alle drei Schichten in 16 gleich große Stücke, aber immer nur bis zum Glas. Ihr solltet nun 16 Teigstränge haben.
  10. Nehmt nun immer zwei Teigstränge in die Hand und dreht sie dreimal entgegengesetzt (einen nach links, einen nach rechts), sodass die Schichten schön nach außen kommen. Beide Teigstränge eng zusammenlegen und die Enden nach unten einschlagen. So verfahrt ihr mit allen weiteren Strängen.
  11. Das Glas nun entfernen und die Pestoblume für ca. 25 Min. im Ofen backen.

Zubereitung im Thermomix®:

  1. Wasser, Hefe und Zucker in den Mixbecher geben, 37°C/5 Min./Rührstufe verrühren.
  2. Alle anderen Zutaten hineingeben und 3 Min. auf der Teigstuf zu einem glatten Teig bearbeiten. Den Teig aus dem Mixbecher in eine Schüssel umfüllen und 60 Min. gehen lassen.
  3. Schritt 3-11 von oben befolgen.

#Barilla #Pesto #BarillaPesto #Wintergrillen

Auf den Inhalt dieses Beitrags und Rezeptes wurde seitens Barilla zu keiner Zeit Einfluss genommen, dieses wurde zu 100% von uns selbst entwickelt.Pestoblume

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Werbung

Unser brandneues Kochbuch

Waffeln in allen Variationen

Wer Waffeln mag, wird unser Buch lieben... zumindest hoffen wir das ;-)

 

Hier Bestellen

Wir stecken hinter Gernekochen!

Gernekochen, Rezepte, Foodblog

Werbung für unser Gewürz

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll