Campingbrötchen – Süßes Hefegebäck

Wenn man klein ist, dann kriegt man meistens süße Brötchen, wenn man unterwegs ist. Häufig Milch- oder Rosinenbrötchen. Meine Geschwister haben diese Brötchen auch immer gewollt. Ich nie. Ich wollte immer Campingbrötchen. Interessanterweise finde ich sie auch nur im Norden. Hier kriege ich sie nicht. Und dabei mag ich sie heute genauso sehr, wie damals. Und da ich sie nicht bekomme, habe ich sie mir endlich selber gemacht.

Was Campingbrötchen ausmacht, und was ich ehrlich gesagt auch nicht wusste, ist, dass sie aus zwei Teigen bestehen. Erst einmal wird nur ein Teig hergestellt, der dann halbiert und zu einer Hälfte gesüßt wird. Man muss dann aus dem ungesüßten Teig kleine Fladen kneten, in denen der süße Teig eingepackt wird. Schmecken tut man das nicht, aber ich war sehr überrascht, als ich es herausgefunden habe. Außerdem habe ich den Teig mit Butterschmalz gemacht, damit er nach dem Backen schön saftig bleibt.

Und es schmeckt wie früher. Herrlich, wenn man ein Stück Kindheit nachbacken kann. Besonders lecker wird es, wenn man die süßen Brötchen mit guter Butter und salzigem Schinken belegt. 

Campingbrötchen

 

Campingbrötchen

Süße Campingbrötchen gehören zu meinen Kindheitserinnerungen. Sie schmecken herzhaft belegt, aber auch einfach nur so, super lecker.

Gericht Brot
Länder & Regionen Deutsch
Zubereitungszeit 10 Minuten
Kochzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 2 Stunden 40 Minuten
Portionen 16

Zutaten für das Rezept

  • 350 g Milch
  • 80 g Butter
  • 40 g Butterschmalz
  • 800 g Mehl Type 405
  • 20 g Frischhefe
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 gestrichen. TL Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  • 150 g Hagelzucker
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • Hagelzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Zubereitung der Campingbrötchen:

  1. Die Milch und Butter und Butterschmalz erwärmen, bis sich alles aufgelöst ist. Dann die Hefe hineinbröseln, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und Eiweiß hinzugeben.
  2. Schritt in der Cooking Chef Gourmet: Knethaken einsetzen, 50°C, Stufe 1, 5 Minuten
  3. Einen glatten Teig daraus kneten und anschließend die Hälfte des Teiges in eine Schüssel umfüllen.
  4. Die andere Hälfte des Teiges wird mit den 150 g Hagelzucker vermengt. Beide Teige gehen jetzt für eine Stunde.
  5. Nach der Stunde den ungesüßten Teig durchkneten und zu einer Rolle formen. Diese Rolle dann in 16 Teile schneiden und jedes Teil zu einem platten Fladen drücken. Den süßen Teig ebenfalls in 16 Teile teilen und zu Kugeln formen.
  6. Jeder Fladen wird nun folgendermaßen gefüllt: Ihr nehmt den Fladen in die Hand und gebt eine süße Kugel hinein. Den ungesüßten Teig nun so verschließen, dass die süße Kugel darin verschlossen wird. Mit der Nahtstelle nach unten auf ein Backblech geben. So mit allen Teiglingen verfahren. Die Campingbrötchen nun eine halbe Stunde gehen lassen, bis sie schön rund aufgegangen sind.
  7. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den EL Milch mit dem Eigelb verkleppern. Die Brötchen von oben leicht einschneiden, mit der Eiermilch bepinseln und mit dem Hagelzucker bestreuen.
  8. Die Campingbrötchen nun für 20 Min. in den Ofen geben, bis sie schön goldbraun sind.

Zubereitung im Thermomix®:

  1. Butter, Butterschmalz und Milch in den Mixtopf geben und 3 Min./50°C/ St. 1 erwärmen.
  2. Hefe, Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei und Eiweiß hinzugeben und 3 Min./Teigstufe zu einem glatten Teig kneten.
  3. Die Hälfte des Teiges in eine Schüssel umfüllen.
  4. Die andere im Mixtopf belassen und mit den 150 g Hagelzucker vermengen 1Min./Teigstufe. Ebenfalls in eine Schüssel umfüllen.
  5. Schritte 4-7 von oben befolgen.

Wenn ihr die Campingbrötchen am nächsten Tag aufbacken wollt, empfehle ich euch ein wenig Zuckerwasser (einfach Zucker in heißem Wasser auflösen) auf die Brötchen zu pinseln.

Loss et üch schmecke.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung am 25.05.2018, haben wir die Kommentarfunktion vorerst deaktiviert. Wenn ihr Anregungen, Fragen oder auch Kritik habt, meldet euch einfach bei uns: info@gernekochen.de

Universalgewürz

[Werbung]

Gernekochen Universalgewürz

Gemeinsam entwickelt mit Spicebar

Der Allrounder unter den Gewürzen! Geschmack pur in BIO Qualität.

 

Hier Bestellen

#gernekochenunterwegs

Unserer aktueller Event bzw. Reisebericht.

Ein Klick auf das Bild bringt euch direkt zum Beitrag!

My Page

Blogs die wir gerne lesen:

Wenn ihr von Foodblogs nicht genug bekommen könnt, dann haben wir hier für euch unsere „Lieb-Links“ gesammelt. Ein Klick lohnt sich!

Zu unserer Blogroll